Westlicher Experte: Russland ist keine Supermacht


Ein Teil der westlichen Politikwissenschaftler wird nicht müde zu behaupten, Russland sei keine Supermacht, aber gleichzeitig drehen sich alle ihre Aussagen um seine Fähigkeiten auf internationaler Ebene, und alle Diskussionen über ein neues Kräfteverhältnis in der Welt gehen nicht ohne Erwähnung unseres Landes.


Der französische Politikwissenschaftler Gilles Kepel war keine Ausnahme, der in einem Interview mit der Schweizer Tages-Anzeiger erklärte, er betrachte Russland nicht als Supermacht, stellte jedoch fest, dass "Moskau der einzige Gewinner im syrischen Drama geworden ist".

Angesichts der Tatsache, dass Russland angesichts der Militanten des Islamischen Staates * nur mit den Interessen der USA und der EU konfrontiert ist, die Supermächte sind, klingt eine solche Aussage ziemlich seltsam.

Angesichts der Tatsache, dass Russland in dieser Konfrontation gewonnen hat, erscheint es noch seltsamer - es zwang die Supermacht, ihre Pläne zur Änderung der gesetzlich gewählten Führung Syriens aufzugeben.

Laut Kepel muss sich Europa im Zusammenhang mit der Veränderung des Kräfteverhältnisses um seine eigene Verteidigung kümmern.

Wenn Europa stark und vereint ist, wird es damit fertig

- Der Politikwissenschaftler zeigte sich zuversichtlich, dass dies im Rahmen seiner vorherigen Erklärung nur als Hinweis darauf angesehen werden kann, dass sich die Europäer mit Russland auseinandersetzen müssen.

Und wieder stellt sich die Frage: „Warum sollte sich die EU-Supermacht Sorgen um Russland machen, das nach Kepels Zusicherungen„ keine Supermacht ist “?

Wenn man solche Politikwissenschaftler betrachtet, entsteht unfreiwillig der Verdacht, dass entweder Europa nicht so stark ist, wie westliche Politikwissenschaftler sagen, oder westliche Politikwissenschaftler in dem Thema, über das sie sprechen, nicht so stark sind.

* -terroristische Organisation in Russland verboten
  • Verwendete Fotos: https://akcenty.com.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
112 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 8 Dezember 2019 18: 37
    -3
    Ja. Russland ist keine Supermacht. Es kann keinen so bettelnden Mindestlohn in einer Supermacht geben. Die Unfähigkeit, Energie auf irgendeinen Punkt auf dem Planeten zu projizieren, ist es auch nicht. Nicht zu verwechseln mit einem globalen Atomschlag. Es gibt 24 Wimpel im Land, die im Meer laufen können. Regional. Ja. Aber keine Supermacht.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 8 Dezember 2019 22: 58
      +1
      ... dass die UdSSR eine Supermacht war und Macht auf jeden Teil des Planeten projizieren konnte, bezweifelt niemand ... aber den Mindestlohn und sogar die "SROT". wink (Durchschnitt, das heißt) war keiner, auch im Vergleich zu nichts, das Zwergstaaten in demselben Europa repräsentiert ...
      Offenbar nicht wirklich im Mindestlohn. Der Rest ist im Kommentar unten ...
      1. vvnab Офлайн vvnab
        vvnab (Vitali) 9 Dezember 2019 15: 54
        +2
        In einem sozialistischen Staat können all diese Mindestlöhne, Mindestlöhne und sogar das BIP wie ein Wald verlaufen. Eine völlig andere Struktur der Wirtschaft. Das Haupteinkommen fließt in öffentliche Konsumfonds. Idealerweise wird das Gehalt nur für den Kauf von Luxusgütern benötigt. Alles, was Sie zum Leben brauchen, ist kostenlos erhältlich. Wie kannst du zählen?
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 17: 36
          +2
          ...Ja, ich verstehe, lächeln In der Union gab es nicht einmal ein solches Konzept ... Ich meine, "Supermacht" und die Gehälter der Menschen im Land beeinflussen sich nur sehr wenig, und diese Faktoren sind nicht besonders miteinander verbunden.
          Aber über die Tatsache, dass in der UdSSR das Gehalt nur "für den Kauf von Luxusgütern" war, stimme ich nicht zu - nicht der gesamte Staat "verteilt". Die Preise für den Großteil der Konsumgüter waren so hoch, dass nach weltweiten Maßstäben geringe Löhne ausreichten, um davon zu leben. Obwohl die Höhe dieses Gehalts sehr stark davon abhing, was die Leute aßen, was sie trugen, wo sie sich ausruhten usw.
        2. Ravshan Офлайн Ravshan
          Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 14
          -9
          Quote: vvnab
          In einem sozialistischen Staat können all diese Mindestlöhne, Mindestlöhne und sogar das BIP wie ein Wald verlaufen.

          Der Fall ist klar. Die Sklaven des "Sozialismus" sind nicht bis zum Mindestlohn. Sie sollten mindestens ihren Bauch mit Kartoffeln füllen und 8 Stunden schlafen.
          Das ist ihr Anteil, die Sklaven. Wie auch immer du diese sklavenbesitzenden Befehle nennst, den Sozialismus dort oder etwas anderes.

          Quote: vvnab
          Eine völlig andere Struktur der Wirtschaft.

          Verdammt, du bist nur Marx und Keynes in einer Flasche.
          Natürlich ist die Struktur der kapitalistischen und sklavenbesitzenden Produktionsweisen ABSOLUT unterschiedlich.

          Quote: vvnab
          Das Haupteinkommen geht an öffentliche Konsumfonds

          Wo? IN DER UdSSR? Du bist von Sinnen?
          FOPs in der UdSSR wurden auf Restbasis finanziert. Und das ganze Geld floss in die Entwicklung und Produktion von Waffen.
          Es gab viele dieser Waffen. Erst jetzt stand ihre Rechtsfähigkeit unter einer großen Frage.

          Quote: vvnab
          Alles, was Sie zum Leben brauchen, erhalten Sie kostenlos.

          Ist gratis? War etwas in der UdSSR frei?
          Sie sind in Wirklichkeit eindeutig wahnsinnig.
          Wir lesen Märchen über einen Goldfisch, einen schwierigen Hecht und einen Zauberstab.
          1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
            Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 00
            +4
            Es gab viele dieser Waffen. Erst jetzt stand ihre Rechtsfähigkeit unter einer großen Frage.

            - Dies ist anscheinend nur für Sie, die schlecht Gebildeten. Niemand sonst, einschließlich unserer Feinde, stellte die Effizienz sowjetischer Waffen in Frage. Viele, und nachdem sie von dort in die NATO eingetreten sind, die seit Jahrzehnten im Dienst ist, haben es irgendwie nicht eilig aufzugeben ... Und die Union ist schon lange weg, aber diese Waffe funktioniert immer noch ...
            Über das, was in der UdSSR frei war, sowie über Ihr Wissen auf dem Gebiet der sozialen Struktur - Sklaverei / Kapitalismus / Sozialismus - im Allgemeinen KEIN KOMMENTAR, wie unsere Klassenfeinde sagen ... Lachen Es sieht so aus, als hätten Sie nicht in der UdSSR studiert, daher ein solcher Wissensgrund ... Lachen
            1. Ravshan Офлайн Ravshan
              Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 19: 23
              -7
              Zitat: Pishenkov
              ... die Effizienz sowjetischer Waffen warf keine Fragen auf.

              Tatsächlich war die Effizienz sowjetischer Waffen immer fraglich.
              Und meistens erhielten sie es kostenlos als Geschenk.
              Einige handelten gegen Bananen oder Palmöl.
              Und einige kauften, wenn sie einen großen Rabatt erhielten, sogar für Geld. Aber nur wenn es sehr billig ist.

              Zitat: Pishenkov
              Viele und nachdem sie von dort in die NATO eingetreten sind, die seit Jahrzehnten im Dienst ist, haben es irgendwie nicht eilig aufzugeben.

              Aufrüstung ist eine teure Sache. Deshalb haben sie es nicht eilig.

              Zitat: Pishenkov
              und die Waffe funktioniert immer noch ...

              Warum sollte er nicht arbeiten?
              Eine andere Sache ist, wie es funktioniert. Und es funktioniert meistens schlecht.
              Weil dies eine "sowjetische Waffe" ist. Eine Art "sowjetisches Produkt". Welches sieht nur aus wie das echte.

              Zitat: Pishenkov
              Über das, was in der UdSSR frei war, sowie über Ihr Wissen auf dem Gebiet der Sozialstruktur - Sklaverei / Kapitalismus / Sozialismus - im Allgemeinen KEIN KOMMENTAR.

              Lesen Sie auch hier keine Märchen mehr über einen Goldfisch, einen schwierigen Hecht, einen Zauberstab und etwas Freies in der UdSSR.

              Zitat: Pishenkov
              Es scheint, dass Sie nicht in der UdSSR studiert haben, daher ein solcher Wissensgrund.

              Der Grund des Wissens ist nur für diejenigen, die in der UdSSR "studiert" haben.
              1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 21: 05
                +4
                Der Grund des Wissens ist nur für diejenigen, die in der UdSSR "studiert" haben.

                - Anscheinend ist dies genau der Grund, warum Universitätsdiplome im Gegensatz zur modernen Russischen Föderation mit seltenen Ausnahmen nicht automatisch anerkannt werden. Die Sowjets waren und sind. Und Spezialisten mit sowjetischer Ausbildung im Ausland werden "mit den Händen abgerissen". Die Ausbildung der UdSSR dient mir immer noch, ich beschwere mich nicht. Und es mit dem Western zu vergleichen (ich kann wink ), nur ich verstehe seine Grenzen. Neben unserem Beruf wurde uns auch das Denken beigebracht. Im Westen werden in der Regel Berufe unterrichtet. Ich schweige generell über eine allgemeinbildende Schule für Kinder - nur hochbezahlte private Bildungseinrichtungen können hinsichtlich der Qualität der allgemeinen Bildung mit einer Schule in der UdSSR verglichen werden. Was für das "Volk" knapp unter dem Sockel liegt ... Es ist schade, wohin die "entwickelte Menschheit" geht, und damit auch die Russische Föderation ... Bildung kann leider größtenteils nicht mit der sowjetischen verglichen werden ...
                1. Ravshan Офлайн Ravshan
                  Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 21: 18
                  -4
                  Zitat: Pishenkov
                  Die Sowjets waren und sind.

                  Sagen Sie das dem Psychiater. Sowjetische Diplome wurden und werden nirgendwo im Westen anerkannt.

                  Zitat: Pishenkov
                  Und Spezialisten mit sowjetischer Ausbildung im Ausland werden "mit den Händen abgerissen".

                  Na sicher. Die Geschirrspüler sind abgerissen. Bodenpolierer.
                  Niemand braucht "sowjetische Spezialisten" im Westen.

                  Zitat: Pishenkov
                  Die Ausbildung der UdSSR dient mir immer noch, ich beschwere mich nicht.

                  Ja. Sie beschweren sich nicht. Die Leute um dich herum beschweren sich.
                  Ich insbesondere.

                  Zitat: Pishenkov
                  Neben unserem Beruf wurde uns auch das Denken beigebracht.

                  Das Denken in der UdSSR war strengstens verboten. Ich weiß schon.

                  Zitat: Pishenkov
                  im Westen werden in der Regel Berufe unterrichtet.

                  Und in der UdSSR lehrten sie hauptsächlich "Marxismus-Leninismus" (eine solche Pseudoreligion). Dieses "Training" hatte wenig Sinn.
                  Und wer würde unterrichten?
                  Alte Lehrer (vorrevolutionär) wurden erschossen. Und die neuen selbst wussten es nicht. Erst in den späten 40ern und frühen 50ern brachten ihnen die deutschen Wanderarbeiter ein wenig die Grundlagen der Wissenschaft bei.

                  Zitat: Pishenkov
                  In Bezug auf die Qualität der allgemeinen Bildung können nur hochbezahlte private Bildungseinrichtungen mit der Schule der UdSSR verglichen werden.

                  Was für ein Unsinn. In sowjetischen Schulen unterrichteten sie über dasselbe, was an Universitäten gelehrt wurde - Gehorsam und Gehorsam.

                  Zitat: Pishenkov
                  Es ist schade, wohin die "entwickelte Menschheit" geht, und damit auch die Russische Föderation ...

                  Nein, die entwickelte Menschheit ist getrennt, die Russische Föderation ist getrennt. RF ist noch weit von der entwickelten Menschheit entfernt. Aber es gibt Bewegung in diese Richtung. Und das ist gut.

                  Zitat: Pishenkov
                  Bildung kann leider größtenteils nicht mit der sowjetischen verglichen werden ...

                  Natürlich verwandelt es sich allmählich und normalisiert sich wieder. Jene. es ist schon besser als das sowjetische. Und es wird noch besser.
                  1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                    Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 22: 01
                    +3
                    Gott! Was für ein Durcheinander kann im Kopf einer Person sein! Übrigens haben sie die Frage, wo Sie leben, nicht beantwortet ... Es ist nur interessant, wo so viel überleben und sogar uneingeschränkt Zugang zum Internet haben kann ... sogar seltsam ... Nicht nur das, Sie haben dort keine Ausbildung , also ist auch die Medizin anscheinend Null ... Vielleicht haben Sie mit all dem im Kopf freie Bewegung? ...
                    1. Ravshan Офлайн Ravshan
                      Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 22: 10
                      -8
                      Zitat: Pishenkov
                      Was für ein Durcheinander kann im Kopf einer Person sein!

                      Sie würden Ihrem Kopf mehr Aufmerksamkeit schenken. Sehr empfehlenswert.
                    2. A. Lex Офлайн A. Lex
                      A. Lex (Geheime Information) 10 Dezember 2019 09: 47
                      +3
                      Alexey, der die Kommentare dieser moralisch bearbeiteten Person liest, ist sehr schwierig, das Gefühl loszuwerden, dass er in etwas Schmutziges und Gemeines mit einem schlechten Geruch gefallen ist ... Ein Greuel, es ist ein Greuel ...
                    3. Plabu Офлайн Plabu
                      Plabu 16 Dezember 2019 17: 25
                      0
                      Zitat: Pishenkov
                      Gott! Was für ein Durcheinander kann im Kopf einer Person sein! Übrigens haben sie die Frage, wo Sie leben, nicht beantwortet ... Ich frage mich nur, wo so etwas überleben und sogar uneingeschränkt Zugang zum Internet haben kann ... sogar seltsam ...

                      Alles ist einfach - dies ist ein gewöhnlicher Russophobo, und er (sie) war nicht mehr hier - sowohl Ravshan als auch chvt und derjenige, der nach den Vorschriften von Cato Utichesky davon träumt, Muscovy zu zerstören ...
                      Ein Analogon des lokalen Sake, aber mit weniger grammatikalischen Fehlern, aber es gibt ihre eigenen Theorien - über Tartaria und so weiter, nichts Interessantes, ich empfehle NICHT, Zeit zu verbringen ...
            2. A. Lex Офлайн A. Lex
              A. Lex (Geheime Information) 10 Dezember 2019 09: 43
              +5
              Aleksey, dieser Banderait gibt vor, "russisch" zu sein (in einem anderen Artikel drohte er mir, "Russland nicht zu geben" und teilt die UdSSR und die Russische Föderation - wie verschiedene Länder). Es reicht aus, seine Aussagen zu lesen - seine ganze Essenz eines Banderlogs oder eines liberoiden Kreakl (der zu wenige Unterschiede aufweist) schleicht sich sofort heraus.
              1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 14: 04
                +2
                Trotzdem frage ich mich, wo er lebt. Etwas sagt mir, dass es in Russland ist. Und er kann und möchte wohin gehen, aber mit solchem ​​"Wissen" wird niemand und nirgendwo gebraucht ... Um dies zu verstehen, hat selbst er diese Faltung, die in einem Knoten gebunden ist, genug. Nur das Mutterland solcher "Söhne" leidet ... wie die Mutter eines kranken Kindes ...
                1. Plabu Офлайн Plabu
                  Plabu 16 Dezember 2019 17: 31
                  0
                  Eine andere Option ist nicht ausgeschlossen - hier werden all seine Werke einfach bezahlt, wen genau, ich bin nicht interessiert ...
                  1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                    Pishenkov (Alexey) 16 Dezember 2019 17: 43
                    0
                    Es ist kaum zu glauben ... irgendwie habe ich noch niemanden getroffen, der dafür bezahlt wird, dass er geradezu Unsinn redet ...
                    Für verschiedene Artikel, für eine bestimmte Meinung in Foren usw. ja, aber für Unsinn nein ... es ist eher eine Diskreditierung bestimmter Ideen.
          2. vvnab Офлайн vvnab
            vvnab (Vitali) 9 Dezember 2019 20: 34
            +3
            Wo? IN DER UdSSR? Du bist von Sinnen?

            Sie lesen unaufmerksam. Ich habe nicht geschrieben, dass es in der UdSSR so war, ich habe geschrieben, dass es in IDEAL so in einem sozialistischen Staat ist. Nun, in der UdSSR waren natürlich viele Merkmale eines solchen Staates vorhanden.
            1. Ravshan Офлайн Ravshan
              Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 20: 40
              -8
              Quote: vvnab
              ..in einem sozialistischen Staat in IDEAL so.

              "Sozialistischer Staat" ist, wenn er aus der Sprache der Sowjetbürger ins Russische übersetzt wird, eine der Varianten der theokratischen (basierend auf der Pseudoreligion des Marxismus-Leninismus) Sklavengesellschaft. In der Tat eine riesige totalitäre Sekte, die die Macht im ganzen Land übernommen hat.
              Natürlich waren die Sklaven der Sekte (Sowjetbürger) nicht an Mindestlöhnen und anderem Mist interessiert. Sie hätten mindestens etwas auf der Müllkippe gegessen (es war bei weitem nicht immer möglich, voll zu sein) und mindestens 8 Stunden in der Wärme geschlafen. Das sind alle Träume.
      2. Ravshan Офлайн Ravshan
        Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 08
        -6
        Zitat: Pishenkov
        ... dass die UdSSR eine Supermacht war und überall auf dem Planeten Gewalt projizieren konnte, zweifelt niemand ...

        Die UdSSR konnte nur von diesem Thema träumen und diese Fabeln den Sowjetbürgern erzählen.
        Und als der "Schwanz in den Arsch gepickt" wurde, war sogar Pakistan jenseits der Macht der "großen Supermacht der UdSSR". Dann immer noch NICHT NUKLEAR.
        Da die UdSSR nicht mit Pakistan fertig wurde, war sie nicht mit Afghanistan fertig, das von Pakistan abgedeckt wurde.
        Ich musste nach Hause gehen.
        Aber ihre Geschichte lehrt nichts.
        Sie leben immer noch von Propagandafilmen aus der Sowjetzeit.

        Zitat: Pishenkov
        Offenbar nicht wirklich im Mindestlohn.

        Ja. Wahrscheinlich im Show-Off.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 07
          +4
          Und als der Schwanz in den Arsch pickte, war die "große Supermacht der UdSSR" selbst für Pakistan zu stark. Dann immer noch NICHT NUKLEAR.

          - Ich habe viele verschiedene Beispiele gehört, mit denen die UdSSR nicht fertig zu werden schien, aber dieses ist meiner Meinung nach das am meisten verdammte ... oder eines davon. Wassat Hat Pakistan uns jemals "gepickt"? Ravshan (Dzhigit), vielleicht hat dich jemand in den Kopf gepickt? Nun, welcher Bergwüstenadler dort hat Ihre Krone mit der Beute eines Steppenkaninchens verwechselt? Oder hat der Esel getreten, als sie von hinten kamen? ... Lachen Sie müssen vorsichtiger sein ... Und dann machen Sie so einen Unsinn weiter ...
          1. Ravshan Офлайн Ravshan
            Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 19: 25
            -5
            Zitat: Pishenkov
            Hat Pakistan uns jemals "gepickt"?

            Gerade als er pickte. Zur Zeit des Krieges in Afghanistan habe ich es nur gepickt.
            Und die "große und dandy UdSSR" war beleidigt. Weil er zu nichts mehr fähig war.
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 52
              +2
              Gerade als er pickte. Zur Zeit des Krieges in Afghanistan habe ich es nur gepickt.

              - Vielleicht gibt es ein Beispiel wink в Ihre Geschichten?
              Oder erzählen Sie uns vielleicht, wer die USA noch länger als die UdSSR gebissen hat? Lachen Pakistan auch? Aber schon nuklear? ... was für eine Verlegenheit ... sind die USA auch keine Supermacht? Lachen
              1. Ravshan Офлайн Ravshan
                Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 20: 00
                -7
                Zitat: Pishenkov
                ..mann mir dann sagen, wer die USA am selben Ort beißt

                Die USA sind für mich nicht sehr interessant. Warum Pfeile übersetzen?

                Zitat: Pishenkov
                Sind die USA auch keine Supermacht?

                Die Vereinigten Staaten sind seit 80 Jahren die einzige Supermacht der Welt.
                1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                  Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 21: 12
                  +5
                  Die Vereinigten Staaten sind seit 80 Jahren die einzige Supermacht der Welt.

                  - das heißt seit 1939?
                  Ihre Geschichte ist wirklich sehr seltsam, unerklärlich, würde ich sagen. Und was genau ist es seit 1939, dass sie in der Super ... angemeldet sind? Nicht früher oder später? Übrigens, vor 80 Jahren, wie heute, würden sogar die Vereinigten Staaten Ihnen nicht zustimmen ... was Sie nicht interessiert ...
                  Und wie kann man nicht interessiert sein - wenn die Vereinigten Staaten eine Supermacht sind, wie können sie in Afghanistan nicht rückständig gewinnen? Sie geben sich damit ab, irgendjemanden zu picken? ... Wahrscheinlich sind die USA auch nicht großartig ... aber wer dann, vielleicht jedermanns geliebtes Israel? Lachen
                  1. Ravshan Офлайн Ravshan
                    Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 21: 26
                    -3
                    Zitat: Pishenkov
                    Und was genau ist es seit 1939, dass sie in der Super ... angemeldet sind?

                    Angemeldet.

                    Zitat: Pishenkov
                    Nicht früher oder später?

                    Nein, wir haben es natürlich schon einmal versucht. Aber sie haben sich erst 1939 angemeldet, als der Idiot Churchill ihnen schließlich das britische Empire übergab.
                    Aber Chamberlain hatte ihn gewarnt ...

                    Zitat: Pishenkov
                    Wie können sie in Afghanistan nicht rückwärts gewinnen?

                    Und sie kämpfen dort nicht.

                    Zitat: Pishenkov
                    und wer dann, vielleicht geliebtes Israel?

                    Israel hat keine Atomwaffen. Gerüchten zufolge gibt es, aber keine Träger. Und ohne Atomwaffenträger ist dies ein Koffer ohne Griff.
                    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                      Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 22: 09
                      +2
                      ÜBER! ... was die Träger betrifft, ich nehme an, Sie haben mich ausspioniert! ... Verspielt! Wassat Aber nicht vorsichtig. Auf jeden Fall wird es für einen intelligenten nicht funktionieren. Sie haben Träger, das ist sicher, im Gegensatz zu Atomwaffen. Nur sie, diese Beförderer, gelten ausschließlich für den regionalen Verbrauch und gegen regionale Akteure.
                      Und über die Aufnahme der Vereinigten Staaten irgendwo im Jahr 1939 sowie über den Verlust des Imperiums durch Großbritannien zur gleichen Zeit - ich muss zugeben, dass Sie überhaupt kein Geschichtsbuch gesehen haben. Zuerst sagte er, dass sie nur von außen sahen - ich habe mich geirrt, ich entschuldige mich.
                      1. Ravshan Офлайн Ravshan
                        Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 22: 14
                        -6
                        Zitat: Pishenkov
                        Ich nehme an, du hast es gesehen! ...

                        Aber wie! Ich lerne nur von dir, Sansei.

                        Zitat: Pishenkov
                        aber ein kluger wird sowieso nicht aussteigen.

                        Verdammt und wie ich wollte!

                        Zitat: Pishenkov
                        Sie haben Träger, das ist sicher

                        Ballistische Raketen?
                        Nun gut.
                        Die geflügelten zählen nicht, sie fliegen nicht weit, sie nehmen nicht viel.

                        Zitat: Pishenkov
                        Sie haben noch kein Geschichtsbuch gesehen.

                        Du siehst dir mehr an. Und dann sehen tatsächlich einige im Buch nur eine Feige.
                        Und nicht alle Bücher sind nützlich. Sowjetische "Lehrbücher" zum Beispiel sind definitiv schädlich.
                      2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 23: 58
                        +4
                        ... etwas erinnert mich an alles. Ja, und trotzdem gibt es Zweifel, dass es wirklich viele Menschen wie Sie auf der Welt gibt ... Kaum. Ich habe eine viel bessere Meinung über die Menschheit. Es kann nur wenige von ihnen geben, sonst wäre die Menschheit verbogen ... Was war dein NIK vorher? Ich glaube, es gab mehrere von ihnen ... Wurden alle verboten? Für Dummheit oder Unhöflichkeit? ...
                      3. A. Lex Офлайн A. Lex
                        A. Lex (Geheime Information) 10 Dezember 2019 09: 51
                        +3
                        Aleksey, sogar die Redakteure und Moderatoren (von solcher Unwissenheit und Götzendienst wurden die Amers übermittelt) können als geduldig angesehen werden! Lachen Lachen Lachen
  • Gadlei Офлайн Gadlei
    Gadlei 9 Dezember 2019 08: 02
    +3
    Niemand in Russland sagt sogar, dass es eine Supermacht ist - es sind westliche Politiker, die versuchen, es in unsere Köpfe zu hämmern, und auf dieser Welle, um es in den Kopf der westlichen Einwohner zu hämmern, dass Russland ein Monster ist.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 17: 38
      +3
      Ein Monster und eine Supermacht sind sehr unterschiedliche Dinge. Russland ist eine Supermacht, es ist und war immer, ob es jemandem gefällt oder nicht. Russland ist eine Supermacht in Bezug auf Größe, Stärke, Fähigkeiten und Erfolge. Und darauf sollten Sie stolz sein.
      1. Ravshan Офлайн Ravshan
        Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 26
        -7
        Zitat: Pishenkov
        Russland ist eine Supermacht, es ist und war immer, ob es jemandem gefällt oder nicht.

        In Ihrer Welt ist das Unmögliche möglich, wie wir sehen.
        Das einzige Schade ist, dass die Welt um dich herum nichts mit deiner zu tun hat.
        Russland ist ein armer Staat mit einer armen Bevölkerung.
        Tatsächlich unterscheidet sich Russland nicht wesentlich von Mexiko (Mexiko ist etwas reicher und Mexikaner sind etwas reicher).
        Nach dem Zusammenbruch des Sklavensystems in der UdSSR (besser bekannt als "sowjetischer Sozialismus") baute Russland eine feudale Wirtschaft auf (nach der sklavenbesitzenden Produktionsweise MUSS sie zuerst feudal und einige Zeit später kapitalistisch sein) nach lateinamerikanischem Vorbild. Dies liegt an der Tatsache, dass die Bolschewiki in der UdSSR die nationale Elite an der Wurzel massakriert haben und das Land nun einfach nicht mehr dem europäischen Weg folgen kann (dafür gibt es keine Bedingungen).
        Daher entweder die lateinamerikanische Art der ENTWICKLUNG oder die Erniedrigung und anschließende Assimilation durch benachbarte Völker.
        Und die lateinamerikanische Entwicklungsweise ist nicht so problematisch wie die europäische. Es ist sehr problematisch.

        Zitat: Pishenkov
        Und darauf sollten Sie stolz sein.

        Sie brauchen keinen Cent für einen Narren
        Ihm mit drei Kisten lügst du,
        Und mach mit ihm, was du willst.


        Dies ist aus Buratino. Es passt zu Ihnen und Personen wie Ihnen sehr.
        Irgendwo bemerkte er Möglichkeiten. Und Erfolge. Und Macht.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 24
          +4
          Russland ging nach dem lateinamerikanischen Modell zum Aufbau einer feudalen Wirtschaft über (nach der sklavenbesitzenden Produktionsweise MUSS sie zuerst feudal und erst einige Zeit später kapitalistisch sein).

          - Heute können Sie direkt in Anführungszeichen zerlegen! lol Sie scheinen ein Geschichtsbuch gesehen zu haben, sogar ein Schulbuch, nur von außen? Oder war es "Lateinamerikanisch" und Sie sind weder auf Spanisch noch auf Portugiesisch oder "Boom Boom"? Können Sie uns sagen, wann der Feudalismus in Lateinamerika war? Oder in den USA? Unmittelbar nach der Sklaverei? lol
          In was für einem Arsch lebst du selbst, dass dich jede Erwähnung der Tatsache, dass Russland eine Supermacht ist, so beleidigt? Und was gibt es für eine so spärliche Ausbildung?
          1. Ravshan Офлайн Ravshan
            Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 19: 36
            -6
            Zitat: Pishenkov
            Heute können Sie direkt in Anführungszeichen zerlegen!

            Viele tun dies.

            Zitat: Pishenkov
            Sie scheinen ein Geschichtsbuch gesehen zu haben, sogar ein Schulbuch, nur von außen?

            Das sowjetische "Geschichtsbuch" ist nichts anderes als ein "Märchenepos" eines der Völker der Welt (heute glücklicherweise aus physiologischen Gründen ausgestorben). "Sowjetische Geschichte" hatte nichts mit der Wissenschaft der Geschichte zu tun.

            Zitat: Pishenkov
            Können Sie uns sagen, wann der Feudalismus in Lateinamerika war?

            Es ist immer noch an einigen Stellen da. Der Feudalismus sollte nicht mit in Rüstungen geketteten Reitern verwechselt werden.
            Und der Rest der OEF sollte auch nicht verwirrt werden. OEF. Dies ist eine Frage des Eigentums, nicht des Lametta, wie Könige, Reiter, Männer in Fesseln und anderer Mist.

            Zitat: Pishenkov
            dass Sie von jeder Erwähnung so beleidigt sind, dass Russland eine Supermacht ist?

            Wer hat dir das gesagt? Ich habe nur darauf hingewiesen, dass Russland nicht einmal eine regionale Macht ist. Es ist nur ein armer Staat mit einem Atomstab wie Pakistan.
            Und was ist hier "beleidigend"? Was machst du da? Können Sie Ihre sowjetischen Gewohnheiten nicht aufgeben?
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 55
              +3
              ... nun, du hast etwas weit weg vom "Epos" Lachen Ritter und Pinocchio Lachen Und Sie sind der Frage nach dem Wohnort irgendwie ausgewichen ... schämen Sie sich? Es passiert ... Nicht jeder kann in anständigen Staaten leben ...
  • av58 Офлайн av58
    av58 (Andrew) 9 Dezember 2019 22: 14
    +2
    In der Sowjetunion gab es nicht einmal einen Mindestlohn und das Land wurde Supermacht genannt :-)
  • Sergey39 Офлайн Sergey39
    Sergey39 (sergey) 8 Dezember 2019 19: 25
    +3
    Diese bezahlten "Experten" arbeiten einfach das Geld ab, das sie bezahlt haben. Es gibt überall genug solche "Experten", auch bei uns. Und einige Kommentatoren melden sich freiwillig, um ihren Beitrag zu leisten.
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 8 Dezember 2019 20: 21
      -4
      Quote: Sergey39
      Diese bezahlten "Experten" arbeiten einfach das Geld ab, das sie bezahlt haben. Es gibt überall genug solche "Experten", auch bei uns. Und einige Kommentatoren melden sich freiwillig, um ihren Beitrag zu leisten.

      Gib mir ein Taschentuch? Sind Sie beleidigt, dass Russland derzeit keine Supermacht ist? Was sind Ihre Kriterien zur Bestimmung einer Supermacht? Ich sage, dass Russland jetzt eine regionale Macht ist.
      1. Sergey39 Офлайн Sergey39
        Sergey39 (sergey) 9 Dezember 2019 13: 43
        +3
        Bin ich dagegen Regional so regional. Und es gibt genug Probleme. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass all diese Probleme aus irgendeinem Grund gelöst werden müssen, sich ihres Mutes rühmen und in die Hände Ihres Feindes spielen müssen.
      2. Ravshan Офлайн Ravshan
        Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 27
        -5
        Quote: Observer2014
        Ich sage, dass Russland jetzt eine regionale Macht ist.

        Regional? Und wo ist ihre "Region"?
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 21: 15
          +4
          Globus ... ein kleiner, meist blauer, stellenweise grün und braun ... eine Region. Für eine Supermacht genau richtig, na ja, auch erdnaher Raum ... wink
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex (Geheime Information) 10 Dezember 2019 09: 55
            +1
            Lachen Und er hat einen Globus - zhovto-blakytny. Lachen
  • nnz226 Офлайн nnz226
    nnz226 (Nikolai) 8 Dezember 2019 20: 29
    +5
    Tatsächlich gab es einen solchen europäischen "Führer" (auch bekannt als der Führer), der auch erklärte, dass Russland - ein Koloss mit Füßen aus Ton - schlecht fertig wurde, dann fanden sie den verbrannten Kadaver im Hof ​​der Reichskanzlei ...
    1. Ravshan Офлайн Ravshan
      Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 30
      -6
      Quote: nnz226
      ... dass Russland ein Koloss mit Füßen aus Ton ist

      Und er hatte recht.
      Nur vergebens nannte er die UdSSR Russland.

      Quote: nnz226
      Ich bin schlecht fertig geworden, dann haben sie den verbrannten Kadaver im Hof ​​der Reichskanzlei gefunden ...

      Die Amerikaner haben schon mehr versucht.
      Wir passen in den Zweiten Weltkrieg und haben dort alle gewonnen. Einschließlich Großbritannien. Mit "Robotern" haben wir natürlich gewonnen. Jene. mit Assistenten. Eines davon war die UdSSR.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 19: 58
        +3
        Die Amerikaner haben schon mehr versucht.
        Wir sind in den Zweiten Weltkrieg eingetreten und haben dort alle gewonnen.

        - Wieder falsch! Sie sehen, "Vier Tankmänner und ein Hund" sah nicht aus. Die Polen im Zweiten Weltkrieg "passten zusammen und gewannen alle" ... Studieren Sie das nächste Mal Geschichte mit ernsthaften Filmen! Sieh nicht so dumm aus!
        1. Ravshan Офлайн Ravshan
          Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 20: 14
          -5
          Zitat: Pishenkov
          Die Polen im Zweiten Weltkrieg "passten und besiegten alle" ...

          Polen während des Zweiten Weltkriegs und danach warfen die Amerikaner die coolsten.
          Es ist nicht einmal klar warum.
          1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
            Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 22: 25
            +2
            Nun ja! Aber was ist mit? Ihnen wurde wenig deutsches Land zugeschrieben? Oder an das sozialistische Lager übergeben? Und was konnten sie 1945 noch tun, Supermächte? In Europa standen dann die Armeen, ein sehr kleines und bedeutungsloses feudales rückständiges Land, wissen Sie, ja, so dass die US-Supermacht irgendwie nicht mit ihnen in Konflikt geraten wollte ... Damit sie nicht zurück in den Ärmelkanal geworfen würden. Ja, und die Supermacht im Osten musste immer noch helfen - die Japaner hatten immer noch eine millionenschwere Armee an Land, gegen die die Amerikaner irgendwie nicht kämpfen konnten ... Sie hatten keine adäquate Landarmee ...
            Dann, im Allgemeinen, wurden viele Menschen, deren Lebenssituation sich änderte - die ganze Welt wurde genommen und in zwei Teile geteilt - die Supermacht der Vereinigten Staaten und einige andere, eine so kleine, rückständige, feudale und unscheinbare, die UdSSR genannt ... Aber die Supermacht war überhaupt nicht so Stalin ging zur Konferenz, gerade als das Land verteilt wurde, und nahm die halbe Welt ein ... Glück, kurz gesagt ... Oder die Supermacht hatte Trottel in der Führung ... Sieht aus wie? - Meiner Meinung nach nein.
            ZWEI Supermächte haben sich einfach hingesetzt und die Welt geteilt. Und sonst nichts. Auf eine andere Art und Weise, nur in Märchen, über Buratino, die Sie zitieren ... Vielleicht ist es an der Zeit, ernstere Materialien zu verwenden, um Geschichte zu studieren?
            1. Ravshan Офлайн Ravshan
              Ravshan (Jamshut) 10 Dezember 2019 09: 50
              -6
              Zitat: Pishenkov
              Ihnen wurde wenig deutsches Land zugeschrieben?

              Natürlich nur wenige. Mehr wurde weggenommen.
              Im August 1941 gab die UdSSR 1939 alle territorialen Akquisitionen in Polen auf (Maisky-Sikorsky-Abkommen). Ansonsten wurde die UdSSR nicht in die Anti-Hitler-Koalition aufgenommen.
              Aber 1945, in Jalta, forderte die UdSSR diese Länder zurück, wie was für ein Gewinner ist das, wenn das Land weniger wird. weil In Jalta brauchten die Vereinigten Staaten noch eine Landung der Roten Armee auf den japanischen Inseln (und dies wären kolossale Verluste gewesen, die die Amere nicht ertragen konnten). Die Yankees gingen, um die UdSSR zu treffen.
              Infolgedessen beschlossen sie, alle Länder Deutschlands in die UdSSR zu überführen, was die Polen behaupteten. Und zusammen mit Ostpreußen (und nicht nur das). Damit die UdSSR Gebiete mit Polen austauschen konnte.
              Als Ergebnis dieses Austauschs:
              - Die UdSSR erhielt zurück, was 1939 aus Polen genommen wurde.
              - Polen erhielt dafür alle mit Deutschland umstrittenen Länder sowie den Hauptteil Ostpreußens als Entschädigung. Aber auch danach wurde seine Fläche noch kleiner als 1939.
              - Dieser territoriale Austausch wurde durch die Einführung eines weiteren (im Wesentlichen fiktiven) Hauptsiegers Deutschlands, Frankreich, verschleiert. weil Unter Berücksichtigung der nach Polen übertragenen Gebiete wurde die territorial verbleibende Besatzungszone der UdSSR in Deutschland mit deutlich weniger als 1/3 sehr klein. Und das musste irgendwie erklärt werden.

              Zitat: Pishenkov
              Oder an das sozialistische Lager übergeben?

              Genau so. Sie wurden den Bolschewiki übergeben, um auseinandergerissen zu werden. Und es ist nicht klar warum. Die Polen haben sich im Zweiten Weltkrieg sehr bemüht.

              Zitat: Pishenkov
              In Europa standen dann die Armeen, ein sehr kleines und bedeutungsloses feudales rückständiges Land

              1. 1945 (tatsächlich von 1927 bis einschließlich 1991, dh während der Zeit des "sowjetischen Sozialismus") war die UdSSR ein Sklavenland. Das Land, das die feudale Produktionsweise der UdSSR nutzte, war das sogenannte. "Leninistische Zeit" (auch bekannt als "Sowjetmacht"). Jene. von 1922 bis 1927
              2. Ja, die Rote Armee ohne das amerikanische Heck an sich bedeutete nichts.

              Zitat: Pishenkov
              Die US-Supermacht hatte irgendwie keine Lust, mit ihnen in Konflikt zu geraten ...

              Und warum? Warum mussten die Vereinigten Staaten mit der UdSSR in Konflikt geraten?
              Wie hat sich die UdSSR in die USA eingemischt?

              Zitat: Pishenkov
              Damit sie nicht zurück in den Ärmelkanal geworfen werden ...

              Bist du verrückt?
              1945 wurden sogar 16-Jährige in die Rote Armee rekrutiert.
              Die UdSSR, die bereits 20% ihrer Vorkriegsbevölkerung (42 Millionen Menschen) verloren hatte, befand sich in den letzten Zügen.
              Die UdSSR hatte 1945 im Krieg mit den USA keine Chancen. In der UdSSR würde jeder einfach verhungern. Und sehr schnell.
              Nach der Abschaffung von Lend-Lease Ende 1945 in der UdSSR und damit ohne Krieg begann die Hungersnot von 1946.

              Zitat: Pishenkov
              Und die Supermacht im Osten musste noch helfen

              Mit Japan haben die Vereinigten Staaten und ohne die UdSSR hervorragende Arbeit geleistet. Hiroshima und Nagasaki waren genug für die Japaner.

              Zitat: Pishenkov
              Sie hatten keine adäquate Landarmee ...

              Du bist lustig. Du schreibst solchen Unsinn. Sie kennen die Geschichte überhaupt nicht.
              Sie nehmen wahrscheinlich an, dass die Japaner selbst von den Inseln evakuiert sind und die Amerikaner nur aus der Ferne sehen.

              Zitat: Pishenkov
              Die ganze Welt wurde genommen und in zwei Teile geteilt

              Nur in den entzündeten Köpfen der Bolschewiki. Tatsächlich hat es NIE eine solche Aufteilung gegeben. Es ist ein Mythos.
              Die Welt nach 1939 war ALLES im Besitz der USA. Es gehört immer noch zu den Vereinigten Staaten.
              Und Versuche, den Kopf in den Sand zu stecken, enden in nur einem ...

              Zitat: Pishenkov
              Stalin kam zur Konferenz, als das Land verteilt wurde, und nahm die halbe Welt ein ...

              Mongolei, Polen, 1/3 Deutschland, Tschechische Republik, Slowakei, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, ist das die Hälfte der Welt?
              Du bist nicht nur lustig, du bist sehr lustig.

              Zitat: Pishenkov
              ZWEI Supermächte haben sich einfach hingesetzt und die Welt geteilt.

              In deinen rosa Träumen.
              Die UdSSR war NIE eine Supermacht. Dafür waren seine Eingeweide dünn.
              Es gibt keine Hicks (und die UdSSR war im Grunde ein Haufen verrückter Hicks und nichts weiter) eine Supermacht.
              Und echte Jungs (Supermacht) werden sich NIEMALS mit ihnen an den Verhandlungstisch setzen.
              Noch einmal für diejenigen, die das erste Mal nicht verstanden haben. Die UdSSR (wie China in Asien mit Äthiopien in Afrika) war eine einheimische Armee für die Amers (in Europa). Für seine Arbeit im Zweiten Weltkrieg wurde er mit "Perlen" belohnt (Mongolei, Polen, 2/1 von Deutschland, Tschechische Republik, Slowakei, Rumänien, Bulgarien und Ungarn wurden in seine Einflusszone versetzt).
              Das ist alles.
              Es ist eine rhetorische Frage, ob die 42 Millionen Menschen, die während des Zweiten Weltkriegs in der UdSSR starben, die Erhaltung der bolschewistischen Macht in der UdSSR wert waren und ihnen ein Geschenk des "sozialistischen Lagers" erhielten. Sicher nicht wert.

              Zitat: Pishenkov
              Vielleicht ist es an der Zeit, sich ernsthafteren Materialien zuzuwenden, um Geschichte zu studieren?

              Zeigen Sie ein kurzes Handbuch des Propagandisten des Distriktkomitees der KPdSU an?
      2. nnz226 Офлайн nnz226
        nnz226 (Nikolai) 9 Dezember 2019 21: 30
        +4
        Ja, als die Deutschen sie in den Ardennen mit Pendeln aufhängten, schrien sie schnell durch Churchills Mund:

        Das alliierte Kommando wäre interessiert zu wissen, ob die Rote Armee in den kommenden Tagen eine Offensive in irgendeinem Bereich der sowjetisch-deutschen Front starten wird.

        Und in Berlin im Mai 1945 haben sie es nie gesehen und noch nie davon gehört ... Die Rote Armee hat den Führer zum Selbstmord getrieben ...
        1. Ravshan Офлайн Ravshan
          Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 21: 37
          -6
          Quote: nnz226
          Und in Berlin im Mai 1945 haben sie noch nie davon gesehen oder gehört ...

          Sure.
          Die gut befestigten Städte des Feindes einzunehmen (Blut zu vergießen), ist das Schicksal der einheimischen Armeen.
          Und die Aufgabe der Amerikaner (Bosse) ist es, die Früchte des Sieges zu teilen.

          Quote: nnz226
          Der Führer der Roten Armee fuhr zum Selbstmord ...

          Die UdSSR fiel im September 1941 vollständig unter die Amerikaner. Durch den Beitritt zur Anti-Hitler-Koalition.
          Danach gab es keine unabhängige Rote Armee. Es war die einheimische Armee der Amerikaner in Europa. Genau das gleiche wie die chinesische Armee in Asien und die äthiopische Armee in Afrika.
          Dschugaschwili wurde wie Chiang Kai-shek und Selassie von den Amerikanern höflich als "Verbündeter" bezeichnet. Aber das war der "Juniorpartner". Wie ein indischer Führer während der anglo-französischen Kriege auf dem amerikanischen Kontinent.
        2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 13: 29
          +3
          als die Deutschen sie in den Ardennen hängten

          - Sie haben sie nicht mit Anhängern aufgehängt, sondern nur in die Flucht geschlagen und in Panik geraten. Und wenn der Treibstoff nicht ausgegangen wäre, dann ist allgemein nicht bekannt, wie diese ganze "Zweite Front" geendet hätte ...
  • 123 Офлайн 123
    123 (123) 8 Dezember 2019 21: 24
    +6
    Eine interessante Frage ist, was eine Supermacht ist. Es gibt keine genauen Kriterien. Dass es zwei Supermächte gab, die USA und die UdSSR, wird niemand bestreiten. Ich denke, ich werde mich nicht irren, wenn ich militärische und wirtschaftliche Macht sage. Militärmacht, die um ein Vielfaches größer ist als in anderen Ländern oder Ländergruppen, die Fähigkeit, sie in einem Krieg zu besiegen oder eine andere Supermacht in Atomwaffen zu zerstören. Diese beiden Länder konnten ihre Position verteidigen, niemand konnte ihnen widerstehen. Dies bestimmte den Grad des Einflusses. In Bezug auf die wirtschaftliche Macht sollte diese Konfrontation das Funktionieren der militärischen "Maschine" und in Friedenszeiten die Existenz des Staates selbst und den Einfluss auf eine Gruppe von Verbündeten oder, wenn Sie möchten, Satelliten sicherstellen. Seitdem hat sich viel geändert, den Vereinigten Staaten ist nichts passiert, sie sind eine Supermacht geblieben. Was Russland betrifft, so ist die militärische Stärke trotz der Reduzierung der Armee geblieben. Es ist nicht ernst zu glauben, dass jemand Russland besiegen kann und wir die Vereinigten Staaten immer noch zerstören können. Die Wirtschaft verschlechtert sich, aber wir können unsere Position immer noch verteidigen, obwohl dies mit großen Anstrengungen getan wird und es schwieriger ist, dies zu tun. Ob neue Supermächte entstanden sind, ist ein strittiger Punkt. Die Wirtschaftskraft Chinas ist groß, aber militärisch gesehen erreicht sie meines Erachtens nicht einmal Russland. Ohne militärische Gewalt kann man keine Supermacht werden, dies ist keine Auktion, die mehr Won bezahlt hat, in diesem Fall funktioniert es nicht. Indien? Ich bezweifle es sehr. Europäische Union? Es spielt keine Rolle, dass dies nicht ein Staat ist, sondern eine Union von Ländern. Es ist uns nicht peinlich, dass die Vereinigten Staaten auch eine Union von Staaten sind. Wir sind es einfach gewohnt, sie Staaten zu nennen und sie als einen einzigen Staat wahrzunehmen. Versuchen Sie, das Wort state ins Englische zu übersetzen. Es ist also nicht schlecht für die EU-Wirtschaft, aber ich wage es nicht, sie als Supermacht zu bezeichnen. Nach dem Abzug Großbritanniens hängt der nukleare Status ausschließlich von Frankreich ab, und das ist alles. Ich denke, es spielt keine Rolle, ob wir uns eine Supermacht nennen oder nicht, die Hauptsache ist, dass wir unsere Position verteidigen können. Der Rest ist zu diskutieren und zu beneiden, es gibt nicht genug Kraft für mehr.
    Aber über den Status einer Supermacht zu sprechen, die sich auf die Höhe des Mindestlohns oder die Anzahl der Schiffe konzentriert, können nur seltsame Menschen sein, die einen Fliegenpilz auf dem Kopf haben.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 8 Dezember 2019 22: 42
      +4
      Ich denke, eine Supermacht ist was:
      Erstens kann sie sich, wenn etwas passiert, einer anderen Supermacht oder sogar mehreren widersetzen und ihre eigenen Interessen verteidigen.
      zweitens kann es die Weltpolitik unabhängig beeinflussen und politische Aktionen auf globaler Ebene durchführen.
      In beiden Fällen spielt es keine Rolle, wie dies erreicht wird - durch militärische Gewalt, wirtschaftliches Potenzial oder etwas anderes. Dies ist in der Regel eine Art Symbiose verschiedener Qualitäten, Errungenschaften und Fähigkeiten des Staates in unterschiedlichen Anteilen. Die Tatsache, dass Ereignisse auf planetarischer Ebene beeinflusst werden können, ist wichtig.
      Meiner Meinung nach gibt es drei solcher Supermächte - die Vereinigten Staaten, die Russische Föderation und die VR China. Die EU kann bei allem Respekt die Weltpolitik als Thema nicht unabhängig beeinflussen. Und im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, die immer noch eine einzige Staatsformation sind - eine Föderation mit einem einzigen Machtsystem auf Bundesebene, Verwaltung, Ausgabe von Banknoten, einer einzigen Armee und vielem mehr - ist die Europäische Union in vielen Parametern immer noch weit vom Status einer einzigen Staatsformation entfernt.
      Die EU ist noch nicht einmal eine Konföderation und keine Macht und schon gar keine Supermacht. Der angesehene Franzose kann sich in dieser Angelegenheit entspannen ...
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 8 Dezember 2019 23: 11
        +4
        Es macht mir nichts aus, tatsächlich sprechen wir über dasselbe, vielleicht haben Sie das Thema irgendwo ausführlicher behandelt. Nur eine Klarstellung,

        Und im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, die immer noch eine einzige staatliche Einheit sind - eine Föderation

        Soweit ich mich erinnere, ist dies nicht in der US-Verfassung festgelegt, es gibt auch Anzeichen für eine Konföderation (z. B. verschiedene Gesetze). Die Grenze zwischen Föderation und Konföderation ist jedoch so wackelig und unsicher, dass es sich nicht lohnt, sich mit diesem Thema zu befassen. Wir sind an Staatsformationen interessiert, unabhängig von ihrer Form (z. B. Machtzentren), und Sie haben absolut Recht, der Grad der Integration in die EU reicht nicht aus und es ist verfrüht, sie als einen einzigen Staat zu betrachten. Eher "eine Herde Kameraden" Lachen
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 8 Dezember 2019 23: 25
          +4
          ... bevor ich dies schrieb, kamen mir genau die gleichen Gedanken in den Sinn ... wink so sah die Definitionen der Konföderation. Die Vereinigten Staaten sind offiziell ein Verband. Es gibt immer noch eine Grenze - die Souveränität der ankommenden Staaten. Der nominell bestehende Schweizer Bund, obwohl er in Wirklichkeit diesem Konzept bereits nicht entspricht. Anscheinend ist eine moderne Konföderation das, was der sogenannte "Unionsstaat" der Russischen Föderation und Weißrusslands in Richtung ...
          1. 123 Офлайн 123
            123 (123) 8 Dezember 2019 23: 32
            +1
            Es kann sehr gut sein. Warten wir auf die Ergebnisse der Verhandlungen.
    2. Ravshan Офлайн Ravshan
      Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 51
      -6
      Quote: 123
      Eine interessante Frage ist, was eine Supermacht ist. Es gibt keine genauen Kriterien.

      Wie ist es, nein? Wie es ist.

      Quote: 123
      Dass es zwei Supermächte gab, die USA und die UdSSR, wird niemand bestreiten.

      Warum nicht mit offenem Delirium streiten? Die "Supermacht UdSSR" war einst nicht in der Lage, Afghanistan zu zäunen. Welches von Pakistan abgedeckt wurde.
      Dies ist, was die "Macht" der UdSSR wirklich war.

      Quote: 123
      Ich denke, ich werde mich nicht irren, wenn ich militärische und wirtschaftliche Macht sage.

      Die UdSSR hatte weder den einen noch den anderen.

      Quote: 123
      Militärmacht, um ein Vielfaches größer als in anderen Ländern oder Ländergruppen, die Fähigkeit, sie in einem Krieg zu gewinnen oder eine andere Supermacht in Atomwaffen zu zerstören.

      Über Atomwaffen ist die Geschichte natürlich cool. Sagen Sie mir einfach, wo und wann die UdSSR diese Waffen eingesetzt hat?
      Nirgendwo und nie. Daher zählt es nicht und es besteht keine Notwendigkeit, es zu flechten.
      Und konventionelle Waffen in der UdSSR waren extrem schwach, da die UdSSR einfach keine normalen Waffen produzieren konnte. Da es sich in technischer und technologischer Hinsicht um einen äußerst rückständigen Zustand handelte.

      Quote: 123
      Die wirtschaftliche Macht sollte in dieser Konfrontation das Funktionieren der militärischen "Maschine" und in Friedenszeiten die Existenz des Staates selbst und den Einfluss auf eine Gruppe von Verbündeten oder, wenn Sie möchten, Satelliten sicherstellen.

      Die UdSSR hatte keine wirtschaftliche Macht, und noch mehr. Es war ein armer Staat mit einer armen Bevölkerung. Die Geschichten über die wirtschaftliche Macht der UdSSR können nur diejenigen zum Lachen bringen, die etwas in der Wirtschaft verstehen.

      Quote: 123
      Chinas wirtschaftliche Stärke ist groß.

      Nicht wirklich. So etwas wie Japan.
      Obwohl dies natürlich ein sehr hohes Niveau ist. Aber ihn mit den Vereinigten Staaten zu vergleichen, ist einfach lächerlich.

      Quote: 123
      Aber militärisch erreichen die Vereinigten Staaten, glaube ich, nicht einmal Russland.

      Die Vereinigten Staaten sind eindeutig nicht auf dem neuesten Stand. Und über Russland, zögern Sie nicht. China ist viel stärker als sie. Faktor von.

      Quote: 123
      Indien? Ich bezweifle es sehr.

      Was zweifelst du? Indien ist auch viel mächtiger als Russland.
      Nein, Indien ist nicht China. Aber viel mächtiger als Russland. In jeder Weise.

      Quote: 123
      Es spielt keine Rolle, dass dies nicht ein Staat ist, sondern eine Union von Ländern. Es ist uns nicht peinlich, dass die Vereinigten Staaten auch eine Union von Staaten sind. Wir sind es einfach gewohnt, sie Staaten zu nennen und sie als einen einzigen Staat wahrzunehmen. Versuchen Sie, das Wort state ins Englische zu übersetzen.

      Generell sollte man die Europäische Union und die Vereinigten Staaten nicht verwechseln.
      Dies sind verschiedene politische Formationen.

      Quote: 123
      Die Wirtschaft in der EU ist also nicht schlecht.

      Was zu vergleichen. In der Tat nicht sehr gut. Besonders in den letzten Jahren.

      Quote: 123
      Nachdem Großbritannien gegangen ist ...

      In der Tat wird die EU nach dem Austritt Großbritanniens nur politisch stärker werden. Die Briten hatten nur sehr geringen Nutzen.
      Und sie waren dort überflüssig. Offensichtlich.

      Quote: 123
      ... Hauptsache wir können unsere Position verteidigen.

      Um Ihre Position zu verteidigen, müssen Sie Macht haben. Das wirtschaftliche natürlich zuallererst. In wirtschaftlicher Hinsicht ist Russland die 21. Volkswirtschaft der Welt.
      Daher hat es keine merkliche Leistung.
      Und deshalb ist es keine Supermacht und nicht einmal eine (regionale) Macht.
      Russland ist eine Art Pakistan.
      Es gibt Atomwaffen, aber sonst nichts. Es ist nur ein Staat (keine Macht) mit einem Atomklub.

      Quote: 123
      Aber über den Status einer Supermacht zu sprechen, die sich auf die Höhe des Mindestlohns oder die Anzahl der Schiffe konzentriert, können nur seltsame Menschen sein, die einen Fliegenpilz auf dem Kopf haben.

      Amanita steht an der Spitze derer, die nicht verstehen, dass die Wirtschaft primär und militärische Hardware zweitrangig ist. Wer dies noch nicht verstanden hat, kann die "Erfahrung der UdSSR" studieren. Wer hat eine unglaubliche Menge dieser Drüsen aufgebaut. Und es brach zusammen, weil die Einheimischen einfach nichts zu essen hatten.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 9 Dezember 2019 20: 25
        +3
        Ravshan (Jamshut)

        Könnten Sie diesen Unsinn jemand anderem schreiben? Ich bin schließlich kein Psychiater. Danke für das Verständnis. hi
        1. Ravshan Офлайн Ravshan
          Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 20: 41
          -6
          Quote: 123
          Ich bin schließlich kein Psychiater.

          Na sicher. Mir ist bewusst, dass Sie sich auf der anderen Seite der "Barrikaden" befinden.
        2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 22: 36
          +4
          NICHT NÖTIG! Beschuldige andere nicht! nicht Ich bin auch nicht aus Eisen! Es reicht mir auch! Das Schlimmste ist, dass es basierend auf der Formel "gegen Schrott usw." möglich ist, auf diesen Unsinn nur auf die gleiche Weise zu reagieren, und ich kann einfach kein solches pathologisches Delirium erzeugen! Anforderung Es ist immer noch unmöglich, den Patienten zu retten. Warum also die Mühe machen? ...
  • Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Dezember 2019 21: 27
    0
    Wen interessiert es, was ihre oder unsere Vertriebsexperten sagen?
    Fahren Sie in "Zeichen einer Supermacht" und sehen Sie, wie es ist ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 8 Dezember 2019 23: 21
      +2
      Er fuhr hinein und schaute. hi Es gibt keine einheitliche Definition, selbst in der verdammten Wikipedia gibt es zwei davon Lachen

      Die Supermacht ist ein unabhängiger Staat mit kolossaler politischer, wirtschaftlicher, kultureller und militärischer Überlegenheit (notwendigerweise einschließlich strategischer Atomwaffen in der modernen Welt) gegenüber den meisten anderen Staaten (einschließlich anderer Großmächte und Atommächte) [1].
      Eine Supermacht ist ein sehr mächtiger Staat mit einem enormen politischen, wirtschaftlichen, militärischen und kulturellen Potenzial, der den meisten anderen Staaten überlegen ist und es ihm ermöglicht, nicht nur in seiner Region, sondern auch in den entlegensten Teilen des Planeten Hegemonie auszuüben [2].
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 8 Dezember 2019 23: 28
        +3
        Wikipedia ist auch nicht für alles ein Allheilmittel. Obwohl all das für die Russische Föderation meiner Meinung nach passt. Und meiner Meinung nach war meine Definition auch in Bezug auf die Realität nicht ganz schlecht ... fühlen

        PS In dem Artikel "Warum die Angelsachsen uns nicht mögen" habe ich meiner Meinung nach etwas darüber analysiert ...
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 8 Dezember 2019 23: 33
          +1
          Danke, ich werde später einen Blick darauf werfen.
      2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 9 Dezember 2019 09: 04
        -4
        Das ist klar. "Politisch ... und militärisch" ist eine Strecke.
        "Wirtschaftlich, kulturell" - keine Feige.

        Fazit - keine Supermacht.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 17: 48
          +3
          ... dann ist die Supermacht Haiti. Für musikalische und sportliche Faktoren. Und Kenia ist auch vorbei ... jedoch ausschließlich im Langstreckenlauf ... Also, was? Nun, es besteht keine Notwendigkeit, Unsinn zu tragen.
          Ich stimme Ihnen selten zu, aber ich respektiere die Meinungen, da sie oft vernünftig und etwas gerechtfertigt sind, obwohl sie nicht mit meinen übereinstimmen. Aber sagen Sie ernsthaft, dass Russland keine Supermacht ist? Und vor allem "kulturell"? Und wer dann, wenn nicht Russland mit seiner Kultur?
          Ja, und egal wie sie schimpften und zum Beispiel mit Wissenschaft oder Wirtschaft nicht unzufrieden waren, aber ohne dies ist es unmöglich, ein Führer im militärischen Bereich zu sein ... Und die Russische Föderation ist ein eindeutiger Führer. Ist das iPhone ein Indikator für die Höhe der technologischen Entwicklung? Ist Batman ein weltkulturelles Meisterwerk? Bullshit ... nicht
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 10 Dezember 2019 09: 26
            -2
            Schwierigkeit, dass Sie in allen 4 Bereichen führend sein müssen, und nicht nur in 1-2 + Yuderbatons (per Definition)
            Ansonsten ja, ich möchte nur ziehen:
            in Italien singen sie gut, in Japan zeichnen sie Anime, und in Indien Yoga, Tempel + Atomwaffen. Und? Supermächte auch?
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 13: 35
              +2
              ... Ich neige immer noch bescheiden meinen Kopf, fühlen Ich denke, dass meine Formulierung darüber, was eine Supermacht ist, die bisher angemessenste von allen ist, die bisher gesehen und gehört wurde. In Bezug auf das Kriterium die Fähigkeit dieser Macht, globale politische Ereignisse im Alleingang zu beeinflussen und sich anderen Supermächten zu widersetzen.
              Ansonsten kann eine Supermacht nach bestimmten Faktoren alles sein - Schottland zum Beispiel zum Dudelsackspielen oder aus Liebe zur Klette ...
              1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                Sergey Latyshev (Serge) 10 Dezember 2019 22: 28
                0
                Kann sein. Aber die Definition aus dem Internet über die obligatorischen 4 Komponenten - IMHO, richtig ..
                Wenn es 1-2 Komponenten gibt - nur die Definition von "großartig" oder dergleichen.
                1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                  Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 23: 38
                  0
                  Ich habe es leider nirgendwo gelesen. Dies ist kein Vorwurf an Sie. Ich weiß nur nicht, wer diese 4 Prinzipien formuliert hat ... Im Internet gibt es im Allgemeinen eine Menge Dinge, einschließlich aller Arten von Rückständen, einschließlich auf Wikipedia.
                  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                    Sergey Latyshev (Serge) 11 Dezember 2019 09: 15
                    0
                    Wer formulierte - schaute nicht.
                    Aber die dort gegebenen Beispiele, IMHO, bestätigen.
                    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                      Pishenkov (Alexey) 11 Dezember 2019 12: 16
                      +2
                      Wenn die Russische Föderation nicht da ist und dies nicht zum Wortlaut passt, sind die Kriterien falsch wink Und angesichts der Tatsache, wer in letzter Zeit in der Welt "die Kriterien formuliert" hat, ist es nicht verwunderlich, für wen sie geeignet sind ... wink Was für eine Demokratie sollte sein, sie haben auch ihre eigenen Kriterien und "die einzig richtigen". Und Doping. Und in Bezug auf Humanismus und Gerechtigkeit - ein Begriff für "humanitäre Bombenangriffe" ist viel wert. Lachen Sowohl in Bezug auf familiäre als auch zwischengeschlechtliche Beziehungen sind auch Kriterien, die nicht zu uns passen ...
                      Vielleicht "muss am Wintergarten etwas korrigiert werden" für eine lange Zeit? Und in den Kriterien?
                      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 12 Dezember 2019 08: 55
                        +3
                        Nach den Taten zu urteilen - die Elite mag das Konservatorium wirklich !!!
                        600% der Gewinne sogar von Rogosin (sein Gehalt ist mehr als das Gehalt eines Astronauten, der sein Leben riskiert) - laut Lenin können sie für sie tun, was sie wollen.

                        Nun, und gewöhnliche Menschen können Nudeln in ihre Ohren stecken ... über Dop-Ping, Regenbogen-Faduzhny, Hyperschall-Raum ...
                      2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 12 Dezember 2019 11: 12
                        +1
                        Es gibt nichts Besonderes zu beanstanden, Anforderung leider. Trotz der Tatsache, dass ich immer vergleiche, was vor 20 bis 25 Jahren war (und es war noch viel schlimmer), ist es sehr schwer zu verstehen, was sie immer wieder "ganz oben" tun. bestimmte Bürger. Manchmal sogar direkt und genau die, wegen denen vor 20 Jahren alles in den Arsch gerollt ist ...
                        Ich habe diese Frage vielen hier gestellt, aber normalerweise denen, die ausschließlich in Slogans kommunizieren, war sie rein rhetorisch, weil keine Antwort erwartet wurde ... Ich werde Sie fragen, weil ich wirklich eine vernünftige Antwort hören möchte - aber was tun? Gibt es Kandidaten für das Königreich? Oder das System ändern? Oder was? ... Ihre Meinung? ... Was ist schlecht und falsch, ich habe oft von Ihnen gelesen, nun, in vielerlei Hinsicht stimme ich zu, aber was ist die Lösung für dieses Problem? ...
                        Denn aus meiner Sicht ist Kritik ohne Alternative bedeutungslos ...
                      3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 12 Dezember 2019 14: 09
                        +2
                        Leider alle "Kandidaten für das Königreich" - bam - und bei einem Flugzeugabsturz, dass ...
                        Dies war, als sie waren. Und jetzt gibt es nicht und wird es nicht geben - 600% der Gewinne werden jeden rechtfertigen, dass die Boeings, dass die Scharfschützen auf den Dächern ...

                        Machen? Bisher sieht der von Puchkov / Goblin beschrittene Weg am sinnvollsten aus - die marxistische Arbeiterbewegung neu zu schaffen ... Es wird eine Bewegung geben, es wird Führer geben ...
                      4. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 12 Dezember 2019 15: 02
                        +2
                        ... die marxistische Arbeiterbewegung ... Es wird eine Bewegung geben, es wird Führer geben ...

                        - Die historische Parallele ist durchaus verständlich, aber wenn wir sie fortsetzen, wird aus dem Wort im Allgemeinen nichts Gutes gezogen.
                        In der heutigen Situation wird es sehr einfach sein, etwas Ähnliches zu schaffen, und zusammen mit den Führern: Es gibt ein Dutzend unzufriedener Menschen, da dann in der überwiegenden Mehrheit von allen alle aus denselben Schichten der Bevölkerung und mit ungefähr demselben intellektuellen Niveau wie damals stammen, also eine kleine Gruppe Wirklich kluge und fähige Bürger ohne Probleme werden diese Massen wie damals unterwerfen, und genau wie damals wird es schnell und freudig ausländische Sponsoren geben, die bereit sind, all dies mit Gewalt und Finanzen zu unterstützen - mächtige Feinde Russlands wie jetzt und dann verschwanden auch ihre Ziele, unser Land in irgendeiner Weise zu schwächen / zu zerstören / zu unterwerfen, nicht.
                        Und hier lohnt es sich, sich an alles zu erinnern, was später (damals) daraus hervorging - Bürgerkrieg, Intervention, Chaos, völlige Verschlechterung der Wirtschaft, Zusammenbruch des Landes und Verlust riesiger Gebiete. Aber dies war das russische Reich, dessen Territorium größer war als das der UdSSR. Und was nach dem Zusammenbruch des Landes übrig blieb, war immer noch mehr als die moderne Russische Föderation mit einer großen Bevölkerungs- und Ressourcenbasis. Wo sonst soll man auseinander fallen? Und dann hatte die neu gegründete UdSSR die Kraft und Fähigkeit, den Staat "aus der Asche" zu erheben, die nach den revolutionären Ereignissen und sogar im Laufe der Zeit übrig geblieben war, wenn auch auf Kosten von Blut und enormen Verlusten. teilweise gib die verlorenen Gebiete zurück. Wenn wir das gleiche revolutionäre Modell in der heutigen Russischen Föderation in seiner gegenwärtigen Größe, Zusammensetzung und wirtschaftlichen Lage erneut umsetzen, was bleibt danach davon übrig? Natürlich wird etwas bleiben, aber dieses Etwas wird niemals in den Schatten der früheren Größe des russischen Staates zurückkehren können. Ja, und niemand wird es geben - Sponsoring ist nicht dafür. Wir haben jetzt noch diesen "Schatten" der früheren Größe. Gott bewahre, im Laufe der Zeit wird es zu etwas Materiellerem werden ... Und wenn jetzt eine neue "proletarische Revolution" arrangiert wird, bleiben hilflose Pickel auf der Landkarte, wie aus dem ehemaligen Jugoslawien - dem Traum unserer vereidigten "Partner" ...
                        ... also nein, ich sehe diesen Weg definitiv nicht als Perspektive ...
                        Trotzdem danke für die konkrete Antwort.
                      5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 12 Dezember 2019 16: 25
                        +1
                        Eine Revolution kommt normalerweise von selbst, wenn sie reift, ob es uns gefällt oder nicht ...
                        Und dann entweder, um sich irgendwie darauf vorzubereiten, zu organisieren und irgendwie zu beeinflussen, oder nicht, und andere werden sich für Sie entscheiden - dasselbe System mit sieben Banken.

                        Organisation ist auch ohne Revolution nützlich - dort werden alle von Fonds, Parteiparteien, Gesellschaften, Gruppen, Verbänden, Kosaken ... organisiert.

                        Und es sollte überhaupt nicht grausam sein, es gab Revolutionen von oben und fast friedlich ... (aber wer wird sich friedlich von 600% der Gewinne trennen?)
                        Ja, auch ohne sie - eine echte patriotische Volkspartei, Arbeiterpartei zu haben - bedeutet, zumindest einen gewissen Einfluss auf die Regierung zu haben. Was ist in Italien, Frankreich, in allen möglichen Argentinien usw. passiert?

                        Eine andere Sache ist, dass für 600% des Gewinns alle echten Gegner - ob Armeemänner, Marxisten, Patrioten oder Ökonomen - im Voraus und unmerklich entfernt werden ...

                        Wie viele Präsidentschaftskandidaten sind jemals bei Flugzeugabstürzen in Russland abgestürzt?
                        Ich kann mich an nichts anderes als an 2 beliebte erinnern ...
                      6. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 12 Dezember 2019 21: 23
                        +2
                        Eine Revolution kommt normalerweise von selbst, wenn sie reift, ob es uns gefällt oder nicht ...

                        - Ich sage nicht, dass ich die Geschichte aller Revolutionen gut kenne, aber von denen, die ich kenne, haben sie sicherlich nicht von selbst stattgefunden. Es gab immer eine gute Organisation von außen. Und es gab immer Ziele externer Akteure, mit Ausnahme der internen Situation. Und Gewinne und Eigentum, von denen sich jemand nicht trennen will und das jemand anderes umverteilen will, waren es schon immer. Die Hauptsache ist, dass am Ende nur interne Spieler, notwendigerweise externe, nie an der Umverteilung beteiligt waren, und es ist cool. Und ich spreche nur von der Tatsache, dass sich die Russische Föderation es in dieser Situation nicht mehr leisten kann ...
                        Aber warum nicht eine Party gründen? Vielleicht wächst etwas daraus ... aber eine ideologische Basis wird benötigt, so etwas wie ein erneuerter Marxismus, vielleicht ... hi
                      7. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 13 Dezember 2019 09: 24
                        +1
                        Ja stimmt?

                        ... alleine sind sie sicher nicht passiert.

                        Französisch und Englisch - alle waren erschöpft von den wahnsinnigen Ausgaben von Königen und Adligen, der massiven Unterdrückung von Bürgern.
                        Japanisch - der Kaiser konnte die Industrialisierung einleiten.
                        Die Revolution des fünften Jahres ist ein Chaos im Management.
                        Februar - so versuchten es die Bourgeois - und die Favoriten der Elite.
                        Außerdem rannten die Winkel im Gegenteil zum König - sie sagen, was machst du, die Revolution reift direkt neben dir, ergreife Maßnahmen, der Krieg ist ...

                        Also, was ist es

                        gute Organisation von außen.

                        ??? - das ist der Slogan der heutigen Zombie-Box, Lügner-Stewards.
                      8. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 13 Dezember 2019 10: 56
                        +2
                        1905 hat die Revolution nicht geklappt - es gab keine ernsthafte externe Unterstützung. Im Februar 1917 war es bereits so, aber die Ziele der externen Kräfte wurden nicht erreicht - Russland zog sich nicht aus dem Krieg zurück, und deshalb geschah der Oktober.
                        Ich werde nicht über die japanische Revolution lügen - ich weiß wirklich nichts, aber der Kaiser dort ist, wenn ich mich nicht irre, immer noch erhalten, so dass er nicht wie in Russland als vollständig bezeichnet werden kann. In Großbritannien ist es genauso. Und im Allgemeinen können die Situationen des Mittelalters nicht auf die Moderne angewendet werden - es gab nicht genau die Revolutionen darüber, die falschen Ziele, die falschen Kräfte, die falschen Fähigkeiten der Staaten. Obwohl dort immer externe Interessen vorhanden waren ... die gleichen Franzosen sind nach Großbritannien geklettert, die Briten nach Frankreich und Russland ... aber erinnern Sie sich zumindest an die gleichen Dumas - das ist natürlich Fiktion, aber die innereuropäischen zwischenstaatlichen Intrigen dort sind von der Realität abgeschrieben.
                        Historische Parallelen können direkt am Horizont +/- 100 Jahre nicht mehr angewendet werden. Und in dieser Zeit war alles mit externer Beteiligung und sonst nichts.
                        Und dann haben Sie zunächst speziell über die "marxistische Bewegung" gesprochen, dh sowohl über die Partei als auch über die Revolution dieser Art. Warum also all dies mit den Zeiten Napoleons oder dem internen Showdown Großbritanniens vergleichen? Kommen wir der Realität näher. Wir sprechen über Russland und den Marxismus. Und nicht über den Krieg der "rot-weißen Rose" ...
                      9. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 14 Dezember 2019 12: 03
                        -1
                        ... starke externe Unterstützung

                        - Alle reden über sie, die aktuellen Verräter und Lügner machen Filme, aber es gibt weder damals noch heute Dokumente.
                        Obwohl es scheint - was einfacher ist - eine Reihe von revolutionären Schecks von britischen und japanischen Banken zu präsentieren ... Was für ein Heulen wird aufsteigen ...
                        Und? Leere.
                        Nur die Erinnerungen von entkommenen Weißen, die hörten, dass jemand etwas zu jemandem sagte ...

                        Goblin / Puchkov hat einen ganzen Programmzyklus über diese Verliererenten ...
                      10. Chobasa Офлайн Chobasa
                        Chobasa (Choi Bal-san) 14 Dezember 2019 12: 38
                        -1
                        Zitat: Sergey Latyshev
                        Nur Erinnerungen von entkommenen Weißen

                        Während der GW gab es keine Weißen. Dies ist eine spätere Idee der Bolschewiki.
                        Die Rote Armee kämpfte mit der russischen Freiwilligenarmee (mit den Russen).
                        Und sie besiegte die Russen. Und drückte die Russen ins Ausland. Und die Bolschewiki, die im Land blieben, wurden fast ausnahmslos massakriert. Danach ernannten die Bolschewiki die Russen "weiß", um Konzepte zu ersetzen, und registrierten alle großen Russen als Russen. Auf diese Weise wird genau diese Substitution von Konzepten. weil Russisch (echt) stammt aus Großrussen. Und "sowjetischer Russe" ist einfach ein anders benannter großer Russe. Und hier ist noch einer. Die Russen (real) erklärten erstmals 1918 ihre Existenz (Gründung der russischen Freiwilligenarmee).
                        "Sowjetrussen" ist eine Erfindung der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts.
                        Es gibt keine Russen, die seit Tausenden von Jahren existieren und nicht existieren können. Russen sollten nicht mit Russen verwechselt werden. Die Hauptstadt der Russen (später der kleinen Russen) war IMMER in Kiew.
                      11. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 14 Dezember 2019 22: 05
                        -1
                        Große Ukraine.
  • BoBot Robot - Freie Denkmaschine 8 Dezember 2019 23: 43
    +1
    Europa ist sehr besorgt über Schwulenparaden in Russland, armes Ding ...
  • oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 9 Dezember 2019 08: 28
    +3
    Es ist wichtig zu verstehen, dass im Westen eine Supermacht als die Vereinigten Staaten verstanden werden, die die Welt mit einem Netz der Finanzkontrolle durch den Dollar, Militärstützpunkte, das Internet, die Weltraumüberwachung und die Mobilkommunikation verflochten haben. Sie sind in der Lage, die meisten Länder einzeln zu besiegen, aber wenn sich die Welt gegen sie zusammenschließt, werden die Vereinigten Staaten unweigerlich verlieren.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 17: 56
      +2
      ... müssen Sie möglicherweise nicht. Im Gegensatz zu Russland oder China oder sogar Europa, das auf die Position "über ..." zu zielen scheint, haben die Vereinigten Staaten in ihrer Geschichte noch nie echte Kataklysmen erlebt und haben daher keine Erfahrung mit Überleben und Erholung nach Ereignissen wie Kriege (auf ihrem Territorium), Regimewechsel, Zerfall der Staatlichkeit, Zerfall und Verlust von Territorien, Besetzung usw.
      Und wenn so etwas passiert ist, glaube ich nicht, dass sie in ihrer ursprünglichen Form stehen werden. Es gibt keine Verhärtung, keinen Willen, keine Erfahrung. Und Börsen, Dollars und Hochtechnologien werden ihnen wahrscheinlich nicht dabei helfen, im Gegenteil ...
  • Jar.serge Офлайн Jar.serge
    Jar.serge (Reznik) 9 Dezember 2019 10: 20
    +3
    Ein Haufen "fauler Kartoffeln" namens EU, völlig abhängig von jedem Niesen in den USA - eine "Supermacht" ?!
  • Dzafdet Офлайн Dzafdet
    Dzafdet (Sergey) 9 Dezember 2019 15: 18
    -2
    Heben Sie Ihre rechte Hand an. Höher, höher! Und jetzt scharf nach unten mit den Worten: Ja, Feigen mit ihr, mit dieser Supermacht!
  • Ravshan Офлайн Ravshan
    Ravshan (Jamshut) 9 Dezember 2019 18: 03
    -6
    Westlicher Experte: Russland ist keine Supermacht

    Selbstverständlich.
    Seit 80 Jahren gibt es nur eine Supermacht auf der Welt - die Vereinigten Staaten.
    Und der Rest zu diesem Thema sind nur lächerliche Erfindungen.
  • zenitovets Офлайн zenitovets
    zenitovets (Ivan) 9 Dezember 2019 18: 41
    0
    Warum hast du so große Angst vor uns? EIN?
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 9 Dezember 2019 19: 22
    -3
    Quote: Observer2014
    Regional. Ja. Aber keine Supermacht

    GOLDENE WÖRTER.

    Aber als Obama dies 2014 sagte, wurde er von der Russischen Föderation beleidigt.
    Aber der Mann hat die Wahrheit gesagt ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 9 Dezember 2019 20: 29
      +2
      Aber als Obama dies 2014 sagte, wurde er von der Russischen Föderation beleidigt.
      Aber der Mann hat die Wahrheit gesagt ...

      Dies ist derselbe Rentner, der unsere Wirtschaft wie eine Wärmflasche zerrissen hat Wassat und dann das ganze Land um den Umfang isoliert? Kerl
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 9 Dezember 2019 22: 42
        +3
        Ja, ja ... Und für seine Aktivitäten erhielt er den Friedensnobelpreis - ich schreibe nicht absichtlich mit einem Großbuchstaben, nicht weil ich Analphabet bin, sondern weil dies der Preis der westlichen "Expertenmeinung" ist - das Nobelkomitee, wo ist es mehr Experte ??? Und sie haben "Stars" Obama und Greta Thunberg ... nun, welche anderen Fragen könnte es zu all dem geben?
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 10 Dezember 2019 06: 04
          +2
          Und sie haben die "Stars" Obama und Greta Thunberg ...

          Sie haben vergessen, Michail Sergejewitsch hinzuzufügen. Lachen
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex (Geheime Information) 10 Dezember 2019 10: 11
            +1
            Ja ... lehne es ab ... nimm es ... fang an ... nachzudenken ...
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 13: 38
              +3
              N-ja ... Aber das war leider nicht das Schlimmste ... Als sie im Rahmen des Kampfes gegen die Trunkenheit begannen, die Weinberge in der gesamten Union zu zerstören, konnte man bereits herausfinden, wie all diese Innovationen so enden würden ...
  • av58 Офлайн av58
    av58 (Andrew) 9 Dezember 2019 22: 16
    0
    Russland nennt sich keine "Supermacht" und kümmert sich nicht darum.
  • MATRIKA Офлайн MATRIKA
    MATRIKA (Alex) 9 Dezember 2019 22: 44
    0
    Wenn wir es mit WADO klären können, werden wir die Dinge entlang all unserer Grenzen in Ordnung bringen und aufhören, unsere Leute abzureißen ... Dann können wir eine Supermacht genannt werden ...
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 10 Dezember 2019 00: 47
    -1
    Quote: 123
    der gleiche Rentner

    Dieser "Rentner" sagte es, weil für NORMAL ein großes Land (ganz zu schweigen von einer Supermacht) eine Wirtschaft von RUSSISCH würde und wird immer SCHANDE... Daher sagte der Präsident eines großen Landes dies über die sich verschlechternde Situation der ohnehin nicht brillanten Wirtschaft eines anderen (typen coolen) Landes.

    Und für die moderne Russische Föderation eine solche Wirtschaft - eine ziemliche Wirtschaft. Rohre.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 10 Dezember 2019 06: 17
      0
      Dieser "Rentner" sagte dies, weil für ein normales großes Land (ganz zu schweigen von einer Supermacht) eine Wirtschaft des russischen Kalibers eine Schande wäre und immer sein wird. Daher sagte der Präsident eines großen Landes dies über die sich verschlechternde Situation der ohnehin nicht brillanten Wirtschaft eines anderen (typen coolen) Landes.
      Und für die moderne Russische Föderation ist eine solche Wirtschaft eine ziemliche Wirtschaft. Rohre.

      Erstens ist er ein Rentner, weil ein Balabol, sagte er, zu zerreißen, und so vyaknul von Impotenz und Ruhestand. Zweitens, hat Russland eine brillante Wirtschaft bekommen? Oder glaubst du, dass es nur schnell gedauert hat und die Wirtschaft aufgebaut hat? Sie müssen in dieser Zeit Milliardär geworden sein? Und über die Pfeife ist es aus Neid, Lachen Nicht jeder hat Erfolg. Die Staaten versuchen, eine Tankstelle zu werden, aber immer noch nichts.
    2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 13: 42
      +1
      ... ja ... Und was ist dann die allgemein anerkannte Supermacht der Vereinigten Staaten, an deren Supermacht niemand Zweifel hat, also kämpft bei uns, meine Herren, nur um genau diese Pfeifen? Und träumt davon, eine europäische Tankstelle mit eigenem LNG und Öl zu werden? Gibt es nicht genug Geld von iPhones? Erhöhen die Chinesen den Preis des amerikanischen Industriestolzes? Lachen
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 10 Dezember 2019 00: 49
    0
    Zitat: MATRICA
    Wenn wir es mit WADO klären können, werden wir die Dinge entlang all unserer Grenzen in Ordnung bringen und aufhören, unsere Leute abzureißen ... Dann

    Wenn ja, dann laut Gorbatschow - was dann nie.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 10 Dezember 2019 06: 18
      0
      Wenn ja, dann laut Gorbatschow - was dann nie.

      Sag niemals nie. lächeln
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 10 Dezember 2019 01: 14
    -3
    Nur eine riesige Anzahl von Kommentaren wurde bereits unter diesem Artikel gesammelt. Heißes Thema jedoch ...
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 13: 47
      +1
      Jede Nation hat ihre eigenen relevanten Themen. Die Supermächte - über die Supermächte. Die Niederländer würden zum Beispiel nicht daran denken, über ihre eigene Supermacht zu diskutieren, sondern über Tulpen oder die Überflutung von Territorien ... In Kenia diskutieren sie offenbar über einen Marathonlauf und Reserven, und in Saudi-Arabien hauptsächlich über Öl. Und die Russen sind ihre eigene Supermacht und Weltgröße. lächeln Ich versichere Ihnen, dass dieses Thema in den Diskussionen für die Chinesen und die Bürger der Vereinigten Staaten ebenso relevant ist. Jedem das Seine. wink
      1. Chobasa Офлайн Chobasa
        Chobasa (Choi Bal-san) 14 Dezember 2019 12: 23
        0
        Zitat: Pishenkov
        Und die Russen sind ihre eigene Supermacht und Weltgröße.

        Nicht Russen, sondern die sogenannten. "Sowjetrussen". Außerdem, wer interessiert sich für die offensichtlichen Unzulänglichkeiten untereinander? Es gibt nur wenige von ihnen, und jedes Jahr wird es immer weniger. Bald werden ihre lustigen Reiben ganz enden.

        Zitat: Pishenkov
        Ich versichere Ihnen, dass dieses Thema in den Diskussionen für die Chinesen und die Bürger der Vereinigten Staaten ebenso relevant ist.

        Die Chinesen und Amerikaner interessieren sich mit seltenen Ausnahmen nicht für das Ausland. Und zu Recht ist dies im Ausland SEKUNDÄR. Die Hauptsache sind die inneren Angelegenheiten jeder Gemeinschaft.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 16 Dezember 2019 15: 03
          +2
          Ich weiß, dass sie sich aus einer Vielzahl persönlicher Kontakte und anderer Informationen für ihre eigene "Supermacht" interessieren. Chinesen aus Übersee sind sehr interessiert, ebenso wie Chinas Position in der Welt. Und Amerikaner haben im Allgemeinen wenig Interesse an etwas anderem als ihrem Job, ihrer Familie, ihrem Gehalt, ihren Hypotheken und ihrem Superball (wer schaut zu). Sie wurden erzogen, um weniger zu denken.
          Und was stört Sie bei alledem, wenn Sie nach NIK urteilen, dass die Horde zusammengebrochen ist?
          Ich bin ein sowjetischer Russe, ich bin stolz darauf. Ich bin in einem großartigen Land geboren und aufgewachsen und habe dort eine hervorragende Ausbildung erhalten. Und nach dem Zusammenbruch dieses Landes schämte ich mich für meine Heimat, wie sie in ein paar Jahren geworden war. Jetzt ist der Trend deutlich umgekehrt und mein Mutterland kehrt wieder in die Position einer Weltsupermacht zurück. Und ich bin stolz darauf, es ist wichtig für mich, ich mag es. Nicht wahr? - Leise beneiden.
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 10 Dezember 2019 15: 41
    -4
    Quote: 123
    Die Staaten versuchen, eine Tankstelle zu werden, aber immer noch

    Ich hoffe, Sie werden zumindest im Überfluss bezahlt - nicht jeder kann so selektiven Unsinn machen, um etwas zu posten.

    Wenn Sie daran glauben, kann ich nur mitfühlen.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 10 Dezember 2019 23: 44
      0
      Und Ihnen? Nicht genug, verstehen Sie ... wenn Sie drei oder vier Kommentare unter sich schreiben? Haben Sie für jeden eine Gebühr?
      Und dann sind Sie über dieses Thema sowie über alles andere schlecht informiert. Lachen - Menschen arbeiten nicht als bezahlte Bots unter ihrem richtigen Namen. Für Geld würde ich etwas mysteriös Erhabenes für mich erfinden, wie Untersteals eine der Optionen ... Zunge
  • Oberste Офлайн Oberste
    Oberste (Innokenty) 10 Dezember 2019 15: 45
    -3
    Quote: 123
    Hat Russland eine brillante Wirtschaft? Oder Sie denken, dass es nur schnell gedauert hat und die Wirtschaft aufgebaut hat.

    Dieses Jahr schon NEUNZEHN Jahre schlugen ein, als der Weise kam.

    Und ist es schnell?
  • Vasil K. Офлайн Vasil K.
    Vasil K. (Vasil K.) 27 Dezember 2019 22: 22
    0
    Diese Supermacht im letzten Krieg zeichnete sich nur in Nürnberg aus und lehnte sich gegen die Sieger, was die verurteilten Nazis verwirrte.