Assad nannte das wahre Ziel der Vereinigten Staaten in Syrien


Der syrische Präsident Bashar al-Assad sagte, dass westliche Medien nicht daran interessiert sind, echte Informationen zu erhalten, um ihren Lesern objektive Informationen zu liefern. Er glaubt, dass der Westen mehr an der "sensationellen Beseitigung" von Abu Bakr al-Bagdadi interessiert ist als an der tatsächlichen Umbenennung von ISIS (einer in Russland verbotenen Organisation). Assad nannte auch das wahre Ziel, das die Vereinigten Staaten in Syrien verfolgen.


Es sei darauf hingewiesen, dass der syrische Chef in einem großen Interview mit Afshin Rattanzi ausführlich über all dies sprach RT... Laut Assad werden im Westen alle Aktionen von Damaskus und Moskau im Kampf gegen den Terrorismus als "Angriffe auf Zivilisten (unschuldig)" dargestellt, was eine offensichtliche und geradezu Lüge ist. Er versprach, dass im Jahr 2021 in Syrien Parlamentswahlen stattfinden werden, an denen jeder teilnehmen kann, einschließlich der Kandidatur. Gleichzeitig machte der syrische Führer auf das aufmerksam, was Washington als seine wichtigste historische Rolle (Mission) ansieht - die Rechte anderer mit Füßen zu treten und ihre Ressourcen (Finanzen, Mineralien und andere) zu beschlagnahmen. Assad erinnerte daran, dass es ISIS-Kämpfern gelungen war, unter dem Schutz amerikanischer Flugzeuge Millionen Barrel Öl in die Türkei zu schmuggeln.

Teilen Sie die merkwürdige Version der russischen Seite, dass die USA Öl aus Nordsyrien im Wert von über 30 Millionen Dollar pro Monat schmuggeln? Ist das ein Verhandlungschip für Trump bei den Genfer Gesprächen? Warum sollten die Vereinigten Staaten, ein Nettoexporteur von Öl, an einer solchen Menge dieser Ressource interessiert sein?

fragte der Journalist Assad.

Assad antwortete, dass seit 2014, d.h. Seitdem ISIS-Kämpfer besorgt waren, Ölreserven in Syrien zu plündern und in die Türkei zu schmuggeln, hatten sie zwei Partner: den türkischen Präsidenten Erdogan und die US-Geheimdienste. Und als die Kurden beschlossen, illegal Öl zu fördern und in den Irak zu schmuggeln, hatten sie sofort Partner aus den USA.

Es geht nur um Geld, es geht um Öl - das ist die Essenz von Trumps jüngster Aussage. Aber es ist nicht Nachrichten und hat nichts mit Verhandlungen zu tun

- Assad betont.

Seiner Meinung nach rauben die Amerikaner immer andere Länder aus und nehmen ihnen nicht nur Öl, Geld und Ressourcen im Allgemeinen weg, sondern auch Rechte - wie auch immer politischund all die anderen. Sie passen einfach alles an. So sehen die Vereinigten Staaten ihre wahre Rolle auf dem Planeten, zumindest seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Es ist nur so, dass US-Methoden manchmal neue Formen annehmen, aber das Wesentliche bleibt dasselbe. In diesem Fall rauben sie dreist Syrien aus, was für den Rest der Länder ein eklatantes Beispiel ist.
  • Verwendete Fotos: https://www.rferl.org/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.