Oppositionsblogger wegen Mordes an Polizeikindern inhaftiert

Vor kurzem haben wir berichtetWie in Moskau während einer nicht autorisierten Kundgebung mehr als 1000 aggressive „soziale Aktivisten“ festgenommen wurden, darunter ein bedeutender Teil Journalisten und Blogger, die durch die Organisation von Kämpfen mit der Polizei „Freiheit“ forderten. Und so berichtete das Untersuchungskomitee Russlands (TFR) am 4. August 2019, dass ein unter dem Pseudonym "Max Steklov" und "Maximilian Steklov" versteckter Blogger in Moskau festgenommen wurde, der Aufrufe zum Massaker an Kindern von Strafverfolgungsbeamten verbreitete.




Es sei darauf hingewiesen, dass dieser Blogger neben Aufrufen zur Tötung der Kinder von Mitarbeitern der russischen Garde und des Innenministeriums eine offen "pro-ukrainische" Position hatte und mit LGBT-Menschen sympathisierte. Er begründete öffentlich die Verbrennung von Menschen in Odessa am 2. Mai 2014 und die Morde in Donbass.

So wurde die Identität des Kämpfers gegen das "blutige Regime" festgestellt. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen 30-jährigen Blogger aus der Region Moskau, Vladislav Sinitsa, handelte. Gegen ihn wurde bereits ein Strafverfahren gemäß Teil 2 Absatz "a" eingeleitet. 282 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation (Anstiftung zu Hass oder Feindschaft gegen eine Gruppe von Personen, die öffentlich begangen wurden, einschließlich der Nutzung von Informations- und Telekommunikationsnetzen, einschließlich des Internets, unter Androhung von Gewalt). Darüber hinaus wird angegeben, dass dieser 1989 geborene Bürger bereits wegen Begehung des oben genannten Verbrechens angeklagt wurde.

Übrigens forderte der Blogger in einem seiner Beiträge „nicht gleichgültig“ auf, Schnupftabakvideos per Post an Strafverfolgungsbeamte zu senden. Aus Gründen der Klarheit sind Schnupftabakvideos Kurzfilme, die Morde aus dem wirklichen Leben ohne Verwendung von Spezialeffekten zeigen. Wie die Abteilung betonte, zielte die kriminelle Absicht des Bloggers darauf ab, Feindseligkeit und Hass gegenüber Strafverfolgungsbeamten und ihren Familien anzuregen.

Am Wohnort des Bloggers wurde bereits eine Suche durchgeführt. Gegenstände, die seine Aktivitäten offenlegen (Computer und Mobiltelefone), wurden beschlagnahmt. Die Untersuchung besteht darauf, den Blogger in Gewahrsam zu halten. Gegenwärtig werden Ermittlungsmaßnahmen mit dem Angeklagten durchgeführt. Seine Beteiligung an anderen illegalen Aktionen wird festgestellt.

Niemand sollte daran zweifeln, dass solche öffentlichen Kommentare und Beschwerden mit Sicherheit zu einer strafrechtlichen Verantwortlichkeit führen werden. Extremismus in jeglicher Form der Manifestation, insbesondere gegen diejenigen, die auf Kosten ihres Lebens die Interessen der Bürger und des Staates schützen, wird im Rahmen der geltenden Gesetzgebung weiterhin unterdrückt

- in der TFR hervorgehoben.



Oppositionsblogger wegen Mordes an Polizeikindern inhaftiert


Wir erinnern Sie daran, dass die Aktivitäten dieses Bloggers im Web seit langem bekannt sind. Benutzer haben wiederholt seine menschenfeindlichen Ansichten angeprangert. Jetzt hat die TFR jedoch auf das reagiert, was passiert, als die Anrufe des Bloggers die Kinder von Strafverfolgungsbeamten berührt haben und nicht früher. Aber besser als nie.
  • Verwendete Fotos: https://general-ivanov1.livejournal.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
34 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. SERGEY SERGEEVICS Офлайн SERGEY SERGEEVICS
    SERGEY SERGEEVICS 5 August 2019 08: 54
    +12
    Nun, sie haben das Richtige getan, indem sie festgenommen wurden. Solche Worte und Taten müssen im vollen Umfang des Gesetzes bestraft werden.
    1. North Svityaz Офлайн North Svityaz
      North Svityaz (North Svityaz) 5 August 2019 16: 28
      -1
      Oh, oh, oh, wie berührend ...
    2. Conn Офлайн Conn
      Conn (Sohn) 5 August 2019 22: 43
      -2
      Dies ist ein Durka-Patient oder ein FSB-Provokateur ...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 August 2019 09: 19
    +5
    Recht. Gefährliche Psychos müssen eingesperrt werden.

    Schade, dass gefährliche Diebe nicht eingesperrt werden können ...
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 6 August 2019 17: 14
      0
      Warum nicht - sie sind auch inhaftiert ... Dann werden sie jedoch freigelassen.

      ... Das Militärgericht der Moskauer Garnison änderte die vorbeugende Maßnahme für den Mitarbeiter der "K" -Abteilung des russischen FSB, Alexander Karelin, der Anfang Juli wegen Raubüberfalls von 136 Millionen Rubel in einem Untersuchungsgefängnis inhaftiert war. Karelin ist der Enkel eines Lehrers an der FSB-Akademie, FSB-General Valentin Karelin.
      "Das Maß an Zurückhaltung wurde bis zum 11. November in Hausarrest geändert", sagte Gerichtssekretärin Valeria Gudzenko gegenüber RIA Novosti. Neben Major Karelin arbeiten zwei weitere Angeklagte in der K-Abteilung des Wirtschaftssicherheitsdienstes des FSB. Zusammen mit ihnen nahmen laut Ermittlungen die Soldaten der Spezialeinheiten "Alpha" und "Vympel" an dem Raub teil. Die Untersuchung beschuldigt sie des Raubes einer großen Geldsumme des Geschäftsmannes Alexander Yumaranov. Am 10. Juni 2018 wurden ihm im Büro einer kleinen Moskauer Bank "Metallurg" in der Ivan Babushkin Street 136 Millionen Rubel in bar abgenommen.
  3. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 5 August 2019 09: 23
    +7
    Ein cooles Foto wurde angehängt. Jetzt geht er zusammen mit seinen LGBT-Ansichten in die Zelle der Diebe ... Lassen Sie ihn erzählen, wie er Kinder zum Handeln ermutigt hat, sie werden es tief empfinden und es bereuen.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 6 August 2019 17: 36
      0
      Zu seinen eingefleischten Wiederholungstätern in der Zelle!
  4. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 5 August 2019 09: 24
    +9
    Endlich ... Und wie haben sie sich entschieden ... Sie hatten keine Angst, dass die gesamte liberal-demokratische Internationale zu seiner Verteidigung kommen würde ...
  5. Uuh Офлайн Uuh
    Uuh (Barmaley) 5 August 2019 10: 01
    0
    Russland ist ein Pendel. Vom Liberalismus zum Totalitarismus. Jetzt hat er sich vom Liberalismus entfernt. Zittern Sie, Sie Bastarde. wütend
  6. Pazifist Офлайн Pazifist
    Pazifist (Victor) 5 August 2019 10: 25
    +5
    Schicken Sie einen Ruck in die Zone und lassen Sie ihn fünf Jahre lang Fäustlinge nähen. In den Vereinigten Staaten gibt es eine weitere bemerkenswerte Maßnahme - ein Verbot der Verwendung elektronischer Geräte. Geben Sie nach der Inhaftierung ein solches Verbot für 2 Jahre wegen Verstoßes - eine zweite Haftstrafe, für die es schlimmer ist als das Gefängnis.
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 5 August 2019 13: 57
      +3
      Solche Menschen sollten nicht für 5, sondern für 25 Jahre als Komplize von Terroristen, Mördern und Banditen inhaftiert werden, mit Entzug der russischen Staatsbürgerschaft und anschließender Deportation in seine Heimatstadt Banderostan!
  7. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 5 August 2019 12: 27
    -2
    Die Phasen einer langen Reise - zuerst haben Menschen Gedanken als Ergebnis einer Situation, dann beginnen sie, diese Gedanken auszusprechen, und nach einer bestimmten Zeit, wenn sich die Situation nicht ändert, beginnen die Menschen, gemäß ihren Gedanken und Worten zu handeln. In Russland ist jetzt die zweite Stufe.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 5 August 2019 15: 21
      0
      Was ist deine Bühne dort?
      1. sgrabik Офлайн sgrabik
        sgrabik (Sergey) 6 August 2019 17: 33
        +1
        Anscheinend ist die Bühne die allerletzte und nicht mehr behandelbar !!!
    3. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
      Digitaler Fehler (Eugene) 5 August 2019 18: 09
      0
      Zitat: Igor Pawlowitsch
      Etappen einer langen Reise.

      Dies nennt man das "Overton-Fenster", es ist auch das "Salami-Prinzip".
      Erstens wird das Unmögliche (Anhebung des Rentenalters) in die Diskussionskategorie überführt, und sobald es besprochen ist, bedeutet es, dass es möglich ist, und da es möglich ist, bedeutet es, dass es realisiert werden kann und wo es möglich ist, besteht Bedarf daran.
  8. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 5 August 2019 13: 55
    +3
    Derjenige, der die von den Banderaiten aus ethnischen Gründen begangenen Morde an Russen in Odessa gerechtfertigt hat, sollte lebendig verbrannt werden wie ein verrückter Hund!
    1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
      Oleg RB (Oleg) 5 August 2019 17: 44
      -4
      Blöd. Es gab dort keinen nationalen Boden. In Masken, in Helmen, mit Knüppeln und Kleinwaffen fluteten sie, um den Marsch der Welt der Fußballfans zu zerstreuen. Wir haben bestimmte Leute, weil Odessa nichts für die Nazis ist.
      Und am Ende strömten sie in das Haus der Gewerkschaften. Warum sind sie dorthin gegangen, um alle zu töten?
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 5 August 2019 19: 04
        +4
        Wenn die Russen in Odessa Waffen hätten, wären sie nicht lebendig verbrannt worden. Etwas in Donbass für Leute wie Sie, Pferde, nur schmutzige Hosen in den Kesseln werden erhalten.
        1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
          Oleg RB (Oleg) 5 August 2019 19: 34
          -9
          Die Russen sind in Odessa und haben am 2. Mai die faschistischen Nichtrussen getötet. Sei nicht so dumm.
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 5 August 2019 20: 28
            +2
            Seit wann sind Banderas Mängel russisch geworden ?! Kriegsverbrecher und ihre Komplizen! Denn solch ein Solikamsk-Gefängnis vergießt seit langer Zeit Tränen und Sehnsucht! Dort, wie der Anführer der Banderaiten, Dmitro Korchinsky, ein Platz auf der Koje! Die Todesstrafe ist die einzige gerechte Strafe für Bandera und Basmachi!
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
          3. sgrabik Офлайн sgrabik
            sgrabik (Sergey) 6 August 2019 17: 18
            +1
            Oleg, du redest lächerlichen Unsinn und denkst nicht einmal darüber nach, was du schreibst !!!
            1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
              Oleg RB (Oleg) 6 August 2019 17: 56
              -3
              Die Ereignisse in Odessa begannen gegen 2 Uhr. Die Bastarde in Masken und mit Fledermäusen schlugen auf dem Weg ihres Marsches mehrere Blocks zu den Odessa-Fans brutal mehrere Menschen.
              Dann begann der Zusammenstoß. 2 Odessiten wurden bereits getötet. Und danach versammelten sich die Menschen vollständig und begannen, dieses faschistische Übel aus ihrer Stadt zu vertreiben.
              Überall heißt es Rache.
              Aber sie haben dich nicht auf deinem heiligen Fernseher gezeigt, also beginnen deine Ereignisse mit dem Brennen.
              Und diese verrückten Rinder, anstatt Odessa zu verlassen, strömten in die DP und errichteten auch eine Barrikade im ersten Stock. Wie viele Leute haben sie in dieses Gebäude gesteckt?
              Ja, Sie sind höchstwahrscheinlich derselbe Zombie, der es nicht herausfinden muss ... aber etwas hat mich gelitten. Wahrscheinlich sehr verrückt nach Wahnsinn.
              1. sgrabik Офлайн sgrabik
                sgrabik (Sergey) 7 August 2019 10: 02
                0
                Ich sehe, Sie haben sich als Intellektueller und großer Kenner der Ereignisse in Odessa eingestuft, wahrscheinlich waren Sie selbst persönlich dort, haben alles mit eigenen Augen gesehen oder Sie erzählen die nächste ukrainische Version der Tragödie, die passiert ist, Sie beruhigen sich und ficken besser aus Ihrer eigenen Dummheit.
                1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
                  Oleg RB (Oleg) 7 August 2019 11: 24
                  -1
                  Ja, ich bin ein Intellektueller. Und ich mag es nicht, wenn sie offen lügen. Deshalb beschäftige ich mich immer mit dem Thema von Interesse. Deshalb nennen mich die Ukrainer manchmal einen Moskauer / Katsap usw., und die Russen nennen mich Bendera usw.
                  hi
          4. Valentine Online Valentine
            Valentine (Valentin) 6 August 2019 19: 33
            0
            Erzählen Sie mir, Oleg RB, wie Bandera am 20. Februar 2014 die Krim in der Nähe von Korsun getötet und verstümmelt hat und von Kiew nach Hause gereist ist, als es keinen Staatsstreich gab, als die Krim und Donbass ebenfalls Ukrainer waren und sie dann getötet wurden Etwa 70 Menschen wurden verkrüppelt und vermisst.
    2. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
      Digitaler Fehler (Eugene) 5 August 2019 18: 21
      +1
      Kommt es Ihnen nicht unlogisch vor - Gewalt zu verurteilen und dazu aufzurufen?
      Wahrscheinlich ist Ihr "Zar" immer gut - mit von ihm ernannten "bösen Bojaren" ...
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 5 August 2019 19: 06
        +5
        Es sieht nicht so aus. Hitler wurde zu Recht von Gewalt besiegt. Das Böse muss bestraft und das Gute gefistet werden.
      2. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
        Bürger Mashkov (Sergѣi) 6 August 2019 01: 18
        0
        Welcher König und welche Bojaren? Unter dem König wäre dies nicht geschehen.
  9. Port Офлайн Port
    Port 5 August 2019 19: 09
    +5
    Liberda ist obszön geworden, es ist notwendig, sie nach der chinesischen Methode zu vernichten.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 6 August 2019 17: 25
      0
      Es ist höchste Zeit, die chinesische Erfahrung der Unterdrückung übermäßig gewalttätiger Liberoide zu übernehmen. Es ist unklar, wie lange die Behörden diesen Liberoid-Shitcrats erlauben werden, zu toben und Chaos zu säen.
  10. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 6 August 2019 01: 13
    +5
    Welche anderen Aktivisten sind „soziale Aktivisten“? Wer hat ihnen solche Rechte gegeben? All dieser liberale Slabby wird völlig verrückt.
  11. minby Офлайн minby
    minby 6 August 2019 08: 32
    +4
    Um den Drecksack zu beantworten! Für 5 Jahre nach Magadan!
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 6 August 2019 08: 56
      +2
      5 Jahre sind nicht genug, zumindest 25, mit dem Entzug der russischen Staatsbürgerschaft, der Beschlagnahme von Eigentum und der Deportation in seine Heimatstadt Banderostan nach seiner Freilassung.
  12. Shelest2000 Офлайн Shelest2000
    Shelest2000 6 August 2019 18: 45
    -1
    Es sei darauf hingewiesen, dass dieser Blogger neben Aufrufen zur Tötung der Kinder von Mitarbeitern der russischen Garde und des Innenministeriums eine offen "pro-ukrainische" Position hatte und mit LGBT-Menschen sympathisierte. Er begründete öffentlich die Verbrennung von Menschen in Odessa am 2. Mai 2014 und die Morde in Donbass.

    Gibt es einen Hinweis auf seine Aussagen? TS Beweise an die Quelle? Für die Glaubwürdigkeit. Ansonsten sind unsere Medien von den Behörden so, dass Sie etwas sagen möchten.