Die Coronavirus-Epidemie könnte in 2 Monaten global werden




Kürzlich als Ausbruch einer gefährlichen Infektion (2019-nCoV Coronavirus) in China gemeldet stellen 1 Milliarde Menschen angegriffen, danach die Behörden des Landes angegeben über den Übergang der Epidemie in ein schweres Stadium. Und so erklärte der Leiter der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS), Alexander Sergeev, am 27. Januar 2020 in Kemerowo gegenüber den Medien, dass die derzeitige Ausbreitungsrate der Krankheit im März zu globalen Konsequenzen führen könnte.

Die Krankheit ist ziemlich gefährlich, die Zahl der Fälle wächst exponentiell. Der geometrische Progressionskoeffizient, der auf Kosten Chinas festgelegt wird, kann sich zu einer globalen Epidemie entwickeln, wenn er noch einen Monat anhält

- sagte Sergejew und beschrieb das Ausmaß des Problems.

Der Leiter des RAS ist der Ansicht, dass jetzt eine aktive Interaktion mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erforderlich ist, um die Ausbreitung der Lungenentzündungsepidemie zu stoppen.

Es sollte hinzugefügt werden, dass die Behörden der Mongolei im benachbarten China am 27. Januar 2020 die vorübergehende Schließung von Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen (einschließlich Kindergärten) im Land bis zum 2. März 2020 angeordnet haben. Kundgebungen und Massenversammlungen wurden ebenfalls für die angegebene Zeit abgesagt. Darüber hinaus hat die Mongolei alle Kontrollpunkte an der Grenze zu China geschlossen, sowohl für Fahrzeuge als auch für Fußgänger.

Wir erinnern Sie daran, dass die WHO am 22. Januar 2020 aufgrund des Coronavirus ein Notfalltreffen abgehalten hat. Die "Koryphäen" des Notfallausschusses haben jedoch noch nicht entschieden, ob dies eine globale Bedrohung darstellt. In den nächsten Monaten wird dies jedoch definitiv ohne WHO geklärt.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Port Офлайн Port
    Port 27 Januar 2020 15: 48
    +4
    Die Mongolei schloss alle Kontrollpunkte an der Grenze zu China, sowohl für Fahrzeuge als auch für Fußgänger

    Wir hatten immer noch einen Innenhof, aber wir zeigen weiterhin hartnäckig mit den Fingern auf die Unzulänglichkeiten der Ukraine und lenken die Aufmerksamkeit von unseren Schädlingen und Saboteuren ab.
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 27 Januar 2020 17: 59
      0
      Die ukrainischen Unzulänglichkeiten mussten nach dem Sahaidachny-Feldzug auf Null beseitigt werden, und sie würden weder mit Khmelnytsky noch mit Mazepa Probleme haben ...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 27 Januar 2020 20: 50
    +1
    Die Unzulänglichkeiten der Ukraine trainieren wie die anderen ihre Rolle gut - die Menschen zu erschrecken, damit sie nicht aus dem Graben schauen ...
    Daher zufriedene Bargeldukrainer auf der Messe in Moskau und der Präsident "es ist gut, dass der Handel wächst" und Gazproms Versprechen ...

    Sie können sie jetzt in Bezug auf Coronaviren erschrecken - sie sagen, sie werden sich spezifisch verbreiten ...
    Und jeder selbst nach China und aus China, jeder nach China und aus China ...
  3. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 28 Januar 2020 10: 19
    +2
    Es ist dringend erforderlich, die Grenze zu China zu schließen und alle Touristenreisen nach und von Russland zu verbieten. Unsere wissenschaftlichen Organisationen müssen alle Anstrengungen auf die frühe Entwicklung eines hochwirksamen Impfstoffs gegen dieses neue Virus konzentrieren - einen Killer.