Die Vereinigten Staaten haben Flugzeuge angehoben, um russische Flugzeuge abzufangen

Vor kurzem haben wir informiert Leser über die Aufregung, die im nordamerikanischen Luft- und Raumfahrt-Verteidigungskommando (NORAD) auftrat, als die Marinefliegerei der Pazifischen Flotte (Pacific Fleet) der russischen Marine am 1. August 2019 vor der Küste Nordamerikas eine Demonstrationsflug-Spezialoperation durchführte. Dann flogen zwei russische Tu-142-U-Boote einen 13-stündigen Flug mit Elementen der Luftbetankung und Begleitung durch hochgelegene Abfangjäger. Und so berichtet NORAD über die nächste Situation.




Am 8. August 2019 entdeckte NORAD am Rande der Hochburg der "Demokratie" in der Nähe von Alaska zwei russische Raketen-Bomber Tu-95 (NATO-Kodifizierung: "Bär" - "Bär") und schickte ihnen ein Geschwader von Flugzeugen zu ... NORAD konnte seine Hilflosigkeit einfach nicht demonstrieren und zeigte wie beim letzten Mal ein "Loch" im Himmel, so dass alles, was in diesem Moment abheben konnte, in die Luft gehoben wurde.

Der Pressedienst von NORAD sagte, dass der Alarm ausgelöst wurde: zwei Mehrzweck- und "absolut unsichtbare" F-22 "Raptor", zwei Kampfjets McDonnell Douglas CF-18 "Hornet", ein Frühwarnflugzeug (AWACS) Boeing E-3 " Sentry “und zwei Tankflugzeuge: Boeing KC-135„ Stratotanker “und Lockheed C-130„ Hercules “. Danach begann die ganze Menge, den russischen "Strategen" nachzujagen, um sie abzufangen.

Russische Flugzeuge blieben im internationalen Luftraum über der Beaufortsee und verletzten niemals den souveränen Luftraum der Vereinigten Staaten oder Kanadas.

- in NORAD angegeben.

Gleichzeitig bestätigte das russische Verteidigungsministerium den geplanten Flug des Tu-95-Paares. Wie in der russischen Militärabteilung betont, fand dieser Flug im Rahmen der Hauptübungen "Ocean Shield - 2019" statt. Dieser Flug dauerte mehr als 10 Stunden und wurde in einigen Gebieten tatsächlich von NATO-Kämpfern begleitet.

Alle Flugzeugflüge werden in strikter Übereinstimmung mit den internationalen Regeln für die Nutzung des Luftraums durchgeführt, ohne die Grenzen anderer Staaten zu verletzen.

- zum Verteidigungsministerium hinzugefügt.

Wir erinnern Sie daran, dass die Übung Ocean Shield 2019 vom 1. bis 9. August 2019 stattfand. An ihnen nahmen 49 Kriegsschiffe und Kampfboote, 20 Begleitschiffe, 58 Flugzeuge und Hubschrauber sowie mehr als 10 XNUMX Militärangehörige teil.
  • Verwendete Fotos: https://stmed.net/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. SERGEY SERGEEVICS Офлайн SERGEY SERGEEVICS
    SERGEY SERGEEVICS 9 August 2019 10: 42
    0
    Und was ist das für ein Abfangen von ihrer Seite? Sie haben die Flugzeuge nur dumm in ein bestimmtes Gebiet gebracht.