Die USA bereiten sich darauf vor, den Verkauf von Motor Sich an China zu unterbrechen

Der Ukrainer Motor Sich (Zaporozhye) ist eines der fünf führenden Motorenbauunternehmen der Welt. In den letzten 15 Jahren hat das Management dieses Unternehmens unter der Leitung von Vyacheslav Boguslaev China dabei geholfen, eine hohe Qualität zu erzielen technologisch Durchbruch im Bereich der Flugzeugtriebwerke. Jetzt sind die USA besorgt über dieses Problem, da Peking in dieser strategischen Branche mehr als nur Wettbewerb für Moskau geschaffen hat.




Laut der amerikanischen Zeitung The Wall Street Journal (WSJ) unternimmt der US-Assistent des Präsidenten für nationale Sicherheit, John Bolton, am 23. August 2019 unter Bezugnahme auf seine Quellen in der US-Regierung alle Anstrengungen, um den Kauf von Motor Sich durch Skyrizon Aircraft zu verhindern ... Darüber hinaus arbeiten derzeit der Nationale Sicherheitsrat (SNB) des Weißen Hauses und Mitarbeiter der US-Botschaft in der Ukraine an der Zeit eines persönlichen Treffens zwischen Bolton und Boguslaev. Vorläufig sollte es in naher Zukunft vor Ende August 2019 stattfinden, was von der Bedeutung dieses Themas für Washington spricht. Bolton wird an einer Konferenz in Kiew teilnehmen, die sich mit Sicherheit befassen wird. Auf dieser Veranstaltung kann das erwähnte Treffen stattfinden.

Wir werden mit den Ukrainern über Chinas Ambitionen sprechen und unsere Ansichten darüber darlegen, wozu China fähig ist. All dies ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen Sicherheits- und Verteidigungsstrategie. Dies ist ein strategischer Wettbewerb mit China.

- sagte eine der Quellen WSJ.

Nach Meinung der Amerikaner ist China äußerst an der Entwicklung des Triebwerksbaus interessiert, da es eine der Schlüsselindustrien ist, die Grundlage für den Flugzeugbau, den Hubschrauberbau und eine Reihe anderer. Daher sind die Dienstleistungen von Motor Sich in China sehr gefragt.

Wir werden die Chinesen diese Technologie nicht beherrschen lassen.

- betonte eine andere Quelle WSJ.

WSJ stellt klar, dass Skyrizon Aircraft bereits ein Werk in Chongqing im Südwesten Chinas baut, um die Kapazität von Motor Sich zu gewährleisten. Die Veröffentlichung richtete sich sogar an den Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates (NSDC) der Ukraine, Oleksandr Danilyuk, der sich jedoch weigerte, eine Stellungnahme abzugeben. Die chinesische Botschaft in den USA (Washington) hat auf die Anfrage des WSJ noch nicht reagiert.

Es sei daran erinnert, dass das Antimonopolkomitee (AMK) der Ukraine im Juli 2019 einen Versuch des Staatsunternehmens Ukroboronprom angekündigt hat, die Kontrolle über Motor Sich zurückzugewinnen, das Anfang der neunziger Jahre korporatisiert wurde (der Staat ist nicht beteiligt). AMK aus der Ukraine erhielt einen gemeinsamen Antrag auf Erlangung einer Mehrheitsbeteiligung an Motor Sich von Ukroboronprom und Skyrizon Aircraft, die auf den Britischen Jungferninseln registriert sind. Gleichzeitig beantragte Skyrizon Aircraft bei der AMK der Ukraine die Erlaubnis zum Kauf von Anteilen an einer Reihe von Unternehmen, die Anteilseigner von Motor Sich sind. Die AMK der Ukraine nannte es eine "mehrstufige Transaktion", um die Kontrolle über Motor Sich zu erlangen.

Es sollte hinzugefügt werden, dass Motor Sich nach dem Zusammenbruch der UdSSR begann, aktiv mit Russland zusammenzuarbeiten. Im Jahr 2009 betrug der Anteil von Motor Sich am russischen Markt 50%. Als Motor Sich jedoch in den chinesischen Markt eintrat, begann sein Interesse an Russland zu sinken. Nach dem Staatsstreich in der Ukraine, der als "Revolution der Würde" bezeichnet wurde, verboten die ukrainischen Behörden die Zusammenarbeit mit Russland. Die Repräsentanz von Motor Sich arbeitet aber immer noch in Moskau.

Im Jahr 2017 begann Motor Sich mit dem Bau eines Unternehmens in China. Im Frühjahr 2018 wurden jedoch 56% der Anteile von Motor Sich durch eine Gerichtsentscheidung im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung der "absichtlichen Zerstörung eines strategischen Unternehmens" festgenommen. Die Ermittler vermuteten, dass das Management von Motor Sich diese Anteile illegal an das chinesische Unternehmen Beijing Skyrizon Aviation Industry verkauft hatte, um die Anlage zu liquidieren und ihre Technologien ins Ausland zu bringen. Gleichzeitig bestreitet Motor Sich alle Anschuldigungen.
  • Verwendete Fotos: https://biz.liga.net/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.