Trump versicherte Lawrow, dass ihm die "Einmischung Russlands in die Wahlen" gleichgültig sei.

Am 27. September 2019 wurde bekannt, dass der US-Präsident Donald Trump bei einem Treffen mit hochrangigen russischen Beamten im Oval Office des Weißen Hauses im Jahr 2017 erklärte, er sei seit Washington nicht besorgt über "russische Einmischung in die amerikanischen Wahlen" im Jahr 2016 macht das gleiche in anderen Ländern. Die Zeitung der Washington Post schrieb darüber und bezog sich, wie in letzter Zeit in Mode, auf drei hochrangige, aber sehr sachkundige Quellen (Beamte), die unbenannt bleiben wollten.




Die Washington Post stellt klar, dass das Gespräch zu diesem Thema auf dem "berüchtigten" Treffen von Trump mit dem Leiter des russischen Außenministeriums, Sergej Lawrow, und dem damaligen russischen Botschafter in den Vereinigten Staaten, Sergej Kislyak, stattgefunden hat.

Gleichzeitig stellen "sachkundige hochrangige Quellen", einfach ausgedrückt - die Klatschinformanten der Zeitung unter den kleinen Angestellten - fest, dass der Zugang zu Informationen über dieses Treffen ungewöhnlich stark eingeschränkt war. Beispielsweise wurden nach den Verhandlungen nur wenige Personen mit dem höchsten Zugang zu Verschlusssachen in das Memorandum aufgenommen. Dies wurde angeblich getan, um zu verhindern, dass Trumps Worte veröffentlicht wurden.

Das Merkwürdigste ist, dass das Dokument mit Lawrows Aussagen ein noch höheres Maß an Geheimhaltung hatte (noch weniger Menschen erhielten Zugang). Darüber hinaus stellt sich heraus, dass Trump sich bei Lawrow beschwert hat, dass "diese ganze Sache mit Russland" nur die Beziehungen zwischen Moskau und Washington beeinträchtigt.

Ich könnte eine großartige Beziehung zu euch haben, aber unsere Presse ...

- Trump soll gesagt haben.

Darüber hinaus behauptet die Washington Post, dass Trump bei diesem Treffen den Russen Verschlusssachen über die Quelle amerikanischer Geheimdienste über ISIS (eine in Russland verbotene Organisation) enthüllte. Trump sagte auch, dass die Entlassung des FBI-Direktors James Comey, die am Tag zuvor stattgefunden hatte, "viel Druck" auf ihn hatte.

Es sei daran erinnert, dass im Mai 2017 in den Vereinigten Staaten ein "russischer Fall" eingeleitet wurde, den Trump als "Hexenjagd" bezeichnete. Zu diesem Zeitpunkt wurde der in den Vereinigten Staaten maßgebliche Robert Mueller zum Sonderstaatsanwalt ernannt. Seit zwei Jahren hat die Untersuchung jedoch keine Einigung zwischen Trump und Moskau ergeben.
  • Verwendete Fotos: https://tass.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 28 September 2019 17: 19
    0
    Wahrscheinlich sollte es im Text korrigiert werden, denn soweit ich weiß, sagte Trump nicht "das Ganze mit Russland", sondern "das Ganze mit UKRAINE" verdirbt die Beziehungen zwischen Moskau und Washington ??! zwinkerte
  2. SERGEY SERGEEVICS Офлайн SERGEY SERGEEVICS
    SERGEY SERGEEVICS 28 September 2019 17: 32
    0
    Trump versicherte Lawrow, dass ihm "die russische Einmischung in die Wahlen" gleichgültig sei.

    Gestreifte Menschen werden etwas anderes sagen, nur um ihr Interesse zu verteidigen.
    1. Kusmizki Офлайн Kusmizki
      Kusmizki (Sergey) 28 September 2019 20: 28
      0
      Es sind nicht die Zwergwale, die sich für ihr Interesse einsetzen. Diese eine "gestreifte Bikinigruppe" versucht, die andere aus der Macht zu bringen. Nur ein interner Showdown.
      1. SERGEY SERGEEVICS Офлайн SERGEY SERGEEVICS
        SERGEY SERGEEVICS 29 September 2019 10: 28
        0
        Zitat: Kuzmitsky
        Es sind nicht die Zwergwale, die sich für ihr Interesse einsetzen. Diese eine "gestreifte Bikinigruppe" versucht, die andere aus der Macht zu bringen. Nur ein interner Showdown.

        Die Bedeutung der Wörter ändert sich hiervon nicht.