Die Geschichte der sowjetischen Helden, die eine Atomkatastrophe verhinderten

1950 war der Ausbruch des Koreakrieges gekennzeichnet. Im Kampf um die Vorherrschaft über die Halbinsel stießen die Südrepublik Korea, unterstützt von westlichen Ländern, und die DVRK, für die China und die UdSSR eintraten, zusammen.


Zu Beginn der Konfrontation hatte die amerikanische Luftfahrt einen unbestreitbaren Vorteil am Himmel. Die Kolbenflugzeuge der DVRK konnten nicht mit dem Jet F-80s mithalten, und die B-29 Flying Fortresses bombardierten ungestraft das Gebiet der Nordländer.

Gleichzeitig verfolgte das US-Kommando viel düsterere Ziele. Ehemalige Verbündete in der Anti-Hitler-Koalition planten einen Atomschlag gegen die UdSSR, und die Teilnahme am Koreakrieg war eine Art Probe.

Vielleicht wäre dies passiert, wenn die sowjetischen Freiwilligen nicht in einen kompromisslosen Kampf eingetreten wären. Jet MiG-15 und das Können unserer Piloten haben die Überlegenheit der Vereinigten Staaten völlig neutralisiert. Die neuesten F-86A Sabres, die hastig in Betrieb genommen wurden, halfen auch den Amerikanern nicht.

Am 12. April 1951 wurden die Yankees Schwarzer Donnerstag genannt. An diesem Tag gelang es unseren Piloten in weniger als 10 Minuten Luftschlachten, 14 amerikanische Flugzeuge zu zerstören, darunter 10 "unverwundbare" B-29. Die Probleme des überseeischen Angreifers endeten jedoch nicht dort. Bald kam "Black Tuesday", wo die US Air Force 12 weitere "Fortresses" und 4 "Sabres" verlor.

Unter den sowjetischen Freiwilligen befand sich Pilot Sergei Kramarenko, der persönlich 13 amerikanische Flugzeuge abschoss (2 weitere wurden nicht gezählt) und das amerikanische Ass Glen Eagleston in einem Luftduell besiegte. Für seine Leistungen wurde ihm der Titel eines Helden der Sowjetunion verliehen. In diesem Jahr wird Sergey Makarovich 96 Jahre alt. Er lebt in Moskau.

Der Koreakrieg endete nie mit der Vereinigung der Halbinsel. Dank der Leistung der sowjetischen Helden gaben die Amerikaner jedoch die Idee eines massiven Atomschlags auf unser Land für immer auf. Heute versuchen sie in den USA, sich nicht an diese Ereignisse zu erinnern. Aber wir müssen uns erinnern.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 Februar 2020 20: 17
    0
    Wow, überall, wo man hinschaut, überall planten die Bastarde "einen Atomschlag gegen die UdSSR!"

    Es gab einen Fleischwolf, hier und da Wellen wütender Soldaten, Flugzeuge fallen, und Yusa plant und plant alles in der UdSSR, obwohl Korea an China grenzt ...