Roscosmos beabsichtigt, Geräte für den Bergbau auf dem Mond zu entwickeln


Das einheitliche Weltraumprogramm, das Roscosmos im nächsten Jahr starten will, wird schwere Fahrzeuge zum Bohren der Mondoberfläche und zum Sammeln von Fossilien umfassen. Dies gab gestern der Chef der staatlichen Körperschaft Dmitry Rogozin bekannt.


Der Funktionär sagte, dass das Programm schwere Geräte zum Bohren von Regolithen, zum Sammeln der notwendigen Proben von Mondboden und auch deren anschließende Lieferung an die Erde umfassen wird. Gleichzeitig stellte der Leiter von Roskosmos fest, dass die Automatikmodule Luna-25 und Luna-26 bereits eine echte Verkörperung aufweisen.

Verträge wurden unterzeichnet, Chefdesigner wurden ernannt, die Arbeiten sind im Gange. Es wird keine langfristige Konstruktion geben

Betonte Rogosin.

Es sei daran erinnert, dass der Start des Luna-25-Forschungsmoduls für 2021 geplant ist. Luna-26 wird 2023-2024 und Luna-27 2025-2026 fliegen. In den Jahren 2026 bis 2027 wird der Luna-28-Apparat an unseren natürlichen Satelliten gesendet, der Bodenproben entnehmen und zur Erde liefern muss. Und schließlich ist die Luna-2030-Mission bis 29 geplant. Letzteres sieht den Versand eines schweren Rovers vor, der geologische Proben vor Ort untersuchen kann.

Darüber hinaus sagte Rogosin, dass das neueste Spektr-RG-Teleskop, das seine Arbeit aufgenommen hat, eine Art Navigator für den Russen werden wird
Mondprogramm. Das Gerät kann den genauen Abstand zu jedem Objekt messen. Das Projekt wurde bereits "Astro-Glonass" genannt.
  • Verwendete Fotos: https://www.nasa.gov/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. T. Henks Офлайн T. Henks
    T. Henks (Igor) 23 Dezember 2019 13: 10
    +1
    Schon wieder Shaw? (Cartoon Es war einmal ein Hund).
  2. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 23 Dezember 2019 13: 54
    -3
    Und was werden die "schweren Fahrzeuge" dort liefern, und der Regolith wird im Programm zurückgeliefert, zufällig haben sie sich nicht registriert? Es gab sehr ähnliche Bilder in "Technology of Youth" der 60er Jahre. Interessanterweise sind sie seitdem weiter fortgeschritten als Bilder?
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 23 Dezember 2019 17: 10
    0
    Der Grund des Ozeans, wie die Insel Monte Cristo,
    wie ein Stern im Weltraum
    Es gibt genug Reichtum für die Menschen
    seit dreihundert Jahren, vielleicht für immer.
  4. Georgievic Офлайн Georgievic
    Georgievic (Georgievic) 23 Dezember 2019 22: 10
    +3
    Seit Millionen von Jahren dreht sich der Mond unerklärlicherweise einseitig auf einer Seite um die Erde, und dann wurde die Bedrohung durch Roscosmos wütend !!!!! Sie beschlossen zu bohren, Mineralien zu tragen! Die einheimischen Ureinwohner werden also so hart bohren, dass es nicht wenig erscheint.

    Eine lehrreiche Anekdote.

    Der Programmierer bringt seinen Sohn vom Kindergarten nach Hause.
    - Papa, schau, der Mond geht auf und gestern auch und vorgestern!
    - Ja, ja, - murmelt der Vater nachdenklich und denkt über den Algorithmus des komplizierten Programms nach.
    - Papa, und wenn Luna ...
    - Halt halt! - rief der Vater. - Es funktioniert, mein Sohn, nicht anfassen!
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 Dezember 2019 09: 08
    +1
    Vielleicht ist es Zeit, eine Sammlung von Versprechungen zu veröffentlichen? Eine Sammlung von Märchen wäre cool ...
  6. Port Офлайн Port
    Port 25 Dezember 2019 10: 36
    +1
    Vielleicht werden wir zuerst SP2 fertig bauen?
  7. Rus Офлайн Rus
    Rus 9 Februar 2020 09: 14
    0
    Es wäre besser, wenn sie die Herstellung von Spritzen und Nadeln oder zumindest eines Schweißgeräts beherrschen würden! Und das ist für Russland nützlicher.