Russland hat seine eigenen Pipelayer: Optionen für die Fertigstellung des Nord Stream 2


Vor kurzem haben wir informiert dass Washingtons Sanktionen gegen Nord Stream 2 in Kraft getreten sind und die Gasleitung gestoppt wurde. Und so beschloss die amerikanische Nachrichtenagentur S & P Global Platts Analytics herauszufinden, wie Moskau den Rest der zu 92% fertiggestellten Gaspipeline fertigstellen kann.


Es ist zu beachten, dass die Agentur nicht als unabhängige juristische Person registriert ist, sondern nur eine Abteilung der amerikanischen Verlagsgruppe McGraw-Hill ist, zu der die internationale Ratingagentur Standart & Poor's, S & P Dow Jones Indices und die Analyse- und Beratungsfirma S & P Capital IQ gehören.

Im April 2014 wurde der Hauptsitz der Agentur von New York (USA) in das Geschäftsviertel Canary Wharf in London (UK) verlegt. In 15 Agenturbüros in den weltweit größten Energiehandelszentren arbeiten rund 1 Mitarbeiter. Es ist eine einflussreiche Angebotsagentur auf dem globalen Markt für Öl und Ölprodukte, die sich auf die Veröffentlichung von Preisangeboten für eine Vielzahl von Rohstoffen, einschließlich Erdgas und Industriemetallen, spezialisiert hat.

Daher nannte die Agentur den russischen Rohrverlegungskahn (TUB) Fortuna (Betreiber Mezhregiontruboprovodstroy, JSC MRTS), der sich in Deutschland im Hafen von Mukran befindet, als wahrscheinlichsten Kandidaten für die Fertigstellung von Nord Stream-2. Wie die Agentur feststellte, verfügt dieses Schiff jedoch nicht über ein dynamisches Positionierungssystem, mit dem es in einer bestimmten Position gehalten werden kann.

Der Punkt ist, dass Fortuna ein Ankerschiff mit einem 12-Punkt-Positionierungssystem für den Bau von Unterwasserpipelines ist. Es wurde 2010 auf der Werft in Shanghai gebaut. Es wurde 2011 modernisiert und kann Rohre in Tiefen von bis zu 200 Metern mit einer Geschwindigkeit von etwa 1 km pro Tag verlegen. Nach dänischem Recht müssen jedoch alle Schiffe in ihren Gewässern mit dynamischen Positionierungssystemen ausgestattet sein, auch wenn sie diese nicht benötigen. Das Nachrüsten kostet also Zeit und Geld.

Darüber hinaus kann das russische Rohrverlegungsschiff (nicht das Fluss-See-Schiff) „Akademik Chersky“ an der Fertigstellung des Baus von Nord Stream-2 beteiligt sein. Es befindet sich im Fernen Osten in Nachodka und wird von Gazprom Flot verwaltet. Dieses Schiff verfügt über ein dynamisches Positionierungssystem, kann jedoch frühestens in 1,5 bis 2 Monaten auf der Baustelle eintreffen.

Es sei daran erinnert, dass das Rohrverlegungsschiff der Akademik Chersky in China (bei der Jiangsu Hantong Ship Heavy Industry) im Auftrag der Nigerian Sea Trucks Group Limited (STG) als Mehrzweck-Hilfsbauschiff abgelegt wurde. Im März 2015 kaufte das Schiff Jascon 18 umsichtig (von den Nigerianern aufgekauft) die russische Mezhregiontruboprovodstroy (MRTS JSC), die es für Rohrverlegungsarbeiten umbaute und in Akademik Chersky umbenannte.
  • Verwendete Fotos: gazprom.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
33 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gadlei Офлайн Gadlei
    Gadlei 22 Dezember 2019 13: 56
    +1
    Es war notwendig, die Rohrschicht früher anzutreiben.
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 22 Dezember 2019 20: 00
      0
      Zitat: Gadlei
      Es war notwendig, die Rohrschicht früher anzutreiben.

      Wohin etwas fahren? Lachen
    2. NordUral Офлайн NordUral
      NordUral (Eugene) 23 Dezember 2019 09: 23
      +1
      Dafür ist GAZPROM nicht klug genug.
  2. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 22 Dezember 2019 14: 42
    +1
    Es ist notwendig, Fortune zu modernisieren und die Schweizer im Nacken zu vertreiben, ohne dafür zu bezahlen!
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Vitali R. Офлайн Vitali R.
    Vitali R. (Vitali R) 23 Dezember 2019 06: 33
    +1
    Es ist nicht der Pipelayer, der vertrieben werden muss, sondern all die kichernden Majors aus der Politik. Diese fettgesichtigen Menschen sind dafür verantwortlich, dass Russland keine eigenen Rohrschichten, keine eigenen Turbinen für staatliche Bezirkskraftwerke und keine Motoren für Flugzeuge hat. Russland unter Jelzin, unter Herrn Pu, unterstützt die Wirtschaft seiner Feinde.
    1. NordUral Офлайн NordUral
      NordUral (Eugene) 23 Dezember 2019 09: 26
      0
      Wir müssen zum Sozialismus zurückkehren und den Export von Energie und Rohstoffen so weit wie möglich reduzieren (vielleicht nur zur Modernisierung). Mit diesen werden wir schlecht enden.
      1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
        Alekey Glotov (Alexey Glotov) 23 Dezember 2019 12: 01
        +3
        Es ist notwendig, Stalin und den NKWD zurückzugeben))).
        1. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex 23 Dezember 2019 12: 50
          -2
          Lesch, der IVS, war natürlich ein brillanter Politiker, aber schließlich, mit seiner Rückkehr, dem System des "unvollendeten Bürgerkriegs" (alle gegen alle), Fehler bei der Ernennung von Kadern, die es den Machtstrukturen ermöglichten, Strafmaßnahmen gegen ihre eigene Bevölkerung durchzuführen (für kurze Zeit, ABER WIR SIND GLEICH !!!) .....
          Deshalb, Namensvetter, sollten Sie klarstellen: WELCHER ZEITRAUM DER IVS-Entscheidung?
          1. Arkharov Офлайн Arkharov
            Arkharov (Grigory Arkharov) 23 Dezember 2019 13: 47
            -4
            Eine kurze Zeit?!!!! Irgendwie sehr bescheiden.
          2. Zwickel Офлайн Zwickel
            Zwickel (Alexander) 24 Dezember 2019 11: 42
            +3
            Ein weiterer Sänger mit vier Wörtern: 37, Terror und Beria Kreis ...
            Vielleicht reicht es aus, die Melodie zu spielen, ohne eine einzige Note zu kennen? Stalin verbreitete Fäulnis auf der heutigen Regierung und der Staatsduma, zusammen mit dem Müll, der jetzt als Angestellte bezeichnet wird.
            Genosse Stalins einziger Fehler war, dass er nicht genug schoss, nicht genug ...
            1. A. Lex Офлайн A. Lex
              A. Lex 25 Dezember 2019 21: 45
              0
              Sasha, d.h. Sie behaupten, dass alle, die vor 1938 Hinrichtungsstrafen erhalten haben (und dies sind 642.980 ... aber dies sind nur Strafen, die für eine Minute verhängt (und nicht vollstreckt) wurden), "die Regierung und die Staatsduma" waren (woher war die "Staatsduma" zu dieser Zeit? unklar ...) und "Chinodralami"? Du hast etwas Unsinniges geschrieben ...
              Als die LPB die Struktur leitete, wurden die meisten Fälle, die während der Zeit Jeschows begannen, eingestellt und einige von ihnen vor Beginn des Großen Vaterländischen Krieges überprüft. Wenn es nicht den Krieg gegeben hätte, wer weiß - vielleicht hätte es viel mehr überarbeitete Fälle und die Anzahl der rehabilitierten Fälle gegeben.
              ........... Stalin selbst erschossen? .............
    2. T. Henks Офлайн T. Henks
      T. Henks (Igor) 23 Dezember 2019 13: 01
      +2
      Diese große Armee kann nicht besiegt werden. Bis jemand eine fabelhafte Nadel findet. Ja, und ein Held wird gebraucht. Aber wo kann ich es bekommen?
    3. Boris Chernikov Офлайн Boris Chernikov
      Boris Chernikov (Boris Chern) 23 Dezember 2019 13: 19
      -2
      Gehen Sie in die Politik, wer hält Sie auf ... und bauen Sie Rohrverleger und Turbinen für das Unternehmen.
  5. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 23 Dezember 2019 09: 05
    -2
    Mit Fortuna ist es nicht so einfach, die Barke ist kein seetüchtiges Schiff, Nutzungsbeschränkungen aufgrund der Wetterbedingungen usw.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2019 13: 18
      +1
      Barge Barge Streit.

      https://fleetphoto.ru/vessel/65850/

      https://eadaily.com/ru/news/2019/11/21/rossiyskiy-truboukladchik-podstrahuet-severnyy-potok-2

      Diese Option wurde falsch berechnet. Wenn die Deutschen es wirklich brauchen, kann Fortune trainieren
      1. Arkharov Офлайн Arkharov
        Arkharov (Grigory Arkharov) 23 Dezember 2019 13: 46
        0
        Und niemand sagt, dass sie überhaupt nicht liegen kann, nur viel langsamer und wetterbedingt.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2019 16: 06
          +2
          Langsamer ist wahr. Die Wetterbeschränkungen sind die gleichen wie für andere Schiffe. Ich habe an einem Schiff mit dynamischer Position gearbeitet. Glauben Sie mir, bei starkem Wind wird es nicht an Ort und Stelle halten. Der Lastkahn ist stabiler.
          169 Meter und 46 Meter. Der Tiefgang beträgt 9 Meter. Es ist eine sehr stabile Plattform.
  6. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 23 Dezember 2019 09: 56
    +2
    Es war möglich, eine solche Entwicklung der Ereignisse im Voraus vorauszusehen und bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um solche Szenarien zu neutralisieren.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2019 17: 11
      +1
      Unter der Voraussetzung.

      Es ist unwahrscheinlich, dass Fortuna mit den Rohrverlegungsschiffen Allseas, Solitaire und Pioneering Spirit, die die Hauptrohrverlegung in der Ostsee durchgeführt haben, in der Geschwindigkeit konkurrieren kann. Im Falle von US-Sanktionen wird sich die Frage jedoch nach dem Ende des Projekts selbst richten.
      In diesem Jahr wurde der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew mit dem Rohrverlegungsschiff Fortuna beauftragt, die Liste der Schiffe zu erweitern, die am Bau des Offshore-Abschnitts von Nord Stream 2 teilnehmen dürfen. Das Dokument sieht ein vereinfachtes Verfahren für die Grenz- und Zollkontrolle vor, das ein Schiff an Arbeitsplätzen passieren kann, ohne russische Häfen zu betreten. Dies wurde RBC von einer Quelle im russischen Regierungsapparat gemeldet.

      Mehr:

      https://eadaily.com/ru/news/2019/11/21/rossiyskiy-truboukladchik-podstrahuet-severnyy-potok-2
    2. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 23 Dezember 2019 17: 58
      +1
      Im Jahr 2014 wurde die Krim zurückgebracht, und im Jahr 2017, inmitten eines Showdowns mit dem Westen und der Einführung verschiedener Sanktionen durch die Vereinigten Staaten, beschlossen die Manager von Gazprom, mit dem Bau von Nord Stream-2 zu beginnen. Sie haben brillant an alles gedacht. Übrigens werden solche Manager im Westen sofort von ihren Posten vertrieben, aber in den Tagen von Genosse Stalin wäre das IVS zum Fällen übergegangen, und dies ist immer noch eine weiche Option.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2019 21: 55
        +2
        Eigentlich denke ich, dass die Entscheidung, den Nord Stream zu bauen, genial war ... Die Wahrheit hat viele Facetten.
        Wenn es keinen Nord Stream gäbe, wie viel Gas müsste nun durch die Ukraine transportiert werden?
        1. bobba94 Офлайн bobba94
          bobba94 (Vladimir) 23 Dezember 2019 22: 30
          -1
          ".... Die Wahrheit hat viele Facetten", ein interessanter Gedanke. Aber sag mir, Bakhtiyar, für welche Internationale bist du, für die 2. oder für die 3.?
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 23 Dezember 2019 22: 34
            0
            "Und wofür ist Lenin?"
            1. bobba94 Офлайн bobba94
              bobba94 (Vladimir) 23 Dezember 2019 23: 39
              +2
              Korrekte Antwort. Nun zum Punkt. Die Wahrheit kennt keine Grenzen, denn es gibt so viele Wahrheiten auf der Welt wie Menschen, und jede hat ihre eigene Wahrheit ... es gibt eine Wahrheit. Die genialsten Entscheidungen werden von kleinen Kindern getroffen, da sie nicht darüber nachdenken, wer, wie diese Entscheidungen umgesetzt werden. Erwachsene Onkel sitzen im Gazprom-Vorstand und müssen Entscheidungen treffen, die nicht genial, aber vorhersehbar und real für die Ausführung sind, aber es stellt sich heraus, dass es einen Nordstrom gibt und für weitere 5 Jahre Gas durch die Ukraine zirkulieren wird.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 24 Dezember 2019 00: 02
                +2
                Die Wahrheit hat viele Facetten. Wie ein facettiertes Glas. Hat jemand versucht, sie zu zählen?
                Kinderentscheidungen sind nicht immer richtig. Das Kind handelt durch Versuch und Irrtum. Die richtigsten Entscheidungen werden also von ernsthaften Onkeln getroffen. Aber keine Manager, sondern Spezialisten, die durch Feuer, Wasser und Rohre gegangen sind. Wo ohne sie ... Ohne Rohre meine ich.
                Der Nord Stream würde gerne existieren, ist es aber im Moment nicht. Und Sie müssen Gas pumpen. Ich habe mich immer dagegen ausgesprochen, durch die Ukraine zu pumpen (unabhängig davon, ob es einen Nord Stream gibt oder nicht). Aber anscheinend haben Gazprom (lustig) und der Kreml (ernsthaft) beschlossen, die GTS beizubehalten und die Ukraine nicht sofort zusammenbrechen zu lassen. Der Transit durch die Ukraine ist ein Schlag für die Vereinigten Staaten. Im nächsten Thema habe ich bereits geschrieben - die Staaten haben die Hilfe für die Ukraine sofort blockiert. Es ist also noch keine Tatsache, dass es ein Transitabkommen geben wird.
                Das Protokoll enthält so viele Fallstricke, dass bereits klar ist, dass die Ukraine verloren hat. Auf jeden Fall treffen in Naftogaz nur Vitrenko und Kobolev die Pauken (nun, sie erhalten persönlich Auszeichnungen). Alle anderen schweigen wie ein Fisch auf Eis.

                Oh ja ... ich habe es komplett vergessen. Ich bin überhaupt nicht für eine Internationale. Das heißt "parteiunabhängiger Kommunist". :-)
  7. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 23 Dezember 2019 11: 06
    0
    Und dass das Rohrverlegungsschiff „Akademik Cherskiy“ nicht von Eisbrechern entlang des nördlichen Meerwassers geführt werden kann? Bist du spät?
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 23 Dezember 2019 11: 21
      +1
      Zitat: Tektor
      Und dass das Rohrverlegungsschiff „Akademik Cherskiy“ nicht von Eisbrechern entlang des nördlichen Meerwassers geführt werden kann? Bist du spät?

      Wir waren nicht zu spät, sondern hofften, rechtzeitig vor den Sanktionen oder zufällig zu sein. Um es für ein paar Monate und von Dezember bis März durch "sauberes Wasser" zu ziehen, denke ich, dass sie es nicht riskieren werden. Obwohl, wie wird es sein!
  8. Seemannsschmied Офлайн Seemannsschmied
    Seemannsschmied (Seemann Smith) 23 Dezember 2019 15: 48
    +2
    Lassen Sie uns klarstellen.

    Вalle Schiffe in seinen Gewässern

    - in welchem? Im Territorium - JA! Es ist jedoch notwendig, in der Wirtschaftszone zu arbeiten, für die dies nicht gilt. Und die Tiefe dort beträgt nicht mehr als 30 m. Vielleicht hat Gazprom deshalb seine Rohrschicht in Nachodka verlassen? Die kommenden Tage werden es zeigen.
  9. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 23 Dezember 2019 16: 16
    0
    Im Allgemeinen sind wir wie immer tief in der Tiefe ... ... aber irgendetwas sagt mir, dass hier das Spiel lange spielt ... Lachen
  10. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 23 Dezember 2019 16: 47
    -1
    Es sei daran erinnert, dass das Rohrverlegungsschiff der Akademik Chersky in China (bei der Jiangsu Hantong Ship Heavy Industry) im Auftrag der Nigerian Sea Trucks Group Limited (STG) als Mehrzweck-Hilfsbauschiff abgelegt wurde. Im März 2015 kaufte das Schiff Jascon 18 umsichtig (von den Nigerianern aufgekauft) die russische Mezhregiontruboprovodstroy (MRTS JSC), die es für Rohrverlegungsarbeiten umbaute und in Akademik Chersky umbenannte.

    - Was ist das ... Anekdote ??? -Nigeria hat Russland gerettet ??? -Was können Somalia oder Äthiopien für Russland tun ??? - Wahrscheinlich Eisbrecher für Russland bauen ...
    - Ja, Russland sollte beim Verlegen von Rohren einen Hund essen ... - Russland selbst sollte alle beraten, der ganzen Welt Unterricht geben und der ganzen Welt Vorträge halten, wie ... wie ... wie ... wie ... wie man Rohre in der Wüste verlegt; in der Taiga; in der Tundra; in den Sümpfen; in den Sümpfen; in Schluchten; entlang des Grundes von Flüssen, Seen und Meeren ... - Ja, Russland selbst sollte der ganzen Welt seine Spezialisten und alle Arten von Spezialausrüstung für die Verlegung dieser Rohre zur Verfügung stellen ...
    - Nun, nun ... - Es stellt sich heraus, dass Gazprom (und Russland selbst) "kein dynamisches Positionierungssystem haben, mit dem Sie in einer bestimmten Position bleiben können." - Es gibt nichts mehr hinzuzufügen ...
  11. Vkd dvk Офлайн Vkd dvk
    Vkd dvk (Victor) 23 Dezember 2019 18: 15
    0
    Quote: Robot BoBot - Freie Denkmaschine
    Es ist notwendig, Fortune zu modernisieren und die Schweizer im Nacken zu vertreiben, ohne dafür zu bezahlen!

    Dies ist im Geschäftsleben nicht der Fall. Nehmen Sie eine Strafe für den Bruch des Vertrages. Einschließlich der Kosten für den Verlust des erwarteten Gewinns und ... und ... und ... und lassen Sie sie ihre Rüben kratzen und berechnen, dass sie mehr davon verloren haben.
  12. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) 24 Dezember 2019 09: 53
    +3
    Hier ist es für ein Schweizer Unternehmen einfacher, den Vertrag zu brechen, Verluste und entgangenen Gewinn auszugleichen, die Kosten für Verluste auszugleichen, ein Schiff an eine juristische Person der Russischen Föderation auszugeben ...
    Bildverluste sind natürlich anständig ...
    Als sie einen Vertrag über die Verlegung einer Pipeline abschlossen, worüber dachten die Gasmanager nach ... - über die Positionierung bei der Platzierung ihrer ausländischen Vermögenswerte ...
  13. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 24 Dezember 2019 15: 10
    -1
    Sie müssen sich nicht beeilen, es ist wichtig, das Rohr vorsichtig und langsam fertigzustellen! Lassen Sie die Deutschen ihre Zähne beißen, sie werden sich bei Onkel Sammy bedanken!