Eigener Staat und 50 Milliarden Dollar: Details zu Trumps "Deal of the Century" wurden enthüllt


US-Präsident Donald Trump wirbt weiterhin für seine Nahost-Initiative unter dem inoffiziellen Titel "Deal of the Century". Für den Anfang Trump признал Souveränität von Tel Aviv über die Golanhöhen und Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel, Umzug der US-Botschaft dorthin, wonach der Kronprinz von Saudi-Arabien Mohammed bin Salman Al Saud vorgeschlagen an den palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas ein Bestechungsgeld ("Investition") in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar zur Unterstützung des "Trump-Plans".


Es sei darauf hingewiesen, dass die Palästinenser damals wirklich beleidigt waren. Und so sagte Trump, dass der "Deal des Jahrhunderts" Palästina eine Investition von 50 Milliarden US-Dollar einbringen wird. Er ist zuversichtlich, dass der "Deal des Jahrhunderts" unter den Nachbarländern Israel und Palästina "enorme Unterstützung" erhalten wird. Ein mehrseitiges Dokument mit dem Titel „Frieden für den Wohlstand. Eine Vision, wie das Leben von Palästinensern und Israelis verbessert werden kann, wurde bereits auf der Website des Weißen Hauses veröffentlicht.

Unsere Vision wird eine kolossale kommerzielle Investition von 50 Milliarden US-Dollar in einen neuen palästinensischen Staat sichern. Viele, viele Staaten wollen daran teilnehmen. Fast jeder möchte, dass dies geschieht.

- sagte Trump.

Gleichzeitig ist Trump davon überzeugt, dass sich die Arbeitslosigkeit in Palästina halbieren und das BIP verdoppeln oder verdreifachen wird, wenn sein Plan innerhalb von 10 Jahren umgesetzt wird (er hat sich noch nicht für die Einzelheiten entschieden). Aber er hat auf seinem Twitter-Account eine Karte der neuen Grenzen von Palästina und Israel gepostet.

Eigener Staat und 50 Milliarden Dollar: Details zu Trumps "Deal of the Century" wurden enthüllt

Nach dem "Trump-Plan" muss Israel den Bau seiner Siedlungen für vier Jahre einfrieren. Während dieser Zeit sollten Verhandlungen stattfinden. Die Stadt Jerusalem wird die "unteilbare Hauptstadt", es werden die Hauptstädte Israels und Palästinas sein. Trump hat bereits versprochen, die US-Botschaft in Palästina in der angegebenen Stadt gerne zu eröffnen (obwohl es in Israel bereits eine US-Botschaft gibt). In Jerusalem lebenden Arabern wird die Wahl zwischen mehreren Staatsbürgerschaften angeboten: Palästina, Israel und "Bürger Jerusalems".

Außerdem soll Palästina durch zwei Grenzübergänge mit Jordanien verbunden sein. Es wird auch Eisenbahnverbindungen zwischen dem Gazastreifen und dem Westjordanland geben, die jetzt geteilt sind. Es wird auch vorgeschlagen, den Gazastreifen und das Westjordanland des Jordan durch einen Tunnel unter dem Territorium Israels zu verbinden. Trump hat seinen Vorschlag bereits als "historisch" bezeichnet.

Im Austausch gegen Palästina wollen sie einen Verzicht auf den bewaffneten Kampf, ein Ende der Unterstützung für die Hamas-Bewegung und den Beginn eines gemeinsamen Kampfes gegen die Hisbollah-Bewegung sowie gegen das "radikale iranische Regime" als Ganzes erreichen.
  • Verwendete Fotos: https://www.123aw.ang.af.mil/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 29 Januar 2020 10: 43
    +4
    Trumps "Marshall-Plan" für Palästina ist irgendwie wässrig. Und sie werden diese Milliarden schneller wegnehmen, als die unvereinbaren Fragmente der PLO ein weiteres "Nein" sagen werden. Auf demselben Megatunnel (der in der Tat einfach der größte Luftschutzbunker in Israel sein wird, der mit dem Geld anderer Leute gebaut wurde). Wenn sie großzügig sind und ALLE IHRE Beschränkungen aus Palästina entfernen, das 2-3-fache des BIP. Vielleicht wird es so sein, aber auch hier wird es sehr kurzlebig sein und aufgrund der Formel: Das gesamte BIP Palästinas beträgt 12-13 Milliarden USD + Bestechung 50 Milliarden USD. wenn dieser jemand bei seiner Mutter schwört, nicht schlau zu schlagen.
    1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
      Alekey Glotov (Alexey Glotov) 31 Januar 2020 07: 48
      +3
      Etwas erinnert mich an die Geschichte, wie die US-Indianer bei einem Betrug gezüchtet wurden ... sie wurden schließlich in einem Reservat niedergelassen.
  2. GRF Офлайн GRF
    GRF 29 Januar 2020 11: 32
    +1
    Nun, 50 ist nicht 5, wie in der Ukraine - es hat sich stark verbilligt ... Investitionen - genaue Übersetzung - Bestechung, Bestechung, Knechtschaft ...
    Wie die "Progressiven" dort sagen - versprechen Sie ihnen, was Sie wollen, und hängen Sie - dann ...
    Ich möchte an die Festigkeit des Geistes der Palästinenser glauben ...
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 29 Januar 2020 11: 46
    +5
    Und das ist der "Deal des Jahrhunderts"? Hier ist es der unerreichbare Höhepunkt der Kunst der amerikanischen Diplomatie. Lachen Testen Sie diese Schaltung zuerst in anderen Ländern. Bieten Sie zum Beispiel Spanien 50 Milliarden an Rückgriff und das Gibraltar-Problem wurde gelöst. Kerl Oder Aserbaidschan für Karabach? Was nicht? Anscheinend hat Donald keine sehr hohe Meinung von den Palästinensern. Im Allgemeinen ist er ein Händler - und in Afrika ein Händler. Der Gedankenriese der amerikanischen Demokratie. zwinkerte
  4. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) 29 Januar 2020 12: 35
    +2
    Und sie werden das Geld nehmen und es nicht erkennen ...
  5. Port Офлайн Port
    Port 29 Januar 2020 12: 40
    0
    Eigener Staat und 50 Milliarden Dollar

    Freiheit ist weder eine Ware noch Monica Lewinsky.
  6. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 29 Januar 2020 13: 48
    +2
    Trump startete den Deal des Jahrhunderts. Ein weiterer Versuch, einen palästinensischen Staat zu schaffen. Trump hat beschlossen, "obligatorisch" zu spielen (es gibt ein solches Spiel bevorzugt, 6 bei Auswahl), ein Sprichwort für die Pfeifer - sie fragen dich nicht, sie haben dich.
    Den Palästinensern wird eine Tatsache präsentiert - wenn Sie nicht einverstanden sind, werden Sie noch mehr verlieren. Anfang der 93er Jahre gaben die Palästinenser ab 1967 80% der Gebiete auf, jetzt erhalten sie weniger als XNUMX%. Wir sind seit langem ironisch - die Palästinenser verpassen nie eine Chance, eine Chance zu verpassen. Am Sonntag wird das Ministerkabinett über die Annexion von Teilen von Judäa und Samaria entscheiden.
    Ägypten hat die Palästinenser bereits aufgefordert, Trumps Vorschlag als Grundlage zu nehmen. Ich denke, die CA wird auch unterstützen (andernfalls werden die Staaten zusammen mit uns versprechen, das Königreich dem Iran zuzuführen).
    Es gibt eine echte Chance - wenn Sie das Problem nicht lösen, bringen Sie es auf eine neue Ebene und rationalisieren Sie irgendwie die Beziehungen zwischen den Ländern in der Region.
    Probleme werden in der Arabischen Liga und in der muslimischen Welt im Allgemeinen auftreten, aber sie können gelöst werden.
    Wir werden sehen.
    1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
      Alekey Glotov (Alexey Glotov) 31 Januar 2020 07: 50
      +2
      Eine interessante Verpflichtung ... haben Sie in beiden Fällen ... aber was ist mit dem Völkerrecht und den Rechten der Palästinenser?
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 31 Januar 2020 11: 10
    -2
    Zitat: Alekey Glotov
    Eine interessante Verpflichtung ... haben Sie in beiden Fällen ... aber was ist mit dem Völkerrecht und den Rechten der Palästinenser?

    Wenn es einen grundlegenden Fehler gab und die Schaffung von zwei Staaten zur Aggression einer Seite gegen die andere führte und das anschließende Zusammenleben eine Kette kontinuierlicher Konflikte darstellt, sind radikale Maßnahmen und echte Siedlungsmethoden erforderlich, die jedoch auf den aktuellen Realitäten beruhen. Die Palästinenser haben ihre Chance oft verpasst, indem sie unrealistische Forderungen gestellt haben. Der von den Palästinensern selbst initiierte Palästinenserkonflikt wurde zu einem Konflikt zwischen der arabischen Welt und Israel. Jetzt wird das Problem der Versöhnung zwischen Israel und der arabischen Welt gelöst, und die Palästinenser werden nicht Gegenstand des Abkommens sein, sondern Gegenstand.