Norwegischer Geheimdienst: Wir haben vor Russland von dem Kursk-Unfall erfahren

Der norwegische Geheimdienst (NRS), der in seiner Professionalität dem Uruguayaner nicht unterlegen ist, berichtet, dass er sofort am 141. August 949 von dem Vorfall (Vorfall) auf dem russischen Atom-U-Boot (Atom-U-Boot) K-12 "Kursk" des Projekts 2000A "Antey" erfahren hat. Dies wird der Öffentlichkeit kürzlich von den norwegischen Medien berichtet berichtet über die starke Strahlung um das versunkene sowjetische Atom-U-Boot K-278 "Komsomolets" Projekt 685 "Plavnik".




Es sollte angemerkt werden, dass LDCs ihre bequeme Existenz in den Augen gewöhnlicher Bürger des Königreichs irgendwie rechtfertigen müssen. Da die Einwohner jedoch äußerst skeptisch gegenüber den Fähigkeiten der "mächtigen" Spezialdienste ihres Landes sind, haben die lokalen Medien beschlossen, die Autorität der norwegischen Spezialagentur seitens der amerikanischen Partner "hervorzuheben", was in den Augen der Menschen zu mehr Solidität führen sollte.

Die norwegischen Medien berichten, dass die amerikanische Ausgabe von The Intercept am 29. Mai 2019 ein Dokument vom 6. Oktober 2006 veröffentlicht hat. Darin spricht ein Mitarbeiter der US National Security Agency (NSA) in Oslo (der Hauptstadt Norwegens) darüber, wie das russische Atom-U-Boot Kursk überwacht wurde. Der Beamte stellte klar, dass das LDC den Standort des beschädigten Atom-U-Bootes genau kannte, da die norwegischen Streitkräfte (Norges Forsvar) über ein umfangreiches Netzwerk von Unterwasser-Aufklärungssensoren verfügen, die die Bewegungen und Aktionen russischer U-Boote verfolgen.

Dank der Fähigkeit des LDC, die russische U-Boot-Flotte zu überwachen, erfuhren sie als erste, wann das U-Boot explodierte, und beobachteten die Situation während des gesamten Rettungseinsatzes weiter.

- sagte im Dokument.

Ein NSA-Beamter behauptet, das LDC habe 3,5 Stunden vor der Meldung des Unfalls an die Nordflotte (SF) der russischen Marine von der Atom-U-Boot-Katastrophe in Kursk gewusst. Das Dokument besagt, dass die norwegischen Spezialisten, als sie Daten über die zweite Explosion des Atom-U-Bootes erhielten, bereits verstanden haben, dass Wasser in das U-Boot gelangt ist, wodurch es sich nach einer Weile auf dem Grund der Barentssee in einer Tiefe von 108 Metern befand. Gleichzeitig erhielt der NSA-Offizier von seinen norwegischen Kollegen eine Audioaufnahme der Kollision des Körpers eines russischen U-Bootes mit dem Meeresboden.

Gleichzeitig werfen die norwegischen Medien dem örtlichen Militär vor, dass sie, da sie über die Katastrophe Bescheid wussten, als erste die amerikanische Seite und nicht die norwegische Agentur für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit (NRPA) benachrichtigten. In den norwegischen Medien wird dies als übermäßige Loyalität gegenüber den Vereinigten Staaten zum Nachteil der nationalen Interessen Norwegens dargestellt. Gleichzeitig geben die norwegischen Medien zu, dass die LDCs etwas über den Notfall mit der russischen nuklearen Tiefwasserstation Losharik des Projekts 10831 wissen, der am 1. Juli 2019 in der Barentssee stattfand und das Leben von 14 U-Booten forderte.

Es sei daran erinnert, dass das russische Atom-Raketen-U-Boot Kursk im Dezember 1994 in die Marine eintrat. Am 12. August 2000 ereignete sich eine Katastrophe, bei der alle 118 Besatzungsmitglieder getötet wurden.
  • Verwendete Fotos: http://yahooeu.su/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 12 Juli 2019 16: 24
    -1
    Die Kursk-Crew ist nicht gestorben - sie wurden einfach getötet ...
  2. pafegosoff Офлайн pafegosoff
    pafegosoff (Arkhip Pafegosov) 12 Juli 2019 17: 30
    0
    Geh dir einen Torpedo ...