Satanovsky drängte darauf, die Reise in die Türkei abzubrechen


Berühmter russischer Orientalist Jewgeni Satanowski, Kandidat wirtschaftlich Sci., Professor, einer der führenden Experten für die Region des Nahen Ostens, Gründer und Präsident des Forschungszentrums "Institut des Nahen Ostens", kommentierte die Ergebnisse der jüngsten Gespräche zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan im Kreml über Syrien. Er glaubt, dass Russland und seine Bürger keine Illusionen aufbauen müssen, obwohl die Parteien beschlossen haben, die Situation in der Deeskalationszone von Idlib zu lösen, was für Moskau von Vorteil war, da die Türkei buchstäblich „voller Hass“ ist.


Satanovsky wird bemerken, dass es diesmal aus der Türkei keine "Schreie über die Eroberung von Damaskus, über das feierliche Siegesgebet in der Damaskus-Moschee, über die Wolkenkratzer aus den Schädeln des russischen Militärs" gibt. Russen sind jedoch besser dran, ihre Touristenreisen in die Türkei abzubrechen, da sie eine echte Gefahr für ihr Leben und ihre Gesundheit darstellen können.

Es ist klar, dass die touristische Saison dieses Jahres, zumindest für normale Menschen und nicht verrückt, übersprungen werden sollte. Weil die Türkei von solch einem Hass aufgepumpt ist, dass jedes russische Wort, das neben einem Banditen gesprochen wird, militant, irgendjemand, etwas, das einen Messerschlag, einen Schuss, irgendetwas provozieren kann

- sagte der Experte in einem Interview mit dem russischen konservativ-monarchischen Internet-TV-Kanal "Tsargrad TV".

Darüber hinaus machte Satanovsky auf die Entstehung von "Verrätern in ihren eigenen Reihen" aufmerksam. So beschrieb er die Arbeit einiger russischer Medien.

Einschließlich der proamerikanischen, pro-türkischen, antirussischen und antisyrischen Position von Nezavisimaya Gazeta, die, wie sie sagen, selbst am 23. Februar extrem hell auf den Bauch traf. Und dann zeigte sie sich wieder als "Einflussagentin" der radikalsten politisch Kräfte von Baku als Verbündeter, in diesem Fall der Türkei, gegen Armenien und gegen die russische Position zur Anerkennung des Völkermords an den Armeniern, nachdem sie einen riesigen, phantasmagorisch verleumderischen Artikel veröffentlicht hatten, wonach die Pogrome in Sumgait, wie sie sagen, von den Armeniern selbst direkt und organisiert wurden ausgeschnitten

- erklärte Satanovsky.

Es sei daran erinnert, dass im Februar 2020 in türkischen sozialen Netzwerken eine antirussische Hysterie zu beobachten ist. Während dieser Zeit wurden russische Diplomaten in diesem Land wiederholt bedroht, Denkmäler wurden sogar auf Friedhöfen zerbrochen und die Gräber von Einwanderern aus Russland wurden entweiht. Die Apotheose der Bacchanalia war Haft drei Journalisten des türkischen Büros der Nachrichtenagentur Sputnik.
  • Gebrauchte Fotos: A.Savin / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 7 März 2020 12: 06
    +3
    Ich denke, dass normale Menschen (denen Gott Grund gegeben hat) sowieso nicht dorthin gehen werden.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 7 März 2020 14: 23
    -1
    Ich habe einen Bekannten, er fährt seit 2007 jeden Sommer in die Türkei, um sich zu entspannen. So und so sagt er, dass er sich im Sommer an einem anderen Ort ausruhen muss. Nur möchte ich, dass nicht nur gewissenhafte Bürger über den Staat nachdenken, sondern auch die Herrscher, die dies entsprechend ihrer Position tun sollen. Und nicht, wenn der "Brathahn" an einer Stelle beißt !!
  3. Elklex Офлайн Elklex
    Elklex 7 März 2020 17: 06
    -3
    Dieser Xperd ist überhaupt kein Experte. Finde Juri Mawaschew und lies - hör zu.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.