Das Europäische Parlament erkannte die UdSSR als Schuldigen für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs an


Am 19. September 2019 verabschiedete das Europäische Parlament (das gesetzgebende Organ der Europäischen Union) eine vielversprechende Entschließung zur Bedeutung des europäischen Gedächtnisses für die Zukunft Europas. Ziel dieser Initiative ist es, die UdSSR als Schuldigen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs anzuerkennen.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Versuche, die Geschichte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs neu zu schreiben, im Westen nicht aufgegeben wurden. Nun sind die floriden Formulierungen des Dokuments, mit dem sie dies versuchen, klar.

Der zerstörerischste Weltkrieg in der europäischen Geschichte war eine direkte Folge des berüchtigten nationalsozialistischen Nichtangriffspakts vom 23. August 1939, auch bekannt als Molotow-Ribbentrop-Pakt, und seiner geheimen Protokolle, nach denen zwei totalitäre Regime angestrebt wurden erobere die Welt, teile Europa in zwei Einflusszonen

- sagt die Entschließung.

Das Dokument wurde übrigens von ausgewählten "Freunden" Russlands aus Polen und den baltischen Ländern erstellt. Und durch "zufälligen" Zufall waren es diese Gebiete, die am meisten dazu beigetragen haben, das Dritte Reich bei der Umsetzung des Holocaust zu unterstützen.

Um dies zu bestätigen, sei daran erinnert, dass der derzeitige Leiter des lettischen Verteidigungsministeriums, Artis Pabriks, am 27. September 2019 gegenüber Reportern erklärte, die Legionäre der Waffen-SS seien der Stolz seines Landes, und es sei unzulässig, sie zu verspotten.

Die Legionäre der Waffen-SS sind der Stolz des lettischen Volkes und Staates. Unsere Pflicht ist es, diese Patrioten Lettlands aus allen Tiefen unserer Seele zu ehren

sagte der Minister.

Es sollte hinzugefügt werden, dass im Medienraum des Planeten Informationen des Europäischen Parlaments nicht angemessen berichtet wurden. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die "demokratische" Öffentlichkeit an eine Reihe interessanter historischer Momente zu erinnern, die sie regelmäßig übersehen, wenn sie ausschließlich über den Molotow-Ribbentrop-Pakt sprechen.

1933 unterzeichneten Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien einen "Viererpakt". 1934 wurde der Pilsudski-Hitler-Pakt (zwischen Polen und Deutschland) unterzeichnet. 1935 wurde ein Seeabkommen zwischen Großbritannien und Deutschland geschlossen. 1936 wurde der Anti-Komintern-Pakt zwischen Deutschland und Japan unterzeichnet. 1938 fand das Münchner Abkommen statt, wonach Großbritannien, Frankreich und Italien der Zerstückelung der Tschechoslowakei zwischen Deutschland, Polen und Ungarn zustimmten. 1939 wurden zwischen Deutschland und den baltischen Ländern (Lettland und Estland) eine Reihe von Nichtangriffsverträgen unterzeichnet. Und dies ist nur ein kleiner Teil der großen Zahl der damals abgeschlossenen internationalen Dokumente. Aber ohne Zweifel lassen Sie selbst die oben genannten Vereinbarungen auf ganz andere Weise einen Blick darauf werfen, was in dieser historischen Periode geschieht.
  • Verwendete Fotos: https://rus.err.ee/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
78 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Juri Filippow Офлайн Juri Filippow
    Juri Filippow (Juri Filippow) 30 September 2019 15: 30
    +12
    USA ist der Organisator des Zweiten Weltkriegs. Deutschland (Europa) - Darsteller.
    1. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
      Digitaler Fehler (Eugene) 30 September 2019 22: 00
      +2
      Zitat: Yuri Filippov
      Deutschland (Europa) - Darsteller.

      Das vereinte Europa wurde dann das Dritte Reich genannt. Modern - von der Europäischen Union. Der Faschismus scheint gewonnen zu haben, unter anderem unter Berücksichtigung der Haltung gegenüber dem einfachen Mann (als Quelle von Steuereinnahmen nicht mehr) in der Russischen Föderation.
    2. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
      Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 1 Oktober 2019 00: 20
      -11
      Vollstrecker - Stalin mit Ribbentrop und den Deutschen.
      1. Kerbe Офлайн Kerbe
        Kerbe (Nikolai) 1 Oktober 2019 01: 11
        +5
        Zitat: Leonid Khazanov
        Darsteller - Stalin mit Ribbentrop und den Deutschen

        Dann Chamberlain, Lebrun, Pilsudski und erst nach ihnen Stalin. Stalin war der letzte von allen, der mit Hitler einen Nichtangriffspakt unterzeichnete. Polen war bis zum Angriff der deutschen Wehrmacht in der Regel ein Verbündeter Deutschlands, beteiligte sich zusammen mit den Deutschen an der Eroberung der Tschechoslowakei und eroberte einen Teil der tschechischen Länder.
        1. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
          Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 1 Oktober 2019 01: 43
          -7
          Nicht la-la. Über die Tschechoslowakei ist dies im Allgemeinen eine Anekdote.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Kerbe Офлайн Kerbe
            Kerbe (Nikolai) 1 Oktober 2019 01: 55
            +5
            Zitat: Leonid Khazanov
            Über die Tschechoslowakei ist dies im Allgemeinen eine Anekdote.

            Sie erzählen den Tschechen diese "Anekdote", sie wird Ihnen nicht wenig erscheinen.
            1. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
              Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 1 Oktober 2019 02: 28
              -6
              Polen war zum Zeitpunkt des Angriffs nicht mehr Deutschlands Verbündeter. Das englisch-deutsche Seeverkehrsabkommen von 1935 und der Pakt mit Pilsudski von 1934 wurden am 28. April 1939 von Hitler denunziert. Was das Sudetenland, Deutschland und München betrifft - jemand hier kreuzigte über die Rolle der Vereinigten Staaten im Münchner Abkommen, und so: Auf der Pariser Konferenz von 1919 lehnten die Vereinigten Staaten die Aufnahme des Sudetenlandes in die Tschechoslowakei entschieden ab und bestanden auf der Trennung des Sudetenlandes auf der Grundlage des Rechts der deutschen Einwohner auf Selbstbestimmung.
              1. A. Lex Офлайн A. Lex
                A. Lex 1 Oktober 2019 12: 13
                +4
                Uh-huh ... zu dieser Zeit wurde viel von jemandem nach seiner Meinung gefragt ... Erzählen Sie den Stämmen Afrikas davon, wo die Staaten so geschnitten wurden, wie es der "weiße Meister" wollte - sie haben sie lebendig geschnitten, mitten durch die Besitztümer der Stämme, und wo sich niemand für die Meinung der Einheimischen interessierte. Sie wollten dasselbe mit Russland tun (für das der Versuch der Februarrevolution organisiert wurde) ... es hat damals nicht geklappt ... es geschah zwischen 91 und 92.
              2. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
                Akarfoxhound 1 Oktober 2019 12: 53
                +3
                Wie bequem jeder gerahmt war - auf Kosten des Sudetenlandes waren die Vereinigten Staaten dagegen wink Aber die Aufteilung der Tschechoslowakei wurde durchgeführt, Polen und Ungarn hinzufügen. Aber Sie haben hier taktvoll geschwiegen, passt nicht in "Ihr Thema" Präsentation. Es gab kein Münchner Abkommen? Der Gummi jedes dritten Wehrmacht-Reifens stammte aus Ihrer Heimat USA. Auf dem "Transit" -Poltava-Flugplatz des B-17-Navigatorstabs in Flugkarten mit Routen gab es separate rote Zonen mit "Verboten", was unsere Besatzungen sehr überraschte. - Und was ist das? Nun, das sind Fabriken !? - Es ist verboten, daran zu arbeiten, da ist unser investiertes Geld.
                Ihre Favoriten haben nicht einmal gezögert, darüber zu sprechen und es zu zeigen, aber Sie haben Neuigkeiten? Lachen
              3. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 22: 51
                +2
                Sie haben eine sehr seltsame Interpretation historischer Fakten.
                Erstens, wo und wann haben Sie gesehen, dass die USA „etwas gewaltsam ablehnen“, aber nicht auf sie geachtet haben? Sie empfahlen und das sind verschiedene Dinge. Tatsache war, dass das Sudetenland nach dem Zusammenbruch Österreich-Ungarns für kurze Zeit ein unabhängiger Quasi-Staat wurde, da es ihnen verboten war, sich Deutschland und Österreich anzuschließen, sie aber nicht in die Tschechoslowakei einreisen wollten. Und die tschechoslowakischen Truppen annektierten diesen sudetenischen "Staat" mit Gewalt. Dieser Prozess endete erst zu Beginn der Pariser Konferenz von 1919. Und all dieses Geschwätz lief, wenn auch sehr primitiv, darauf hinaus, dass es unmöglich ist, Selbstbestimmung usw., sagen sie, ah-ah-ah. Aber dies war das Ende der amerikanischen "Proteste" im Jahr 1919, und das Sudetenland kam dahin, wo es war.
                Zweitens ging es im Sudetenland 1938 um die Selbstbestimmung der deutschsprachigen Einwohner der Tschechoslowakei, also hauptsächlich dieser Sudetenländer. Und gerade in diesem Moment wollten sie eindeutig dem Reich beitreten. Es gab keine anderen Optionen für "Selbstbestimmung". Dies ist, was genau die gleichen Bürger billigten, die das gleiche Sudetenland 1919 an die Tschechen abschrieb. Sie genehmigten es, weil sie ein Bündnisabkommen mit der Tschechoslowakei hatten. Gleichzeitig verstanden alle, dass Hitler das Sudetenland immer noch mit Gewalt erobern würde, wenn sie dies nicht gutheißen würden. Dies bedeutet, dass auch sie, wenn sie ihren verbündeten Verpflichtungen nachkommen, erneut gegen die Deutschen kämpfen müssen. Und um die Tschechen noch vor Beginn eines Chaos zu übergeben, dachten alle Westler, die beste Idee sei, wie sie ihre Ärsche retten könnten. Es gibt keine Aggression - es gibt keine verbündeten Verpflichtungen. Besser noch, wenn es selbst keine Tschechoslowakei gibt. Und dann, ein Jahr später, war sie weg.
                Und die Ungarn und Polen haben auf diese schakalartige Weise schlau ihre Stücke aus der Tschechoslowakei abgebissen und ganz offiziell eine Vereinbarung mit Hitler getroffen.
                Und weder die Vereinigten Staaten noch Großbritannien oder Frankreich sprachen ein Wort darüber - sie bemerkten nicht, wie ...
                Und jetzt erinnern sie sich nicht mehr. Aber dass die Truppen der UdSSR 1939 in Polen einmarschierten - alle erinnerten sich plötzlich ... Außerdem geschah es NACH Beginn des Zweiten Weltkriegs, sogar nach ihrer eigenen Version ...
                1. Kerbe Офлайн Kerbe
                  Kerbe (Nikolai) 4 Oktober 2019 20: 31
                  +1
                  Zitat: Pishenkov
                  Und jetzt erinnern sie sich nicht mehr. Aber dass die Truppen der UdSSR 1939 in Polen einmarschierten - alle erinnerten sich plötzlich daran.

                  Hier ist eine Reservierung erforderlich. Polen als Staat existierte zu dieser Zeit nicht mehr. Die polnische Regierung floh von Warschau nach Rumänien. Sowjetische Truppen drangen in das Gebiet des ehemaligen Polens bzw. in das ursprüngliche russische Gebiet ein, das vorübergehend unter polnischer Gerichtsbarkeit stand.
                  1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                    Pishenkov (Alexey) 7 Oktober 2019 13: 16
                    +1
                    Historisch korrekt ist dies die Interpretation der UdSSR, auf deren Grundlage die Truppen dort einmarschierten. Genau wie Hitler, der Polen angriff. Zu dieser Zeit sah Stalin dies als legitimen Vorwand, zumindest besser als offene Aggression. Und es ist richtig.
                    Ansonsten würde ich mit den Konzepten des "ehemaligen Polens" oder der "ursprünglich russischen Gebiete" im historischen Kontext vorsichtiger sein, und trotz der Tatsache, dass ich persönlich, mit dem Wortlaut und mit der Einreise nach Polen völlig einverstanden bin - es war eine strategische Notwendigkeit und , ja, Wiedergutmachung, wenn Sie möchten. ABER, wenn wir diese Formulierungen fortsetzen, was hat die Rote Armee dann 1944 befreit, wenn Polen seit 1939 nicht existiert hätte? Und im Allgemeinen waren sowohl die Tschechoslowakei als auch Westpolen in diesem Fall "ursprünglich österreichische" Gebiete, und Österreich war damals bereits Teil des Reiches, das heißt, Hitler schien auch "seine eigenen" zu nehmen ...
                    1. Kerbe Офлайн Kerbe
                      Kerbe (Nikolai) 10 Oktober 2019 11: 07
                      +1
                      Zitat: Pishenkov
                      ... wenn wir diese Formulierungen fortsetzen, was wurde dann 1944 von der Roten Armee befreit, wenn Polen seit 1939 nicht mehr existiert hätte?

                      Komische Frage. Das Gebiet des ehemaligen Polens und von den Nazis befreit.

                      Zitat: Pishenkov
                      Und im Allgemeinen waren sowohl die Tschechoslowakei als auch Westpolen in diesem Fall "ursprünglich österreichische" Gebiete ...

                      Ursprünglich gehörten diese Gebiete den Slawen wie Ostdeutschland, Österreich und Litauen.
                      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 10 Oktober 2019 11: 36
                        +1
                        Ursprünglich gehörten diese Gebiete den Slawen wie Ostdeutschland, Österreich und Litauen.

                        - Hier verwechseln Sie die Konzepte der Nationalität und der Bevölkerung bestimmter Gebiete. Das sind ganz andere Dinge. Wenn wir davon ausgehen, dann war Polen auch nie ursprünglich russisch, die Polen haben dort gelebt und leben immer noch dort. Wie in Finnland gibt es Finnen, und in den meisten Teilen Russlands sind sie weit weg und überhaupt keine Russen ... Und was Sie geschrieben haben, ist auch umstritten - in allen von Ihnen beschriebenen Ländern war die Bevölkerung jahrhundertelang gemischt und nicht rein slawisch. Von dort die Münchener Krise von 1938 und vieles mehr.
                      2. Kerbe Офлайн Kerbe
                        Kerbe (Nikolai) 10 Oktober 2019 12: 04
                        +1
                        Zitat: Pishenkov
                        ... die Bevölkerung bestimmter Gebiete. Das sind ganz andere Dinge.

                        Ich bin nicht verwirrend, ich spreche speziell über die Gebiete, nicht über staatliche Einheiten. Es sind jedoch die Völker, die den Staat bilden. Russland zum Beispiel wurde vom russischen Volk gebildet. Deutschland ist das deutsche Volk. Ein bedeutender Teil Deutschlands befindet sich jedoch auf einem Land, das lange vor den germanischen Stämmen, zu denen die russische Nation gehört, von Slawen bewohnt wurde. Aber es stellte sich heraus, wie es passiert ist. Vielleicht wird in dreihundert Jahren ganz Eurasien von Chinesen oder einer jungen, neu gebildeten Nation oder einer Union von Nationen bevölkert sein. Niemand weiß es.
                      3. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 10 Oktober 2019 12: 24
                        +1
                        Und ich sprach zunächst in Bezug auf das Gebiet von ihrem STAATLICHEN EIGENTUM. In diesem speziellen Fall - die Tschechoslowakei und Polen, die zu Österreich und Russland gehörten, unabhängig davon, wer dort lebte.
                        Am Anfang ging es darum, wie die UdSSR 1939 in Polen einmarschierte. Wenn Sie sich auf das verlassen, was Sie sagen, dann trat die Rote Armee 1939 nicht in Polen, sondern in die Ukraine ein, da diese Gebiete überwiegend von Ukrainern bewohnt waren ...
                        Wenn, wie Sie sagen,

                        es sind die Völker, die den Staat bilden.

                        Es würde keine Probleme geben, weder in Donbass, wo russische Gebiete mit russischer Bevölkerung in der Ukraine landeten, noch in Transnistrien, wo sie sich in Moldawien oder in Karabach befinden, oder an einem Dutzend anderer Orte, an denen sie genau aufgrund interethnischer Konflikte existieren Gebiete. In den baltischen Staaten und in der Ukraine würde es keine Probleme mit der russischen Sprache geben, und in der Region Kaliningrad würde es überhaupt keine Russen geben, wie in Fernost ...
                        Die Theorie, dass Völker in unserer Zeit der staatsbildende Faktor sind, führt ausschließlich zum Konzept der mononationalen Staaten. Und es gibt heute praktisch keine solchen Menschen auf der Welt, und wo sie versucht haben und versuchen, es aufzubauen, führt diese Theorie nur zu Problemen ...
                      4. Kerbe Офлайн Kerbe
                        Kerbe (Nikolai) 10 Oktober 2019 12: 32
                        0
                        Zitat: Pishenkov
                        Die Theorie, dass Völker in unserer Zeit der staatsbildende Faktor sind, führt ausschließlich zum Konzept der mononationalen Staaten.

                        Ich werde nicht streiten, sondern dann antworten: Wie erscheinen Staaten? Wer bildet sie, wenn sie keine Völker sind?
                      5. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                        Pishenkov (Alexey) 10 Oktober 2019 12: 56
                        +2
                        Wenn wir über heute und über die Geschichte sprechen, wird es an verschiedenen Orten und in verschiedenen historischen Perioden sehr unterschiedlich sein - in Europa, Asien, Amerika, Afrika, in den Kolonien usw. war alles anders.
                        Wenn Sie nicht tief in diese Sache eintauchen und die Realität wahrnehmen, können wir vereinfacht sagen, dass Staaten jetzt eine Organisationsstruktur für die Bevölkerung eines bestimmten Gebiets mit historisch oder natürlich festgelegten Grenzen sind. Darüber hinaus ist diese Bevölkerung nicht immer ethnisch oder religiös monolithisch. Meistens ist das Gegenteil der Fall. Es gibt auch Beispiele, bei denen die dominierende Nation in einem Staat in einem bestimmten Gebiet bei weitem nicht die zahlreichste ist - zum Beispiel Russen in der Russischen Föderation, Deutsche in der Schweiz -, was ursprünglich zu dem Konflikt in Syrien führte, wo die an der Macht befindlichen Alawiten eine Minderheit darstellen ... und das sind nicht einmal volkstümliche, sondern volksreligiöse Unterschiede ...
                        Darüber hinaus hat die Tatsache, dass einige Menschen, die auf demselben Territorium leben, manchmal aus nationalen, manchmal aus religiösen Gründen, versuchen, andere, die auf demselben Territorium leben, zu dominieren, hat am häufigsten zu Konflikten geführt und führt.
                        Ich denke, besonders in der modernen Welt, in der sich alles und jeder bewegt, kann die Theorie der Nationalstaaten bereits vergessen werden. Vielmehr muss darauf geachtet werden, dass diese sehr unterschiedliche Bevölkerung bestimmter Staaten noch einige gemeinsame "zementierende" Faktoren aufweist - Ideologie, gemeinsame Geschichte, moralische Werte usw.
  2. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 3 Oktober 2019 13: 52
    0
    Woher kommt solche Unwissenheit am Rande von Elend und Dummheit ?!
  • aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 2 Oktober 2019 06: 04
    +2
    etwas präziser .....
    der Rockefeller-, Vanderbilt-, Morgan- und Dupont-Clan aus den USA.
    ..von der europäischen Seite:
    Englisches Haus der Rothschilds,
    Französisches Rothschild Haus,
    ... deutsche Industrielle.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 30 September 2019 16: 07
    +9
    Deutschland und Polen haben den Zweiten Weltkrieg begonnen, indem sie gemeinsam die Tschechoslowakei angegriffen und ihre Gebiete besetzt haben! Hier sind zwei faschistische Staaten, die den Zweiten Weltkrieg begonnen haben!
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 1 Oktober 2019 12: 16
      +4
      Wenn wir völlig fair sein wollen, können wir über den Beginn eines Krieges in Europa und nicht in der Welt sprechen. Der Zweite Weltkrieg begann mit dem japanischen Angriff auf China im Jahr 1937.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 1 Oktober 2019 17: 13
        +1
        Nun, ich kann dir zustimmen ... ++++
  • Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 30 September 2019 16: 54
    +2
    Nun, worüber können Sie sprechen und mit diesem Blau verhandeln?

    Sag mir, wer dein Freund ist und ich werde dir sagen, wer DU bist!

    Was ist wiederum notwendig, um diese Demütigung zu beenden und eine Revolution zu arrangieren?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  • BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 30 September 2019 17: 17
    +4
    Sie haben ihre Unverschämtheit völlig verloren :!)) Es ist Zeit, die UdSSR wiederherzustellen, damit jemand antworten kann :!)))
    1. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 30 September 2019 22: 52
      -6
      Quote: BMP-2
      Es ist Zeit, die UdSSR wiederherzustellen, damit jemand antworten kann!)))

      Aus irgendeinem Grund antwortete die UdSSR nicht wirklich auf etwas. Ich saß in meinem Loch und machte mir leise Sorgen um den Kalten Krieg. Bis er selbst starb.
    2. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 1 Oktober 2019 12: 18
      +1
      Wladimir, Sie können nicht zweimal denselben Fluss betreten ... schade ... Sie müssen nur ein Gefühl für Ihre eigene Würde haben ... von der Staatsführung.
    3. xilia72 Офлайн xilia72
      xilia72 (Xantos) 2 Oktober 2019 01: 49
      0
      Die UdSSR hat sich mit dem Westen zusammengetan.
  • Yuri Kotelnikov Офлайн Yuri Kotelnikov
    Yuri Kotelnikov (Juri Kotelnikow) 30 September 2019 19: 02
    -1
    Der Hund bellt - die Karawane geht ...
  • kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 30 September 2019 19: 05
    +5
    Alle Parlamentarier, die dafür gestimmt haben, sollten lebenslang von den Kontakten mit den russischen Behörden ausgeschlossen werden. Die Einreise nach Russland ist verboten.
    1. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 30 September 2019 22: 53
      -3
      Quote: kriten
      ... lebenslang von Kontakten mit den russischen Behörden ausgeschlossen. Die Einreise nach Russland ist verboten.

      Was für ein Kummer für sie. Sie haben auch vergessen, ihre Einlagen bei russischen Banken einzufrieren.
      1. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
        Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 1 Oktober 2019 00: 23
        -2
        Die Gesetzgeber werden genauso zittern. Duma-Mitglieder werden auch die Erteilung von Visa für Europa einstellen.
  • Der Zweite Weltkrieg wurde von den Polen mit einem Angriff auf einen deutschen Radiosender begonnen, Sir Goebbels kündigte dies der ganzen Welt an!
  • Pishenkov Офлайн Pishenkov
    Pishenkov (Alexey) 30 September 2019 20: 11
    +2
    Ich verstehe nicht, warum unsere Ideologen schweigen und sich nur rechtfertigen und ihre Bedenken äußern? Wenn Sie den Verlauf neu schreiben möchten, müssen Sie Ihre eigene Version mit Gründen vorlegen. Und es gibt etwas zu "decken".
    Ich weiß nicht, warum die UdSSR einst die "westliche" Theorie des Beginns des Zweiten Weltkriegs am 1.09.1939, dh Hitlers Angriff auf Polen, übernahm. Dies liegt ausschließlich im Interesse des Westens. Weil sie sicher wissen, dass sie 1938 alles in München begonnen haben. Und die Annexion des tschechischen Sudetenlandes und Österreichs - das waren bereits rein militärische Operationen der Wehrmacht - ist eine andere Frage, was praktisch ohne Schüsse vor sich ging. Ja, und auch die Polen mit den Ungarn haben bereits daran teilgenommen und auch mit ihren eigenen Streitkräften. Genau die gleiche Militäroperation war die Annexion der übrigen tschechischen Gebiete an das Reich. Und all dies wurde vom Westen beschlossen und sanktioniert, woraufhin die Umverteilung in Europa mit dem Einsatz von Streitkräften begann. Und nicht aufgrund der Tatsache, dass Hitler dies alles in Polen fortgesetzt hat und die Polen bereits beschlossen haben, empört zu sein ...
    1. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 30 September 2019 22: 56
      -7
      Zitat: Pishenkov
      Ich verstehe nicht, warum unsere Ideologen schweigen und sich nur rechtfertigen und ihre Bedenken äußern?

      Wem gehört es?
      Russland ist nicht die UdSSR. Und im Großen und Ganzen kümmert sich Russland nicht um die UdSSR (oder sollte es nicht).

      Zitat: Pishenkov
      Wenn wir die Geschichte neu schreiben wollen ...

      Niemand schreibt es um. Sie wollen nur ein kurzes historisches Bildungsprogramm durchführen. Aber die Schaufeln widersetzen sich und wollen nichts hören.

      Zitat: Pishenkov
      Ich weiß nicht, warum die UdSSR einst die "westliche" Theorie des Beginns des Zweiten Weltkriegs am 1.09.1939 übernahm, dh Hitlers Angriff auf Polen. Dies liegt ausschließlich im Interesse des Westens.

      Dies ist die Entscheidung des Nürnberger Tribunals. Die Anfechtung dieser Entscheidung wird nach dem Strafgesetzbuch der Russischen Föderation verfolgt.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 30 September 2019 23: 28
        +7
        Es ist sehr interessant, wenn es für jemanden bequem ist, also ist Russland der rechtliche Nachfolger der UdSSR, und wenn nicht - also "es gibt keinen Fall" ... Sie werden dort irgendwie entscheiden ...
        Über das, was "dein und unser" sind, habe ich hier bereits einem erklärt, ich wiederhole - für uns sind UNSERE diejenigen, die die UdSSR und / oder Russland als ihr Mutterland betrachten und / oder sich als russisch betrachten und stolz auf ihr Mutterland und die Geschichte ihres Volkes sind wo auch immer du bist.
        Die Geschichte wird neu geschrieben. Das Problem ist, dass dieses Thema nicht neu ist und sie zu meinem großen Bedauern sowohl im Westen als auch in der UdSSR und im heutigen Russland gesündigt haben und es immer noch tun. Aber "ein kurzes historisches Bildungsprogramm durchzuführen" kann kaum diejenigen sein, für die die überwiegende Mehrheit ihrer eigenen Bevölkerung weder Geschichte noch Geographie kennt, und oft nicht die Grammatik ihres eigenen Englisch, die sie bereits in primitiven und nicht übereinstimmenden Müll verwandelt haben. ...
        Und zum Nürnberger Tribunal: Erstens erinnere ich mich nicht daran, dass es dieses Tribunal war, das den Termin für den Beginn des Krieges irgendwie gesetzlich festgelegt hat. Es wurde einfach als selbstverständlich angesehen, wieder mit der Einreichung der Hauptorganisatoren - der Amerikaner und der Briten, die aus den oben genannten Gründen waren profitabel, und die Frage der Diskussion zum Zeitpunkt des Beginns des Zweiten Weltkriegs wird in keiner Weise gesetzlich verfolgt, weder in der Russischen Föderation noch anderswo. Und zweitens war das Nürnberger Tribunal kein Prozess gegen Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs, wie sie es zu präsentieren versuchen, sondern ein Prozess gegen Sieger über Verbrecher ausschließlich unter den Besiegten. Wenn dies nicht so wäre, wären diejenigen, die die Atombomben auf Japan abgeworfen haben, die Dresden, Hamburg usw. bombardiert haben, die ersten dort gewesen. Aber sie waren nicht da ... es geht um die Objektivität, Ehrlichkeit und das Desinteresse der Nürnberger Prozesse ...
        PS erst jetzt habe ich gesehen, wen ich antworte, aber es ist schade zu waschen ...
        1. SavIgn Офлайн SavIgn
          SavIgn 30 September 2019 23: 47
          -9
          Zitat: Pishenkov
          ... also ist Russland der rechtliche Nachfolger der UdSSR, und wenn nicht - also "kein Fall" ...

          Das stimmt, es gibt keinen Fall. Russland ist NUR der rechtliche Nachfolger der UdSSR. Aber nicht sein Erbe.
          Ebenso wie die BRD der Rechtsnachfolger, aber nicht der Erbe des 3. Reiches.

          Zitat: Pishenkov
          ... für mich UNSERE sind dies diejenigen, die die UdSSR und / oder Russland als ihr Mutterland betrachten,

          Nein nein. Fliegt separat, Schnitzel separat.
          Die UdSSR ist eine Sache. Russland ist anders.
          Es ist nicht notwendig, ein Gleichheitszeichen zwischen sie zu setzen.

          Zitat: Pishenkov
          ... und / oder der sich für russisch hält und stolz auf seine Heimat und die Geschichte seines Volkes ist, wo immer er ist.

          Russe, der stolz auf die UdSSR ist? Du bist von Sinnen?
          Die UdSSR ist das Werk der Bolschewiki. Was Russland und die Russen ZERSTÖRTE, wurde teilweise herausgeschnitten und teilweise aus seinen Grenzen vertrieben. Bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts (und dies ist aus dem Zweiten Weltkrieg ersichtlich) gab es in der UdSSR vernachlässigbar wenige Russen. Und jetzt gibt es nur noch sehr wenige in Russland.
          Ein anderer von denen, die die (echten) Russen nicht von ihren Fälschungen unterscheiden können ("sowjetische Russen").

          Zitat: Pishenkov
          Die Geschichte wird neu geschrieben.

          Dies ist nach Meinung derer, die die Geschichte nicht kennen, aber die sowjetischen Mantras kennen, die sie vor langer Zeit gelernt haben.

          Zitat: Pishenkov
          Aber es ist unwahrscheinlich, dass diese "ein kurzes historisches Bildungsprogramm durchführen" ...

          Warum nicht halten? Vielleicht erreicht etwas jemanden.

          Zitat: Pishenkov
          Wenn dies nicht so wäre, wären diejenigen, die die Atombomben auf Japan abgeworfen haben, die Dresden, Hamburg usw. bombardiert haben, die ersten dort gewesen.

          Warum sollten Japan, Dresden usw. nicht bombardiert werden? Das hat viel gespart, inkl. und sowjetisches Leben.
          1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
            Alekey Glotov (Alexey Glotov) 1 Oktober 2019 07: 30
            +5
            Ich bin Russe ... und ich bin stolz auf die UdSSR ... es war die UdSSR, die eine Atommacht wurde und ihre Bevölkerung vor einem neuen Angriff aus dem Westen sicher machte, und das moderne Russland verdankt seine Existenz den Errungenschaften, die gerade während der Existenz der UdSSR erzielt wurden.
            1. SavIgn Офлайн SavIgn
              SavIgn 1 Oktober 2019 11: 06
              -4
              Zitat: Alekey Glotov
              Ich bin Russe ... und stolz auf die UdSSR ...

              Sie sind also ein "sowjetischer Russe", kein echter.
              Ein echter Russe wird nicht stolz auf das Regime sein, das sein Heimatland zerstört hat.

              Zitat: Alekey Glotov
              ... es war die UdSSR, die zu einer Atommacht wurde und die Sicherheit ihrer Bevölkerung vor einem neuen Angriff aus dem Westen sicherstellte.

              Was ist mit den Russen?
              Ja, Sekte hat sich um ihre Selbsterhaltung gekümmert. Simbabwe kümmert sich wahrscheinlich auch darum.
              Russen, was ist dann mit diesen Sorgen? Russen in der UdSSR waren Fremde.

              Zitat: Alekey Glotov
              ... und das moderne Russland verdankt seine Existenz den Errungenschaften der Sowjetzeit.

              In Bezug auf die umliegende Welt war Russland (das Reich) selbst in seinen besten Jahren (60-70 Jahre) ein viel erfolgreicherer und fortschrittlicherer Staat als die UdSSR.
              Irgendwie können Sie alle nicht verstehen, dass die UdSSR eine Katastrophe für die Bevölkerung ihrer Gebiete war. Die Zahl (Bevölkerung) hat sich in den Jahren der UdSSR halbiert (als Prozentsatz der Weltbevölkerung).
              Wirtschaftlich und technologisch die UdSSR im Laufe der Jahre ihres Bestehens relativ zum Rest der Welt auch sehr deutlich abgebaut. Und er erreichte NIE die Höhe, auf der sich Russland 1913 befand. Buchstäblich in jeder Hinsicht.
              Im Jahr 1913 befand sich Russland auf dem Niveau der am weitesten fortgeschrittenen, aber immer noch EUROPÄISCHEN Länder. 1991 befand sich die UdSSR auf dem Niveau der AFRIKANISCHEN (nicht einmal asiatischen oder lateinamerikanischen) Länder.
              Und die Tatsache, dass er eine Atombombe und Raketen hatte, ist kein Indikator. Die DVRK und Pakistan (und Indien) haben auch alles. Aber niemand nennt diese Länder hoch entwickelt.
        2. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex 1 Oktober 2019 12: 23
          0
          Sie haben jeden Tag mit dieser unwissenden Bandera-Liberoid-Kreaklovogo-Verschüttung gestoßen. Nicht müde? wink Lachen
          1. SavIgn Офлайн SavIgn
            SavIgn 1 Oktober 2019 12: 41
            -5
            Quote: A.Lex
            ignorante Bandera-Liberoid-Kreaklovogo-Verschüttung.

            Das lauteste "Stoppt den Dieb" ist normalerweise der Dieb selbst. Sie haben anscheinend einen klassischen Fall.
            1. A. Lex Офлайн A. Lex
              A. Lex 1 Oktober 2019 12: 45
              +2
              Sie stimmen also hier auf jeder Seite ab! Jetzt ist klar, wer hu ist! Lachen
          2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
            Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 12: 59
            +1
            ... ja ich habe dort am Ende geschrieben

            PS Erst jetzt habe ich gesehen, wen ich antworte, aber es ist schon schade zu waschen ...

            Und ich antworte ihm nicht so - es macht keinen Sinn.
  • Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 30 September 2019 20: 34
    +2
    ... dass zwei totalitäre Regime mit dem Ziel, die Welt zu erobern, Europa in zwei Einflusszonen aufteilten.

    Und wo sind sie jetzt beide? Anforderung
    Einer wurde aufgerollt, geebnet, Europa war immer noch geteilt, und es war lange Zeit ruhig und still. Soldat
    Die zweite, dank der politischen Engstirnigkeit und Gier einiger und der dummen, teilweise halbtrunkenen, hartnäckigen Tyrannei anderer "Väter der russischen Demokratie", brach plötzlich "zusammen". fühlen
    Hier begannen Tänze mit Tamburinen auf der Asche. Kerl
    Auf dieser Grundlage muss mehr als ein Jahr den Rotz von "Diskriminierungs" -Delikten verschmieren. Es ist am einfachsten, einen besiegten Feind zu treten, von dem nur ein Schatten übrig bleibt, der demokratische Besorgnis zum Ausdruck bringt. hi

    Laden Sie immer mehr von uns
    Stahl aus irgendeinem Grund.
    .......
    Es ist nur der Anfang,
    Es ist nur der Anfang,
    Es ist nur der Anfang,
    Ow-Ow-Ow!

    Was
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 1 Oktober 2019 12: 30
      +2
      Du bist über die Spitze gegangen. Schau tiefer. Wer hat vom Zusammenbruch des Russischen Reiches (und ALLER Reiche im Allgemeinen) profitiert? Wer hat von der Machtübernahme der Nazis profitiert? Wer brauchte noch einen Weltkrieg? (und die Tatsache, dass die UdSSR der Gewinner wurde (und nicht eine der IZs, wie sie präsentiert wird), ist ein Fehler in DIESEN - sie brachen aus, sie rochen, niemand hätte annehmen können, dass die UdSSR bestehen und gewinnen würde) Wer brauchte den Zusammenbruch der UdSSR? Und wer braucht jetzt den Zerfall der Russischen Föderation?
      Glauben Sie nicht, dass es nur einen Begünstigten gibt? Und ich habe den Verdacht, dass wir ALLE wissen, wer es ist und was es ist ...
      ...... PS plus setzen ...
  • Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
    Juri Michailowski (Juri Michailowski) 30 September 2019 20: 40
    +5
    Die Länder, die unter Hitlers Führung gegen die UdSSR kämpften, drückten ihre Wut über ihre Niederlage während dieses von diesen Ländern ausgelösten Krieges aus.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 30 September 2019 21: 41
      +3
      In Ihrer Theorie passt nicht alles zusammen - die wichtigsten "Umschreiber" von Anfang an waren diejenigen, die gerade gegen Hitler gekämpft haben und sogar irgendwie in einem Bündnis mit der UdSSR. Diejenigen, die damals bei ihm waren, hätten zu diesem Thema zunächst nicht den Mund geöffnet, wenn sie nicht "von oben" hätten ... Und da solch ein Maza ging, gingen alle und verschiedene, sowohl Polen als auch Balten. , alle möglichen Spanier und sogar Banderlog ... kurz gesagt "Hauptkrieger" ...
      Übrigens schrecken diejenigen, die wirklich mit Hitler gekämpft haben, mit ihren wirklichen Armeen - Italiener, Slowaken, Ungarn, Rumänen, Finnen usw. - irgendwie noch weniger als andere darüber zurück, und sie haben auch eine Einstellung zu Denkmälern für sowjetische Soldaten respektvoller ... Wie die Deutschen selbst. Dies anscheinend, weil sie den Wert dieser Denkmäler kennen und wissen, was Krieg ist, im Gegensatz zu den "Helden der UPA" und anderem Müll ...
      1. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
        Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 1 Oktober 2019 00: 36
        -5
        Die Angelsachsen haben Ordnung mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Wie die Deutschen und Polen. Sie mussten nicht umschreiben, was in ihren Memoiren aufgezeichnet war.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 1 Oktober 2019 08: 01
          +4
          Ja, was in den Memoiren steht, kann nicht mit einer Axt abgeholzt werden.

          Chamberlains fanatischer Wunsch, Hitler das zu geben, was er wollte, sein
          Reisen nach Berchtesgaden, Godesberg und schließlich seine schicksalhafte Reise nach München
          rettete Hitler, stärkte seine Position in Europa, in Deutschland, in der Armee so sehr, wie er es sich wenige Wochen vor München nicht hätte vorstellen können. München stärkte die Position Deutschlands gegenüber den westlichen Demokratien und der Sowjetunion.
          Für Frankreich war München eine Katastrophe. Es ist schwer zu verstehen, warum das so ist
          habe in Paris nicht verstanden. Die militärische Bedeutung Frankreichs in Europa wurde auf nichts reduziert. Im Vergleich zur voll mobilisierten deutschen Armee war die französische Armee nur halb so groß. Auch in der Waffenproduktion war Frankreich Deutschland unterlegen. Frankreich stand zwar in alliierten Beziehungen zu den kleinen Staaten Osteuropas - der Tschechoslowakei, Polen, Jugoslawien und Rumänien -, und diese Länder hatten zusammen das militärische Potenzial einer "Großmacht". Der Verlust von 35 gut ausgebildeten und bewaffneten tschechischen Divisionen und Befestigungen, die selbst die überlegene deutsche Armee zurückhalten konnten, schwächte die französische Armee jedoch erheblich. Und das ist noch nicht alles. Wie konnten die östlichen Verbündeten Frankreichs den Verträgen vertrauen, die sie nach München unterzeichnet hatte? War das Bündnis mit Frankreich jetzt hoch geschätzt? In Warschau, Bukarest, Belgrad wurde diese Frage eindeutig beantwortet: nicht sehr hoch. In diesen Hauptstädten versuchten sie, bevor es zu spät war, einen lukrativen Deal mit dem Nazi-Eroberer abzuschließen.
          Moskaus Aktivität hat ebenfalls zugenommen. Obwohl die Sowjetunion war
          Militärbündnis mit Frankreich und der Tschechoslowakei, Frankreich zusammen mit Deutschland und
          Großbritannien schloss Russland einstimmig von den Teilnehmern des Münchner Treffens aus. Es war der Angriff, an den sich Stalin erinnerte. Innerhalb weniger Monate mussten westliche Demokratien den Preis zahlen. Am 3. Oktober, vier Tage nach dem Münchner Treffen, berichtete Werner von Tippelskirch, Berater der deutschen Botschaft in Moskau, Berlin über die Auswirkungen Münchens auf die Sowjetpolitik. Er glaubte, dass "Stalin Schlussfolgerungen ziehen wird"; er war zuversichtlich, dass die Sowjetunion "ihre Außenpolitik überarbeiten" würde; Die Haltung gegenüber dem verbündeten Frankreich wird weniger freundlich und die Haltung gegenüber Deutschland positiver. Der deutsche Diplomat glaubte, dass "die gegenwärtigen Umstände eine Gelegenheit für ein neues, umfassenderes Wirtschaftsabkommen mit der Sowjetunion bieten". Zum ersten Mal werden in geheimen deutschen Archiven Änderungen im politischen Kurs Berlins und Moskaus erwähnt, die noch kaum spürbar waren, aber ein Jahr später zu wichtigen Konsequenzen führten.

          Der allgemeine Standpunkt ist, dass der Zweite Weltkrieg wegen München begann. Es ist nur so, dass Polen einen gesunden Kopf von einem gesunden loswerden will. Warum ist die Tschechoslowakei schlechter als Polen?
          In der Geschichte aufgezeichnete und nicht in Frage gestellte Fakten: Deutschland, Polen und Ungarn griffen gemeinsam die Tschechoslowakei an und zerstörten das Land in Mitteleuropa. Nach Angaben der Polen ist dies jedoch kein Akt der Aggression.
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex 1 Oktober 2019 12: 48
            +2
            Bakhtiyar, Sie haben sich noch nicht mit SavIgn auseinandergesetzt - hier befindet sich das "Lagerhaus" des WAHREN Wissens! Lachen Lachen Lachen
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 1 Oktober 2019 20: 52
              +1
              Ich habe bereits so viel über diese Zeit geschrieben, dass es kaum möglich ist, etwas Bedeutendes hinzuzufügen. Vielleicht ein paar Details. Also werde ich mit niemandem streiten. Kopieren Sie also manchmal Zitate. Ich werde besser schlafen.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 1 Oktober 2019 21: 19
                +1
                Der Vertrag brachte den Krieg überhaupt nicht näher. Es wurde durch die Eroberungen näher gebracht, die bereits mit dem Segen der westlichen "Demokratien" begonnen hatten, die als erste das Münchner Abkommen unterzeichneten, Hitler die Sudeten gaben und den Anschluss Österreichs genehmigten.

                Der Vertrag änderte den Zeitplan des bevorstehenden Kriegesund folglich die Nachkriegskonfiguration, die es den Angelsachsen unmöglich machte, zu Beginn des Krieges nach Osteuropa einzureisen, da es notwendig war, Westeuropa zu verteidigen, und nach dem Sieg war die UdSSR bereits dort. Der Molotow-Ribbentrop-Pakt von 1939 ist der größte Misserfolg der englischen Strategie im gesamten XNUMX. JahrhundertDeshalb ist er dämonisiert.

                G. Kissinger zeigt in seiner Arbeit "Diplomatie" eine Mischung aus Ärger und unfreiwilliger Bewunderung "Das Maß für Stalins Erfolge ist, dass er sogar vorübergehend Hitlers Prioritäten umgekehrt hat"... Er nannte diesen Erfolg der Diplomatie die höchste Errungenschaft von Geldern, die "aus einer Abhandlung über die Regierungskunst im XNUMX. Jahrhundert entlehnt werden konnten".

                Sowohl W. Churchill als auch Außenminister Lord Halifax, die den sowjetisch-deutschen Vertrag im House of Lords vorstellten, erkannten die Aktionen der UdSSR an, die nur ihr vorrevolutionäres Territorium wiederhergestellt hatten, legitim!
        2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 10: 46
          +1
          Die Angelsachsen haben Ordnung mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Wie die Deutschen und Polen. Sie mussten nicht umschreiben, was in ihren Memoiren aufgezeichnet war.

          ... ja, sie haben im Allgemeinen jedes Wort, die heilige Wahrheit ... SEHR WAHRSCHEINLICH ... Lachen
        3. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex 1 Oktober 2019 12: 34
          +1
          ... ja ... es ist zu sehen ... bei den Psheks - wie sie mit sowjetischen Denkmälern und den Gräbern sowjetischer Soldaten umgehen und wie sie die sowjetische Armee nennen ...
  • Vladimir L. Офлайн Vladimir L.
    Vladimir L. (Vladimir Lobanov) 1 Oktober 2019 08: 00
    +1
    Wenn unsere tapferen Diplomaten mit ihrem großen Personal mit aller Kraft gegen den von Theresa May erfundenen CARDBOARD FOOT zurückschlagen, wie werden sie dann den neuen FOOT des Europäischen Parlaments abwehren?!
  • Port Офлайн Port
    Port 1 Oktober 2019 09: 20
    +2
    Dieses Ekelhafte war durchaus zu erwarten, und es ist klar, wer der Kunde dieser Bestialität ist, die Frage ist anders - warum brauchten sie diesen Dreck, die einzige Antwort bittet um einen - um eine Aggression gegen Russland zu rechtfertigen, formen sie ihn zu einem Bild eines Feindes der Menschheit.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 10: 52
      +1
      ...Über

      ... das Bild des Feindes der Menschheit formen.

      Genau. Dies wird jedoch wahrscheinlich nicht helfen.

      ..um Aggression gegen Russland zu rechtfertigen.

      Denn wenn Sie dies an den Beispielen des Zweiten Weltkriegs tun und sogar versuchen, die UdSSR dafür verantwortlich zu machen, dass sie es entfesselt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ignorieren können, wie und wie es endete ... Und eine solch "rosige" Aussicht auf eine Aggression gegen Russland ist unwahrscheinlich jemand wird beißen ...
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex 1 Oktober 2019 12: 50
        +1
        "Peck", Namensvetter ... Peck - sie brauchen Entschuldigungen für ihr heutiges Versagen oder um ihre Teilnahme auf Seiten der Nazis zu rechtfertigen. Weil - "beißen" und wie!
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 13: 05
          +2
          ... nun, sie werden beißen, und was dann? Sie verstehen, dass DANN es jedem egal ist, wer was wann angefangen hat ... Das heißt, nicht JEDER kümmert sich darum, aber im Allgemeinen ist es ihm egal, weil NIEMAND zurückbleibt. traurig
  • Vkd dvk Офлайн Vkd dvk
    Vkd dvk (Victor) 1 Oktober 2019 10: 43
    +5
    Zitat: Leonid Khazanov
    Vollstrecker - Stalin mit Ribbentrop und den Deutschen.

    Nur die Unartigen können denken, dass Stalin den Angriff auf sich selbst initiiert hat.
    1. Sake Офлайн Sake
      Sake (Gunst) 1 Oktober 2019 12: 23
      -4
      Ihr .. Stalin teilte Europa mit Deutschland nach dem zuvor vereinbarten Plan. Und das ist eine Verschwörung, um die Welt rot und braun zu malen! Nur wenn sie der UdSSR, den USA und England helfen, einen Feind gegen sich selbst zu erheben, der schlimmer ist als Hitler, werden sie es bereuen! Hitler bedrohte die Existenz Englands und der Vereinigten Staaten nicht, und die UdSSR, die sie aus der Schlinge zogen, begann sie bereits ab dem Jahr 48 zu bedrohen!
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 1 Oktober 2019 21: 24
        +1
        Russland will Krieg

        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 2 Oktober 2019 22: 12
          +1
          Es ist sogar interessant, wie die NATO-Sterne auf dieser Karte aus einiger Entfernung kleinen weißen Hakenkreuzen auf blauem Hintergrund ähneln ...
        2. Leonid Khazanov Офлайн Leonid Khazanov
          Leonid Khazanov (Leonid Khazanov) 5 Oktober 2019 07: 05
          0
          Was bedeutet das?
  • Sergey Popkov Офлайн Sergey Popkov
    Sergey Popkov (Sergey Popkov) 1 Oktober 2019 11: 20
    +3
    Gut erkannt. Genauer gesagt. Und was dann? Wenn Sie anfangen, die Ergebnisse und den Prozess des Zweiten Weltkriegs selbst zu revidieren, werden die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich selbst in Scheiße sein und wegen der barbarischen Zerstörung deutscher Städte wie Hamburg, Dresden und anderer vor Gericht gestellt.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 1 Oktober 2019 18: 38
      +2
      ... Hiroshima und Nagasaki wurden vergessen ... es gab einen solchen "Holocaust", dass Hitler nie von einem Albtraum träumte - 90 Menschen waren in einer Sekunde tot, und fast eine halbe Million starben dann langsam allein in Hiroshima an der Strahlung. Nur eine Bombe. Und ohne wirkliche militärische oder strategische Notwendigkeit. Und die Amerikaner sahen sich all diesen Albtraum an, den sie getan hatten, und ... nein, sie waren nicht entsetzt über das, was sie getan hatten, sondern ließen den nächsten auf Nagasaki fallen. Aber das alles zählt nicht ... Sie können auch ... Es ist besser, ihre "Gerechtigkeit" auf einen deutschen Großvater zu konzentrieren, der 1945 18 oder 19 Jahre alt war und das Unglück hatte, den Vorhang in die Reihen der SS zu schließen, oder auf die Rote Armee, die angeblich unschuldige friedliche europäische Staaten besetzt und grundlos besetzt hat ...
      Und Politiker in der Russischen Föderation werden sich nur "tief" mit all dem befassen ...
  • Heckenschütze Офлайн Heckenschütze
    Heckenschütze (Ali Nasser) 1 Oktober 2019 12: 08
    +3
    Wenn Russland diesen Unsinn stillschweigend verschluckt und leise auslöscht, ist seine Führung wertlos. Dieses Publikum versteht nur harte Diplomatie.
    1. Sergey Popkov Офлайн Sergey Popkov
      Sergey Popkov (Sergey Popkov) 1 Oktober 2019 12: 50
      0
      Falten und Lächeln. Alle Immobilien, alles Geld über dem Hügel.
  • Sake Офлайн Sake
    Sake (Gunst) 1 Oktober 2019 12: 17
    -1
    Natürlich wurde nur der Pakt MR zum Beginn des Zweiten Weltkriegs und die Rolle der UdSSR darin ist die gleiche wie die "unserer Freunde" Deutschland!
    1. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 1 Oktober 2019 12: 49
      -4
      Quote: Sake
      ..nur Pakt MR war der Beginn des Zweiten Weltkriegs und die Rolle der UdSSR darin ist die gleiche wie die von "unseren Freunden" Deutschland!

      Es scheint äußerst zweifelhaft, ob die UdSSR und Deutschland im Allgemeinen, selbst wenn sie 1939 insgesamt einen kleinen Topfbauch hatten, irgendetwas auf globaler Ebene brauen könnten. Polen zusammenzureißen ist einfach, ja. Aber um einen Weltkrieg zu beginnen, werden höchstwahrscheinlich weltweite Reiche benötigt. Welt Gendarmen sozusagen. Und ihre Verbündeten.
      Wenn jemand daran zweifelt, dass Deutschland im Jahr 1939 eine Kleinigkeit war, dann lassen Sie ihn darüber nachdenken, dass selbst die Nazis es nicht gewagt haben, Polen allein anzugreifen. Und wir haben vereinbart, dies gemeinsam mit der UdSSR zu tun. Nachdem er die baltischen Staaten Bessarabien, Zap, zurückgedreht hatte. Ukraine und Westen. Weißrussland. Und auch ein Teil von Finnland.
      1. Sake Офлайн Sake
        Sake (Gunst) 2 Oktober 2019 16: 19
        0
        Sie bestätigen jedoch, dass Deutschland und die UdSSR nach der Teilung Europas einen Krieg in Europa begonnen haben, der zum Zweiten Weltkrieg führte! Ja, ich stimme zu, dass die deutschen Streitkräfte im September 2 mit den Streitkräften der UdSSR unvergleichlich waren, die Deutschland in allem überlegen waren!
  • DPN Офлайн DPN
    DPN (DPN) 1 Oktober 2019 20: 43
    +1
    In Anbetracht der Tatsache, dass sich ganz Europa im Krieg gegen die UdSSR befand, was vom Europäischen Parlament zu erwarten war. Wir selbst haben ihnen ein Beispiel gezeigt: Wir haben das Mausoleum hinter Pappe versteckt, wir schämen uns für unseren SIEG und flirten mit IHNEN, aber sie akzeptieren uns immer noch nicht und werden es nicht akzeptieren. Wie viele dieser Europäer auf UNSER Territorium passen werden, das ist der ganze Grund.
    1. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 1 Oktober 2019 23: 03
      -1
      Quote: DPN
      In Anbetracht dessen, dass sich ganz Europa im Krieg gegen die UdSSR befand.

      Deutschland, Österreich, Finnland, Slowakei, Ungarn, Rumänien, begrenzte (Expeditionstruppe) Italien, ist das ganz Europa?
      Es ist nicht einmal die Hälfte von Europa.

      Quote: DPN
      Wir selbst haben ihnen ein Beispiel gezeigt: Wir haben das Mausoleum hinter Pappe versteckt, wir schämen uns für unseren SIEG.

      Dies war, als das Mausoleum während der Sowjetzeit versteckt wurde?
      Wenn Sie über die Russische Föderation sprechen, dann hat die Russische Föderation nicht am Zweiten Weltkrieg teilgenommen.

      Quote: DPN
      Wie viele dieser Europäer auf UNSER Territorium passen werden, das ist der ganze Grund.

      Ich empfehle Ihnen dringend zu klären, wie viel Prozent des Territoriums der Russischen Föderation als ungeeignet für die menschliche Besiedlung und Geschäftstätigkeit anerkannt sind. Sei sehr überrascht.
      1. DPN Офлайн DPN
        DPN (DPN) 2 Oktober 2019 21: 55
        +1
        Wenn die Russische Föderation nicht teilgenommen hat, kann sie keine Paraden abhalten oder verzerren. Vielleicht möchten SIE sagen, dass Europa keine Rohstoffe für Deutschland geliefert hat und Sie schließlich nicht wissen, wo Russland abbaut und wovon es lebt? An dem Ort, an dem die UdSSR Ihrer Meinung nach in Moskau Öl, Gas und andere Ressourcen produziert hat? Deshalb sei DU überrascht.
    2. Sake Офлайн Sake
      Sake (Gunst) 2 Oktober 2019 16: 22
      -2
      Wenn Sie normal werden, werden sie anfangen zu verstehen! Aber solange alle Ihre Bemühungen auf Lügen, Diebstahl und Aggression gerichtet sind, werden Sie alle bis dahin Angst haben, als Infizierte einer Leprakolonie infiziert zu sein!
  • Sergelis Офлайн Sergelis
    Sergelis (Sergey) 2 Oktober 2019 13: 05
    0
    Absolut verrückt ... Ich habe dort noch zwei Urgroßväter und mein Großvater ist behindert zurückgekehrt. Wir brauchten das?
    1. Sake Офлайн Sake
      Sake (Gunst) 2 Oktober 2019 16: 26
      -2
      Ihre beiden Urgroßväter haben seit ihrem 36. Lebensjahr gekämpft, einige in Spanien, einige in Polen, einige in Finnland. Wer hat die Bukowina und Bessarabien aus Rumänien genommen, wer von ihnen hat die baltischen Länder erobert ?! In diesen Jahren hat die UdSSR nicht nur 2 Monate erfasst! Es stellt sich heraus, dass Ihre Vorfahren Invasoren waren, aber keine Verteidiger!
  • Vkd dvk Офлайн Vkd dvk
    Vkd dvk (Victor) 2 Oktober 2019 19: 44
    0
    Quote: Sake
    Nee..Stalin teilte Europa mit Deutschland nach dem zuvor vereinbarten Plan. Und das ist eine Verschwörung, um die Welt rot und braun zu malen! Nur wenn sie der UdSSR, den USA und England helfen, einen Feind gegen sich selbst zu erheben, der schlimmer ist als Hitler, werden sie es bereuen! Hitler bedrohte die Existenz Englands und der Vereinigten Staaten nicht, und die UdSSR, die sie aus der Schlinge zogen, begann sie bereits ab 48 Jahren zu bedrohen!

    Ich würde schweigen, wenn Gott töten würde.
    Die UdSSR schloss einen Pakt, ähnlich dem der Gefangenen in anderen europäischen Ländern.
    Sichern (wie gedacht) den letzten auf der Liste. Solche Vereinbarungen wurden 1933 unterzeichnet.
    "1938 unterzeichnete er das Münchner Abkommen mit Hitler, Mussolini und Daladier. Nach seiner Rückkehr nach London präsentierte Chamberlain das unterzeichnete Abkommen der Öffentlichkeit am Flughafen mit den Worten:" Ich habe Ihnen Frieden gebracht. "