"Er hat schlecht über die Vereinigten Staaten gesprochen": Trump nannte einen neuen Grund für den Mord an Soleimani


Am 18. Januar 2020 enthüllte US-Präsident Donald Trump während seiner Rede in Südflorida vor Spendern (Sponsoren) der Republikanischen Partei die Einzelheiten der Ermordung des iranischen Generals Qasem Soleimani und nannte einen neuen Grund für den "Raketenabwehrschlag". Die Audioaufnahme steht CNN-Redakteuren zur Verfügung.


Wie lange werden wir diesen Bullshit noch hören? <...> Dieser Mann hat schlecht über unser Land gesprochen

- sagte Trump, der glaubt, dass dies ausreicht, um einen Mann zu töten.

Gleichzeitig schwieg Trump, dass der iranische General auf seinen Befehl hin getötet wurde. Aber er betonte, dass Suleimani angeblich "ein bekannter Terrorist war, der schon lange auf der Liste stand".

Danach begann Trump, die Operation zur Ermordung des iranischen Generals zu beschreiben. Außerdem verwechselte er sogar den Namen der Bewegung mit dem Führer, den Suleimani im Irak traf. Er stellte klar, dass er regelmäßig Informationen vom Militär erhielt, dass "der General immer weniger leben muss". Gleichzeitig verfolgte das amerikanische Militär die Operation live.

Und dann plötzlich Knall!

- Trump hinzugefügt.

Trump räumte ein, dass die Entscheidung, Soleimani zu töten, "die ganze Welt beunruhigte".

Er galt als unverwundbar

Erklärte Trump vielversprechend.

Darüber hinaus erinnerte Trump an eine weitere Operation, bei der der Chef des IS (eine in Russland verbotene Organisation) Abu Bakr Al-Baghdadi in Syrien getötet wurde.

Er schrie so, bevor er starb. Wirklich verrückt

- sagte Trump.

Es sei daran erinnert, dass die Amerikaner nach der Ermordung eines iranischen Generals in Bagdad versuchen, Entschuldigungen für ihre Handlungen zu finden. Sie versuchten sogar, Soleimani zu beschuldigen, den Angriff auf die US-Botschaft im Irak geplant zu haben. Der Leiter des US-Außenministeriums, Mike Pompeo, gab jedoch zu, dass die Amerikaner keine wirklichen Daten über die Vorbereitung des Angriffs auf die diplomatische Mission hatten.
  • Verwendete Fotos: James Mattis / flickr.com / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Port Офлайн Port
    Port 19 Januar 2020 13: 45
    +1
    Kein Wunder, dass Mörder, Sadisten, Maniacs und andere genetische Psychopathen nach Amerika und Australien verbannt wurden, die Gewohnheiten blieben dieselben.
  2. Zheleznyak Офлайн Zheleznyak
    Zheleznyak 19 Januar 2020 14: 41
    +2
    Dieser Mann sprach schlecht über unser Land.

    ... wie viele Menschen auf der Erde schlecht über ihr Land sprechen ... Eines ist klar: Mit dem Land, dem militärischen Führer des angelsächsischen Ethnosyndikats, in dem ein Kratin an die Macht kommen kann - und dies kann nur ein Kratin tun, der es auch für möglich hält, das kulturelle Erbe zu zerstören Menschheit, zusammen mit den Erben,
    wir werden etwas tun müssen ... wir müssen zusammen mit dem Rest der Erdbewohner ... die Vereinigten Staaten zerstören ...
  3. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 19 Januar 2020 15: 20
    -5
    Was Trump, wie sich herausstellte, als guter Kerl herausstellte, hatte nicht erwartet.
    1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
      Alekey Glotov (Alexey Glotov) 20 Januar 2020 04: 51
      0
      Schau, platze nichts Schlechtes an ihm heraus ... sonst wird dir das Schicksal von Suleimani widerfahren ... nur gut ... und du musst definitiv lecken.
  4. Port Офлайн Port
    Port 19 Januar 2020 16: 46
    -1
    Zitat: Arkharov
    Was Trump, wie sich herausstellte, als guter Kerl herausstellte, hatte nicht erwartet.

    Gleiches greift nach Gleichem.