Positive Ereignisse, die Russland im Jahr 2020 erwarten

Das neue 2020 ist also gekommen. Welche positiven Ereignisse wird es unserem Land auf dem Wasser, in der Luft, im Weltraum und am Boden bringen? Schauen wir uns jeden einzelnen an, um die Erwartungen zum Jahresende mit der Realität zu vergleichen.


Beginnen wir mit dem Schiffbau. Viktor Chernomyrdin, einer der leistungsstärksten dieselelektrischen Eisbrecher der Welt, wird in diesem Jahr in Betrieb gehen. Darüber hinaus ist geplant, zwei weitere "Leader" für Eisbrecher mit Atomantrieb einzusetzen.

Die russische Marine wird 4 Atom-U-Boote, 14 Schiffe und 18 Boote erhalten. Gleichzeitig werden weitere 22 Schiffe verschiedener Klassen für den zukünftigen Bedarf gelegt.

Das lauteste Ereignis für die heimische Luftfahrt wird die Serienproduktion der MS-21-300 und der Erstflug des Verkehrsflugzeugs mit dem russischen Kraftwerk PD-14 sein. Darüber hinaus werden 20 Einheiten des SSJ-100-Flugzeugs gebaut und die Arbeiten an seiner "globalen Russifizierung" beginnen, bei der ausländische Komponenten durch inländische ersetzt werden.

Im Jahr 2020 beginnen die Massenlieferungen der Su-57 für die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte. Die Il-114 und die modernisierte Il-96 werden ihren Jungfernflug durchführen. Der Mehrzweckhubschrauber Ka-62 wird in Produktion gehen. Insgesamt soll die russische Armee in diesem Jahr 106 neue und modernisierte Flugzeuge erhalten.

In der Raumfahrtindustrie erwarten uns einige wichtige Ereignisse. Zunächst wird endlich das langmütige Wissenschaftsmodul gestartet. Zusätzlich wird das Raumschiff Meridian-M in die Umlaufbahn gebracht. Im Rahmen des ExoMars-Programms wird unser Land einen Rover mit einer russischen Landeplattform starten.

Die schwere Angara-A5 wird in der ersten Jahreshälfte ihren zweiten Flug absolvieren. Im Frühjahr wird der bemannte Sojus erstmals Astronauten mit einem Kurzschluss an die ISS liefern, der bereits dreimal erfolgreich auf Frachtschiffen getestet wurde.

Für 2020 sind insgesamt 40 Starts geplant, von denen 5 vom neuen Kosmodrom Vostochny aus durchgeführt werden. Und doch wird in diesem Jahr der lang erwartete Transport des schwimmenden Kosmodroms Sea Launch nach Fernost stattfinden.

Auch die Bodeninfrastruktur wird ein gutes Tempo erreichen. Im Jahr 2020 wird die inländische Hochleistungsgasturbine GTD-110M in Produktion gehen. Das Maschinenbauwerk in Brjansk wird die Produktion einer modifizierten Rangierdiesellokomotive TEM18DM aufnehmen, und der Bau eines neuen Dusse-Alin-Tunnels soll auf der Baikal-Amur-Hauptstrecke beginnen.

Der militärisch-industrielle Komplex wird unsere Streitkräfte mit der ersten experimentell-industriellen Charge der neuesten T-14 "Armata" -Panzer und schweren Flammenwerfer der neuen Generation TOS-2 "Tosochka" versorgen. Darüber hinaus ist geplant, in diesem Jahr mit dem Testen des Luftverteidigungssystems S-500 Prometey zu beginnen, das weltweit keine Analoga aufweist.

Und schließlich das am meisten erwartete Ereignis, von dessen Umsetzung unser Erfolg bis 2024 abhängen wird. Am 29. Februar 2020 endet die dritte (letzte) Phase der "Kapitalamnestie". Bis Ende Februar können die Bürger ihr ausländisches Vermögen weiter übertragen und die Haftung für frühere Steuerverstöße vermeiden. Außerdem beginnt das FNP im Jahr 3, in inländische Entwicklungsprojekte zu investieren, und dies ist kein Zufall.

Beide Ereignisse sind miteinander verbunden. So bietet die Regierung den Bürgern an, ihr Kapital in ihre Heimat zurückzugeben und zusammen mit dem Staat im Rahmen der Kofinanzierung in nationale Projekte zu investieren.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 12 Januar 2020 09: 39
    -2
    Hervorragender optimistischer Ausblick. Schön zu lesen. Und ich sehe, fast alles hier ist in einer absolut positiven, nicht vermeintlichen Form. Ich habe einen Scan des Artikels gespeichert und eine Erinnerung festgelegt. Ich schlage vor, am 12.01.2021. Januar 2020 eine Diskussion zu arrangieren, welche dieser wirklich herausragenden Leistungen im Jahr XNUMX in die Praxis umgesetzt wurde. Die Hauptsache ist zu überleben, was ich allen Anwesenden hier wünsche.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 12 Januar 2020 14: 40
    +1
    Ich kann keine Videos des erforderlichen Formats sichern. Es sieht so aus, als ob mein Computer einfach nicht damit umgehen kann. Ich habe solche Videos seit 20 Jahren - "ein Auto und ein kleiner Wagen". Nur diese Prognosen wirken sich nicht auf das Wohl unserer Bürger aus, nur für einige ist es eine Freude.
    1. Kommbatant Офлайн Kommbatant
      Kommbatant (Sergey) 12 Januar 2020 17: 22
      -1
      Zitat: Stahlhersteller
      nur für manche ist es eine freude.

      Nun, wenn Sie nicht getrennt sind, dann freuen Sie sich nicht, niemand zwingt ...
  3. Alf Офлайн Alf
    Alf (Vasily) 12 Januar 2020 20: 52
    +3
    ... insgesamt soll die russische Armee in diesem Jahr 106 neue und modernisierte Flugzeuge erhalten.

    Wie viele neue und wie viele überholte Flugzeuge wird es geben? Genauer.

    Es werden 20 SSJ-100-Flugzeuge gebaut

    Für wen? Alle ausländischen Betreiber haben es bereits aufgegeben.

    Die Arbeiten an der "globalen Russifizierung" beginnen, bei der ausländische Komponenten durch inländische ersetzt werden.

    Wie? Ist es nur "Start"? Seit drei Jahren gibt es einen Trend, dass die 100. Importsubstitution bereits in vollem Gange ist.
    Wurde das Flügelgewinde bereits ausgetauscht?

    Am 29. Februar 2020 endet die dritte (letzte) Phase der "Kapitalamnestie". Bis Ende Februar können die Bürger ihr ausländisches Vermögen weiter übertragen und die Haftung für frühere Steuerverstöße vermeiden.

    Bisher hat keiner unserer "ehrlichen" Milliardäre diese Gelegenheit genutzt, aber jetzt werden sie sofort davonlaufen.

    2020 beginnt die FNP, in inländische Entwicklungsprojekte zu investieren, und das ist kein Zufall.

    Es wird etwas zu plündern, zu beschuldigen - "zu meistern".
  4. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 13 Januar 2020 08: 16
    -2
    Sie begannen für die Gesundheit, endeten anscheinend für den Frieden, aus irgendeinem Grund das "wichtigste" vermeintliche Ereignis:

    Und schließlich das am meisten erwartete Ereignis, von dessen Umsetzung unser Erfolg bis 2024 abhängen wird. Am 29. Februar 2020 endet die dritte (letzte) Phase der "Kapitalamnestie".

    Ich frage mich, wie viel Geld in den beiden vorherigen Phasen überwiesen wurde.
  5. slesarg65 Офлайн slesarg65
    slesarg65 (Igor Ivanov) 14 Januar 2020 00: 18
    0
    Und durch den Pfosten oben, den sie auf der Angara erzielten. Cool! Warten auf uns, aber warten!