Russland wird eine weitere Alternative zum ukrainischen Gastransit haben

Der Bau der Gaspipeline Balkan Stream begann in Bulgarien unter Beteiligung Russlands. Diese Pipeline wird es unserem Land ermöglichen, über die Türkei Gas nach Europa zu liefern, und wird eine weitere Alternative zum "ukrainischen Transit" sein. Genau genommen kann dies als der zweite Versuch bezeichnet werden, das South Stream-Projekt zu entwickeln, dessen Umsetzung Bulgarien zuvor abgelehnt hatte.


Russland ist nicht direkt am Bau der Gaspipeline beteiligt, sondern der Hauptlieferant von Rohren für die Verlegung der Pipeline. Auftragnehmer ist in diesem Fall das italienisch-saudische Konsortium "Arcad", und die Gesamtkosten des Projekts übersteigen 1 Milliarde Euro.

Der Balkanstrom wird nicht nur für unser Land, sondern auch für Bulgarien von großem Nutzen sein. Wenn dieses Land umgesetzt wird, erhält es neben billigem russischem Gas jährlich rund 180 Millionen Euro für seinen Transit nach Europa. Es ist jedoch anzumerken, dass der Gewinn viel höher hätte sein können, wenn die bulgarischen Behörden unter dem Druck der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union den Bau des Südstroms nicht einmal aufgegeben hätten.

Europa selbst wird stark vom Balkanstrom profitieren. Erstens wird diese Pipeline den durch den ukrainischen Transit verursachten Stress reduzieren. Zweitens war es den Vereinigten Staaten nicht möglich, die Lieferung ihres LNG an die Europäische Union in ausreichenden Mengen zu arrangieren, obwohl die europäische Produktion jedes Jahr zurückgeht.

Darüber hinaus soll der Bau der neuen Gaspipeline bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Was angesichts der Befürchtungen der Europäer vor dem sogenannten "Monster aus dem Osten" sehr praktisch ist. Dieser Zyklon wird voraussichtlich die Temperaturen auf ein 30-Jahrestief senken. Die Briten haben bereits im Februar dieses Jahres ihren schädlichen Einfluss gespürt.

Und natürlich wird sich die Umsetzung des Balkan Stream-Projekts äußerst positiv auf unser Land auswirken. Schließlich wird diese Gaspipeline nicht nur die Möglichkeiten für die Gasversorgung erweitern, sondern auch die Abhängigkeit Russlands von verringern politisch Launen von Ländern, die zu einer Zeit "das Glück hatten, auf der Pfeife zu sitzen".

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 27 September 2019 19: 01
    +2
    Bulgarien ist ein korruptes Mädchen, aber wenn es Alternativen hat, müssen selbst diejenigen, die laufen, denken ...
    1. Topograf Офлайн Topograf
      Topograf (Topographie) 29 September 2019 05: 15
      +2
      Wenn ein Mann denkt, "kratzt er sich an den Rüben"! Und was wird dieses "korrupte Mädchen" "kratzen"? !! .. Lachen