Die USA können sich nicht von russischen Motoren befreien

2. November 2019, eine amerikanische Militärforschungspublikationpolitisch Das nationale Interesse berichtete, dass Washington trotz der Tatsache, dass es in den letzten Jahren verschiedene Sanktionen gegen Moskau verhängt hat, seine Abhängigkeit von russischen RD-180-Raketentriebwerken nicht loswerden konnte. Die Veröffentlichung schlägt Alarm, dass die nationale Sicherheit der USA bedroht ist.




Es wird darauf hingewiesen, dass der Weltraum für die Vereinigten Staaten von großer Bedeutung ist. Nicht nur die Intelligenz und das Pentagon hängen von ihm ab, sondern auch Wirtschaft USA als Ganzes. Gleichzeitig schießen die USA weiterhin hartnäckig Raketen mit russischen Triebwerken in den Weltraum, was viele Amerikaner nicht einmal vermuten.

Es ist festgelegt, dass die US-Luftwaffe bis zum 31. Dezember 2022 gemäß der aktualisierten amerikanischen Gesetzgebung die Verwendung der genannten RD-180-Triebwerke einstellen sollte. Die Veröffentlichung glaubt, dass der US-Kongress "klug gehandelt" hat, als er beschlossen hat, die "gefährliche Abhängigkeit vom Feind" durch den Ersatz dieser Motoren durch amerikanische Kollegen zu beseitigen.

Es wird betont, dass die Auswahl geeigneter amerikanischer Lieferanten bereits im Gange ist. Wenn die amerikanischen Kollegen bis Ende 2022 nicht in der erforderlichen Bereitschaft sind, besteht gleichzeitig eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Vereinigten Staaten den Einsatz des RD-180 bis Ende 2024 verlängern, indem sie Änderungen an der Gesetzgebung vornehmen. Gleichzeitig ist die Veröffentlichung zuversichtlich, dass Washington keine weitere Verzögerung zulassen muss, da jede Verzögerung Moskau in die Hände spielen wird. Dies wird die Position Russlands stärken und die nationale Sicherheit der USA untergraben.

Es sei daran erinnert, dass Russland die Vereinigten Staaten seit 1997 mit RD-180-Raketentriebwerken für die amerikanischen Trägerraketen (LV) Atlas V beliefert. Natürlich führen die Vereinigten Staaten ihre eigenen alternativen Entwicklungen durch, aber sie können ihre Leistung noch nicht mit der RD-180 vergleichen.
Die Amerikaner bestellten mehr als 100 RD-180. 2016 versuchten die Vereinigten Staaten, ab 2019 ein Moratorium für den Kauf dieser Motoren zu verhängen, verlängerten dann aber den Vertrag bis 2022. Und jetzt besteht die Möglichkeit, dass alles wieder passiert.
  • Verwendete Fotos: http://engine.space/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 5 November 2019 10: 54
    +2
    Die USA können sich nicht von russischen Motoren befreien

    Früher oder später werden sie. Bei der Entwicklung neuer Geräte treten häufig Probleme auf und sie haben keine Zeit, dies rechtzeitig zu tun. Dies ist eine gemeinsame Sache für sie und für uns. Es ist einfach dumm zu erwarten, dass dieser Zustand für immer anhält. Sie können sich nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen. Wir müssen nach vorne schauen und eine neue Generation von Motoren auf den Markt bringen.
  2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
    Pishenkov (Alexey) 5 November 2019 11: 07
    +4
    Washington hat in den letzten Jahren verschiedene Sanktionen gegen Moskau verhängt und konnte seine Abhängigkeit von russischen RD-180-Raketentriebwerken nie loswerden.

    - das wäre der richtige Zeitpunkt, um ein Embargo für ihre Lieferungen nach Amerika zu verhängen ... Dies ist eines der wenigen Dinge, die die Amerikaner selbst in Bezug auf Vergeltungsmaßnahmen empfinden würden. Aber nein ... irgendetwas sagt mir, dass dies einfach nicht passieren wird. Stattdessen werden uns die russischen Medien weiterhin erzählen, wie die Amerikaner "das Wettrüsten ins All bringen" und was für eine Bedrohung es für uns ist ... Aber im Interesse von jemandem wird die Russische Föderation noch alles tun, um ihnen in dieser Angelegenheit zu helfen Moment, bis sie selbst als unnötig aufgeben ... Und in wessen Interesse geschieht dies? Nun, definitiv nicht im Interesse des russischen Staates. Es wird definitiv ohne es überleben.
    Einige argumentieren, dass Roscosmos Mittel für seine eigenen Programme benötigt und dass es ohne den Verkauf von Motoren in den USA nicht ausreicht, sagen sie. Aber was für eine strategisch wichtige staatliche Körperschaft ist das, die direkt von den Geldern des Feindes abhängt?
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 5 November 2019 18: 06
    +1
    Sie müssen nur manchmal Respekt für Ihr Land über $ setzen. Dann werden sowohl Respekt als auch $ im Laufe der Zeit mehr sein.
  4. alexneg13 Офлайн alexneg13
    alexneg13 (Alexander) 6 November 2019 23: 09
    0
    Ich frage mich, wann sie aufhören werden, "sShakalia" mit dem Trampolin zu versorgen. Ihr Mondtrampolin erwies sich als falsches System und sie können nur ausschließlich mit russischen in den Weltraum springen ...